Simson S51 original Pulver oder Lack?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Erst im Jahre 1991 die die Pulverbeschichtung im Automobilbau Einzug gehalten. Dazu gab es zu der Zeit gerade weltweit 2 Linien. Zuerst wurden lediglich die von Steinschlag gefärdeten Bereiche beschichtet. Erst 1997 erfolgte bei BMW die Einführung von Pulverklarlack in die Serienproduktion. Quelle:* Industrielle Pulverbeschichtung: Grundlagen, Anwendungen, Verfahren von Judith Pietschmann*

Es ist daher zu vermuten das die in der DDR gefertigten Fahrzeuge lackiert sind. Bei Zubehörteilen wie z.B. Seitengepäckträgern gab es auch Teile die mit Plaste beschichtet waren. Für die Rekonstruktion könnte das hier interessant sein: http://www.simantik.de/simson-ral-farben.shtml

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die haben damals alles lackiert. Würde fast behaupten, dass die sowas in der DDR nicht hatten aber ich weiß es nicht.

Die Teile an meiner S51 habe ich jedoch jetzt alle pulverbeschichten lassen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie schon geschrieben, die Pulverlackierung in der Fahrzeugindustrie kam erst später auf. Bis 1989 hatten auch die in der Alt-BRD (Anspielung auf den Beitrag von annafelix) keine Pulverbeschichtung im Fahrzeugbau. Schau mal hier, vielleicht kann man Dir da weiterhelfen : http://www.simson.de/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die waren lackiert - für aufwändige Pulverbeschichtungen hatten die Zonis kein Geld...Stichwort Mangelwirtschaft.

Beim Restaurieren würde ich aber eine Pulverbeschichtung wählen - viel haltbarer, kratzfester und langlebiger....

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
HilfeBeiLaptop 21.07.2014, 21:12

Ich dachte die Rahmenteile wäre beschichtet gewesen?!

Ich kann mir nur vorstellen, dass die Teile, wie Tank, Seitendeckel, ... lackiert worden(?)

0
Nomex64 22.07.2014, 03:02

Der erste Satz zeugt leider von totaler Unwissenheit.

1

Was möchtest Du wissen?