Simson S 51 Enduro Vergaser?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Als erstes würde ich den Vergaser richtig reinigen am besten in einem Ultraschallbad. Wenn alles gereinigt ist würde ich kontrollieren ob du die richtige Hauptdüse drin hast ob die Nadelstellung stimmt und die Einstellung des Schwimmers passt. 

Bei der Standgasschraube gibt es die Faustregel komplett reindrehen und 3 Umdrehungen wieder raus. Das ist nur ein ungefährer Richtwert ab dieser Stellung kann man gut die Feineinstellung vornehmen. (Achte drauf das die Feder der Schraube noch in ordnung ist sonst kann es sich schnell wieder verstellen)

"was kann die Simson haben wenn die bei vollgas so komisch stodert "

Klingt für mich so als ob sie nicht genug Sprit ziehen kann. Kontrolliere das Luftloch im Tankdeckel zudem den Benzinfilter und den Benzinhahn. (kann sich bei der richtigen Einstellung des Schwimmers und oder der Düse aber schon erledigen aber lieber zu viel kontrolliert als zu wenig :)

viel glück

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Indamouth
28.04.2016, 19:15

Auseinanderbauen und mit Druckluft reinigen reicht hier völlig aus.

Schwimmer ist häufig ein Problem, diesen am besten mit der "Senfglas-Methode" einstellen, google einfach danach.

NIEMALS die Standgasschraube ganz rein drehen, dann kann sie verbiegen!

Nämlich die Leerlaufluft-Regulierschraube ganz reindrehen(die geht dann auch nicht kaputt) und ca. 1,5 Umdrehungen rausdrehen.

Und sonst, wie auch schon richtig bemerkt, Durchfluss HINTER dem Nadelventil testen (sollten über 300ml pro Minute sein).

0

Was möchtest Du wissen?