Sind Rhönkaninchen zum Schlachten da?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Hallo, 

das Rhönkaninchen ist eine recht neue Rasse. Von aussterben bedroht ist die auch nicht, so viele wie man davon sieht. Vopm aussterben bedrohte Rassen sind z.B Bartkaninchen oder der Alaska. 

Zwecks Schlachtung wurden sie nicht gezüchtet. Rhönkaninchen bringen nur 2-3 Kilo auf die Waage. Ein deutscher Riese sollte rassegemäß mindestens 6 Kilo wiegen. 

Übrigens: Nur weil bestimmte Rassen für die Schlachtung gezüchtet worden sind, muss man sie ja nicht gleich schlachten. Ich hab schon so viele Großkaninchen gezüchtet und kann dir mit Sicerheit sagen, dass diese sich genauso gut, wenn nicht sogar besser, als Haustiere eignen wie jedes Zwergkaninchen. Mach da bitte keine Unterschiede. Keine Rasse ist dazu verdammt gegessen zu werden. 

Mit freundlichen Grüßen

VanyVeggie

*gehalten. Sorry, hab noch nie Kaninchen gezüchtet.

1

Nur weil sie ursprünglich zum Schlachten gezüchtet würden, heißt das doch noch lange nicht, dass man sie auch schlachten muss!

Meiner Meinung nach solltest du die Zucht ganz sein lassen, gibt zu viele Kaninchen in Tierheimen.

Ansonsten hilft dir Google weiter.

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Rh%C3%B6nkaninchen

Grüße

Die Rhönkaninchen sind eine neuere Rasse. Die wurden in den /0er Jahren gezüchtet und sind erst seit Ende der 80er Jahre als Rasse anerkannt.

Das sind freundliche Tiere. Sie sind aber sehr viel kleiner als z.B. Deutsche Riesenschecken oder Graue Riesen. Aber diese Kaninchen gelten auch als "Nutztierrasse".

Hier findest du weiteres: http://www.rhönkaninchenzucht.de/

Was möchtest Du wissen?