Silvester, Raketen, Böller, ...

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

§23 - 1. Sprengstoffverordnung

(1) Das Abbrennen pyrotechnischer Gegenstände in unmittelbarer Nähe von Kirchen, Krankenhäusern, Kinder- und Altersheimen sowie Reet- und Fachwerkhäusern ist verboten.

(2) Pyrotechnische Gegenstände der Kategorie 2 dürfen in der Zeit vom 2. Januar bis 30. Dezember nur durch Inhaber einer Erlaubnis nach § 7 oder § 27, eines Befähigungsscheines nach § 20 des Gesetzes oder einer Ausnahmebewilligung nach § 24 Absatz 1 verwendet (abgebrannt) werden. Am 31. Dezember und 1. Januar dürfen sie auch von Personen abgebrannt werden, die das 18. Lebensjahr vollendet haben.

Gegebenenfalls gibt es Einschränkungen je nach Bundesland und Gemeinde.

Die genaue offizielle Uhrzeit habe ich jetzt nicht im Kopf, irgendwann am Silvester Abend ist es so. Aber wenn du es sachgerecht machst, sagt keiner was, wenn du auch schon vorher einzeln etwas davon zündest. Ist ja auch schön, wenn immer wieder quasi zur Einstimmung vereinzelt Feuerwerkskörper und Böller zu hören sind und das im Laufe des Abends zunimmt, bis zum Finale um Mitternacht, Und wenn man nicht alles verballert, sagt auch keiner etwas, wenn du am nächsten Tag noch einmal nachlegst.

soviel wie ich gehört habe , von 31.12. 18 uhr - 1.1. 1 uhr aber es mahcen eh die mehrheit länger als 1 uhr morgens

und jugendfeuerwerk darfste das ganze jahr

Offiziell ist es von 18:00 h - 01:00 h erlaubt.

Was möchtest Du wissen?