Simson s51 Lichtmaschine macht 60V und schießt Elba durch?


14.07.2021, 18:10

ich hab in einem anderen Forum gelesen das die Elba Strom von der Batterie braucht? Das würde irgendwie Sinn machen leider kocht meine Batterie wenn wir versuchen sie zu laden und die neue ist noch nicht da

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eigentlich liegt immer eine Last an der Lichtmaschine an, so dass die Spannung nie so hoch werden kann. Wenn du die Wechsel-Spannung ohne Last direkt an der Ladespule misst, dann ist das klar dass die Spannung so hoch wird.

Die ELBA sorgt eigentlich dafür dass der Strom zur der Ladespule unterbrochen wird, wenn der Akku voll ist. Da wurde zu diesem Zweck extra ein Thyristor verbaut.

http://simson-s70.6f.sk/images/Schemy/s51-1b.jpg

https://www.reichelt.de/de/de/thyristor-400-v-5-a-to-220-tic-106d-p21332.html?r=1

Vielleicht ist deine ELBA defekt weil du sie falsch angeschlossen hast?

Welche ELBA hast du drin? Hast du die defekten ELBAs mal geöffnet?

http://simson-s70.6f.sk/images/Schemy/ELBA-12V-neue-Version.jpg

Mit der Batterie funktioniert die Elba plötzlich wieder. Die Spannung die wir gemessen haben war an den Kabeln die in die Elba gehen

0
@Stiviti

In der ELBA ist ein Brücken-Gleichrichter drin und eigentlich fällt die Spannung ab wenn irgend eine Last (Akku laden oder Fahrzeugelektronik nutzen) dort dran ist. Wenn die Spannung am Akku schon zu hoch ist und der Akku nicht mehr geladen werden soll, dann schaltet der Thyristor ab und die Ladespule ist quasi elektrisch abgetrennt und da können dann recht hohe Spannungen an der Ladespule entstehen, aber der Thyristor hält ja bis zu 400V aus.

1
@PredatorWorks

Ah das wusste ich nicht danke

die Batterie hat noch 7V von ihren 12V übrig und die Elba hat dann auf einmal mit der Batterie wieder funktioniert aber nur mit weniger Spannung (logischer weise) ich denke mal das war der Fehler

Tage langes auseinander nehmen und wieder zusammen bauen wegen einem kleinen Denkfehler 😅

0
@Stiviti

Solch ein 12V Bleigel-Akku, der ist bei 12V aber schon leer. Bei 13,4 oder 13,7V ist er voll. Informiere dich mal etwas darüber. Bei 7V kannst du ihn wahrscheinlich wegwerfen.

Ich kenne Leute welche sich einen Akku aus LiIon-Zellen gebaut haben und dazu haben sie dann eine eigene Schutzelektronik gebaut. Es wurden 3 Zellen in Reihe geschaltet und die Zellen wurden nur bis auf 12V (4,0V pro Zelle) aufgeladen (4,2V wären das Maximum). Die Minimum-Spannung liegt bei 10,8V (3,6V pro LiIon-Zelle) für den Akku.

Die haben sich also eine eigene ELBA-Schaltung gebaut die leistungsfähiger als solch ein Blei-Akku ist und außerdem waren diese LiIon-Akkus (waren LiPo-Zellen) auch weniger Kälteempfindlich. Wir hatten die Zellen auch spaßeshalber mal in einen Gefrierwürfen gepackt und dann die Temperatur bis auf -20°C gebracht und während dessen die Spannung bei verschiedenen Strömen (ohne Last, 100mA, 1A) gemessen um den Innenwiderstand ermitteln zu können.

1

Laderegler defekt?

Das ist ja die Elba und seit der neuen ladespule brennt die immer durch

0
@grisu2101

Mit Batterie scheint es zu gehen was irgendwie keinen Sinn macht aber naja. Wir besorgen ne neue Batterie und gucken dann

1

Was möchtest Du wissen?