Silvesterparty für 13jährige?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

einen Haftungsausschluss zu unterschreiben bringt erstmal gar nichts..klar werden die, iwe jeder andere in diesem Alter um 24 Uhr zum Feuerwerk ins Freie gehen. Worauf du achten solltest, ist die Tatsache, dass 13-jährige nicht mit allem, was es zu kaufen gibt selbständig rumknallen dürfen bzw. in die Luft schießen..denn nicht umsonst gibt es einen großen Teil der Silvesterknallerei erst ab 14 bzw. 18 Jahren..und in diese Richtung würde ich einwirken wollen..

das ist ja genau der knackpunkt...eigentlich dürfen sie es nicht, aber gemacht wird es doch. und zumindest ein freund meines sohnes wird die mega-kracher hierher mitbringen, da bin ich mir sicher. ich weiß sogar von einem fall, dass derjenige, der einen kracher weitergibt (und mit diesem kracher dann ein unfall passiert), für die schäden haftet. deshalb der haftungsausschluss und natürlich ein gespräch mit den anderen eltern.

0

Ich bin wohlerzogen und behütet aufgewachsen, aber sorry, mit 13 habe ich schon andere Sachen gemach, und ich lebe auch noch! Trau deinem Sohn mehr zu, lass ihn machen, er wird dich nicht enttäuschen und wird vorsichtig sein!! Natürlich musst du beim böllern um 24 Uhr dabei sein, denn um diese Zeit haben sie nichts mehr alleine draussen verloren

meinem sohn vertraue ich voll und ganz. mir gehts hauptsächlich um die anderen jungs :o)

0
@angel000

Das liegt wohl auch daran dass man das eigene Kind besser kennt (oder zu kennen glaubt ;-)) als andere.

0

Die Kinder liegen trotzdem in deiner Verantwortung, also haftest du. Einige dich doch. Sie dürfen um Mitternacht aufstehen und sich das anschauen,aber dafür knallen sie nicht.

darüber haben wir bereits gesprochen. ohne knallerei ist die ganze fete nix. die jungs wollen durchs dorf laufen..hab halt einfach bedenken, dass so ein böller auch mal aus jux in einem briefkasten landet oder sich jemand verletzt...

0

Es gibt Böller, die auch für Kinder geeignet sind. Die laß ihnen ruhig(dabei bleiben). Richtige Böller würde ich Kindern grundsätzlich nicht geben. Sprich dich mit den anderen Eltern ab, was ihr erlauben würdet.

Problematischer seh ich es, 4 13jährige so ruhig zu halten, dass die Kleine nicht wach wird. Ich würde versuchen, die Kleine woanders schlafen zu lassen, oder damit rechnen, dass sie wach wird.

nun ja, das haus ist groß genug, und so lange die lautstärke "normal" bleibt, dürfte nix passieren. was die bölle angeht..mit kinderfeuerwerk braucht man 13jährigen nicht mehr kommen. die fühlen sich nämlich schon sehr erwachsen ;o). mit den anderen eltern absprechen, ja das werde ich auf jeden fall tun.

0
@kleinehexew

Damit müssen sie eben leben: Kinderböller oder nichts. Die Gefahr, dass bei größeren Böllern was passiert, wär mir zu hoch. Selbst wenn Erwachsene dabei waren, ist schon viel damit passiert. Die Explosion ist immer schneller als der Mensch überhaupt reagieren kann.

0
@Katzentatze

find ich auch.. ich bin 15 und durfte mit 10 böllern was ich wollte, da ist mir ein China Böller in den schuh geflogen und da expodiert(tat sehr weh) und jetz hab ich n großes loch.. böse erfahrung aber es hat gelehrt seit dem pass ich mehr auf (was nicht heißt das ich nich mehr böller:D) aber man sollte kindern trotzdem nur kleinere böller geben..

0

Es is leider so das Jungs und Mädels schon ab 12 denken sie seien erwachsen :( und wir alten uns überfordert fühlen .. nur das darf nicht sein ...

Guck dir das Knallzeug an , und entscheide was davon P18 ist .. sonst kannst du schneller hinter Schwedischen Gardinen landen als dir lieb ist ...

Auch wenn die anderen Eltern was unterschreibenm bist du die blöde und keiner wills gewesen sein ... ... Viel Glück ......

Kann dein Mann nicht mit den Jungs nach draußen gehen und ein Auge auf sie haben? Im Sicherheitsabstand. So sind sie alleine, aber trotzdem unter Kontrolle. Außerdem sind nachts eh doch viele Leute auf der Straße, wenn sich dein Mann und natürlich auch du mit unter die Nachbarn mischst...Ohne Knaller fehlt das Vergnügen, aber ohne Aufsicht wäre es verantwortungslos.

Sieh dir doch die Kracher vorher an. Wenn es sich nur um die kleinen Dinger handelt, ist wohl nichts dagegen zu sagen.

Ich will jetzt garnicht hier schreiben, was wir alles mit 13 zu Sylvester gemacht haben!
Die werden eh mit dem Zeug ab 18 rumballern wollen. Und trotz Verbote kommen die schon irgendwie an die Sachen ran. Wichtig ist nur, das man nicht selber anfängt durch umbauen oder ähnliches zu experimentieren oder andere in Gefahr zu bringen.
Anzünden, wegschmeissen und rasch entfernen.

Ich würde die Party erlauben, aber bei den Knallern dabei sein.

Silvester ohne Knaller is kein richtiges Silvester, ich glaub mit 13 is man Intelligent genug um sich nicht die Hände wegzusprengen

Was möchtest Du wissen?