Sind 20 Minuten um Mittagessen zu essen zu wenig?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Wenn es sich tatsächlich um die Zeit des Essens handelte, könnte man Deine Eingangsfrage mit "Nein" beantworten. KÖNNTE! Es käme natürlich darauf an, was es zu Essen gibt. Einen Teller Eintopf schafft man locker in 20 Minuten.

Die einfachste Lösung wäre die, dass man die Mittagspause anders nennt; "große Pause" zum Beispiel. Sarkasmus aus.

Was allerdings überhaupt nicht zu empfehlen ist, ist der Sport nach dem Essen.

Man muss sich das alles aber nicht gefallen lassen.

Gruß Matti

Ich danke Dir für den Stern.

Gruß Matti

0

... hast Du das gut! Wie hier dienen in zwei Schichten (Mensa zu klein für alle Schüler) und wenn wir Pech haben, gibt  es 10 Stunden (verschiedene Kurse natürlich) und die Mittagspause beträgt dann für die betroffenen Lehrkräfte genau 5 Minuten!

echt? unsere haben normalerweiße zwischendrin ne stunde pause

0

Ist bei uns genau so und mir reicht es um ehrlich zu sein :)

was isst du denn?  ein Brötchen geht ja...

0

Ja genau :) Aber stimmt, wenn du was "richtiges" isst,dann hast du wahrscheinlich zu wenig Zeit 😁

0

Ich habe eine Stunde Mittagspause. 20 Minuten ist viel zu wenig. :o

20 Minuten sind eindeutig zu wenig dafür.

Das ist wirklich unangenehm. Ich kann dich voll und ganz verstehen. Ich, selbst Schüler, habe das Problem auch. Mir ist oft schlecht, wenn ich das Essen so in mich reinhauen muss.

LG

Ist das zufällig zwischen der 3. und 4. Stunde? Wenn ja, kenn ich, und diese Lehrerkommetare sind auch echt... 😒;" ihr hatte ja eine Pause, da hättet ihr ja auf die Toilette gehen können / die Bücher herausholen können"..., es ist zum KO****!! Ich gebe dir Recht, es ist zu wenig Zeit!

nope 6. und 7. stunde (ich hab meistens bis 4 Uhr)

0

20 Minuten sind eindeutig zu wenig. Wir haben 50 min. Mittagspause & zwischen 3. & 4. Stunde 20 min.

Was möchtest Du wissen?