Sind 1000€ für euch viel?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das kommt doch sehr aufs Einkommen und die laufenden Ausgaben/ Verpflichtungen an"!

1000 € können sehr viel sein, wenn man einen Minijob oder eine kleine Rente oder Grundsicherung bekommt, 1000 € können sehr wenig sein, wenn man ein Auto hat, das ständig teure Reparaturen erfordert und ein altes Haus, das Heizungskosten schluckt und ständig laufende, teurere Reparaturen erfordert.

1000 € können für ein Hobby sehr viel Geld sein, für ein anderes sehr wenig Geld. Für den einen Lebensstil, vor allem im eigenen Altbauhaus, können 1000 € monatliche Instandhaltungskosten bedeuten, für den anderen, der in der sanierten, kleinen Mietwohnung wohnt, können 1000 € einen Urlaub oder ein größeres Sparvermögen bedeuten, vor allem, wenn er eben ein geringes Einkommen hat oder andere Verpflichtungen, die Geld schlucken. 

So ganz allg. kann man das nicht sagen. 

Allerdings können 1000 € auch schnell weg sein, wenn man meint, sich jetzt mal hier und da kleinere Wünsche erfüllen zu können, hier mal Essen gehen, da mal ein Taxi nehmen, dort sich mal etwas gönnen - sicher kann man das Geld in einem Monat ausgeben, ohne überhaupt zu wissen, wohin es geflossen ist.

Kommt drauf an, was man vorhat und wofür man sein Geld ausgibt. Wenn man einen Führerschein machen will oder plant ein Auto zu kaufen etc. ist es nicht viel. Wenn man schon eine feste Arbeitsstelle hat und Erwachsen ist, ist es auch nicht sooo viel. Wenn man dagegen noch zur Schule geht und sein Geld für zocken, Klamotten, Süßigkeiten etc. ausgibt, ist das viel Geld.

~Juca

Ja, natürlich ist das viel Geld. Wie soll man das Begründen, wenn du zwei Pferde hast ist es ganz schnell weg, ist aber immer noch sehr viel gewesen, das ist manchmal doppelt so viel wie ein Arbeitender in zwei/drei Monaten verdient. 

Ich selber finde schon 50€ viel, keine Frage, macht vllt der Umgang mit Geld um, ob die Familie immer was hat oder nicht und ob man selber mal auf etwas sparen musste, dann ist das Handy für 200€ mit das kostbarste was du gerade besitzt :D 

Das ist relativ. Für einen Schüler kann es sehr viel sein. Für jemanden der Berufsleben steht ist es nicht viel. Für viele ist es bereits die monatliche Miete. 

Das ist alles relativ.

Wenn man eine Familie hat, mit 2 Kindern, 4 Autos (weil auf dem Land), Heizung, Strom, Versicherungen, Haus abbezahlen, Essen, sind 1000EUR in null-komma-nichts weg, und man sollte schon etwas mehr auf der hohen Kante haben.

Wenn man einen Handwerksbetrieb mit 10 Mitarbeitern hat, braucht man 30-50Tausend im Monat allein für Löhne + Lohnnebenkosten + Miete für Werkstatt. Und soviel geht jeden Tag raus...

Wenn man Schüler ist, keine Ausgaben hat, sind 1000EUR sehr viel.

Wie würde Einstein sagen?

"Das ist alles relativ!"

Hab ich 1000€ Inder Tasche um mir ein schönes Wochenende zu machen, ist es viel Geld.

Hab ich 1000€ in der Tasche, weil ich ein neues Auto brauche, Ist es wenig.

Will ich mir jedoch für 1000€ einen neuen blu Ray player kaufen, ist es viel, will ich mir einen neuen 75" Fernseher kaufen, ist es wenig 

... Verstehste?

Das ist nicht viel! Das reicht gerade mal um einen Monat überleben zu können.

Selbst erarbeitet: Nein. Einfach so geschenkt kriegen: Ja.

Da wo nichts ist sind 1000€ fiehl. Da wo was ist sind 1000€ nicht fiehl. Wie das Glass mit Wasser in der Wüste.

Da ich noch Studentin bin, sind 1000 Euro schon ne Menge für mich.

Was möchtest Du wissen?