Sind 1 Minute und 4 Sekunden gut für ein Anfänger(Rubik's Cube)?

4 Antworten

Solche Zeiten sind völlig normal für den Anfang. Diese Methode nennt man übrigens Layer by Layer (LbL) und ich empfehle dir für den Anfang keinen magnetischen Cube. Eher einen Budget-Cube oder etwas wie einen Valk3 oder GTS2, wenn du schon was besseres haben möchtest. Wenn du irgendwann besser bist und einen besseren Cube brauchen wirst, sind schon mehr neuere Cubes draußen. So sparst du Geld und musst nicht immer den neusten und besten Cube kaufen.

Naja, also ich kann die Seiten schon ziemlich schnell drehen und meist brauch ich diese Funktion halt, dass die Seiten bei kurz vor wieder richtig positioniert werden, weil man hat ja diese ganzen Algorithmen im Kopf und denkt ja ständig voraus🤷🏻‍♂️

0
@Der1Streber

Das ist der Grund, warum man sich nicht magnetische Cubes holen sollte. Man muss wirklich darauf achten, dass man genau und präzise dreht. Das kann später zu einem schwierigen Problem werden. Magnete bringen dir sozusagen direkt schlechtes Drehen bei.

0

Ich habe ähnliche Zeiten. Ich brauche 50-70sek.(F2L lerne ich noch)

Also ich denke besonders schneller geht es mit der Methode nicht

MfG

Nicht schlecht ich hing am anfang bei über 2 min rum und bin nach fast 5 jahren bei verhältnismäßig mageren 15 Sekunden :)

Was möchtest Du wissen?