Silvester dieses Jahr feiern oder nicht?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Lieber MehmetC,

Wenn ich bedenke, dass die Flüchtlinge meist aus Ländern kommen, in denen Kriegszusstände herrschen und mit viel Krach Menschen umkommen, ist Deine Frage durchaus zu akzeptieren.


Nun befinden sich die Flüchtlinge allerdings in einem relativ friedlichem Land, in dem, wie zu anderen Zeiten in deren jeweiligen Ländern, zu Silvester, das alte Jahr verabschiedet und das " Neue Jahr" begrüßt wird/wurde...mit Böllern, die zu 99% in friedlicher Absicht verwendet werden/wurden. Mag der eine oder andere Mitmensch psychisch  wegen der Unruhen, die eine Flucht nötig werden ließ, bezüglich der Knallerei in Mitleidenschaft gezogen sein ( mancher Deutsche und in Deutschland integrierte auch), sollte die Tradition deshalb bestehen bleiben und keiner sich deswegen schuldig fühlen. Die Damen und Herren aus den Flüchtlingsgebieten gehen schließlich trotz der Krise in ihren jeweiligen Ländern einem friedlichem Altag nach, mit dem Wissen, dass in diesen jeden Tag Menschen sterben, verwundet werden oder auf der Flucht sind. Sie lachen, vor Freundes es geschafft zu haben, wissen auch, wieviele sie zurückließen, weinen, weil sie viele Dinge zu wenig verstehen, tun Dinge, die gut oder auch schlecht für sie sind und und und...

Keinen sollte solch ein zwiespältiger Zustand moralisch nach unten ziehen oder keiner sich in Gewissensbissen zerfleischen, denn auch diese Menschen hatten einst das Neue Jahr mit Böllern begrüßt, mit dem Wissen, dass im Nachbarland Krieg herrscht, viele Tote und Verwundete um sie herum waren und manche Flüchtlinge versucht haben in vielleicht ihr Land zu kommen...

Wir alle, die davon wissen, sollten lieber versuchen Kriege zu verhindern, damit niemals der Schrecken Krieg Macht über die Menschen hat. Helfen wir lieber profylaktisch Kriege zu verhindern, als uns hinterher fragen zu müssen, ob wir nichts anderes Vorhaben, als Böller zu knallen um irgendwem das Gefühl zu geben, in einem eigenen Krieg zu sein

Liebe Grüße, frohe Weihnachten und für alle Menschen ein friedliches "Neues Jahr".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wir werden feiern, wie immer im kleinen Kreis und gemütlich aber ganz sicher werden wir nicht um Mitternacht bei zugezogenen Rolladen Trübsinn blasen. Böller gibts bei uns sowiso nicht aber 2-3 kleine Batterien dürfen es schon sein (ich zündel so gerne^^) obwohl der Hund Silvester immer Angst hat.

Nur weil es irgendwem nicht gefallen könnte werde ich sicher nicht auf etwas verzichten an dem mir etwas liegt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich werde mich ganz sicher nicht für die Flüchtlinge verändern. Ich liebe Feuerwerk und solange es hier legal ist, werd ich es auch abbrennen. Das werde ich auch nicht lassen, weil es ein paar wenige Flüchtline an den Krieg erinnern könnte.

Es ist unsere Verantwortung die Flüchtlinge in unsere Gesellschaft zu integrieren, nicht unsere Gesellschaft für ihre Bedürfnisse zu verändern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Modem1
28.12.2015, 02:40

Nur der Islam passt sich nicht an weil die Praxis in anderen Mischkulturen das belegt ; Siehe Libanon oder Bosnien. Das Christentum wird von denen unterdrückt oder Christen werden umgebracht oder solche die keiner Relligion angehören. Daher ist abzuwarten was hier noch passiert . Und friedlich ist der Moslem nur so lange so lange er in der Minderheit ist. Und ich hoffe das ich mich täusche denn früher kannte ich keinen Vorbehalt gegen Diese.



0

Also ich habe nichts gegen Flüchtlinge und verstehe sie natürlich! Ich finde aber trotzdem, dass wir uns unseren Spaß an Sylvester nicht selber verderben sollten! Das ist nur meine Meinung! Ich liebe einfach Sylvester und die Stimmung und das Feuerwerk. Also feier ich genauso wie die letzten Jahre ;) Nur extremer weil ich mehr Geld zur Verfügung habe:) Aber es soll jeder machen wie er es will! Die Flüchtlinge können ja mit feiern.. Viel Spaß :) Egal was ihr macht! Wir sind ja ein freies Land!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von lupoklick
26.12.2015, 23:14

Fein, daß Du den Trickfilmkater "Sylvester" zu Silvester feierst ;-)))

0
Kommentar von Fiete14
27.12.2015, 00:11

:D :D Sorry schreibe das immer so ;) Ist das schlimm? :/

0

Wenn es für dich persönlich ein schönes Jahr war dann feier Silvester.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die verstehen das wahrscheinlich. Aber in der Tat wäre Hilfe angemessener als Böller

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von kheido
27.12.2015, 04:05

Na dann mal los mit der Hilfe........

Ich meine persönlich........, also du und selbst was tun.

0

Ja feiern! Wir müssen uns nicht für die Flüchtlinge verändern!
Würden die sicherlich auch nicht für uns tun, wenn sie bei uns leben, dann sollen sie auch mit unseren "Traditionen" klar kommen.
Lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Natürlich werden die meisten Leute Sylvester feiern.Sollen wir uns 1Millionen Flüchtlinge anpassen und trauern um ihr Schiksal? Andersherum würden die keine Millionen Deutsche aufnehmen bevor wir nicht zum Islam übergechselt sind.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von flipplight
26.12.2015, 23:41

Ich wette sogar Flüchtlinge beherrschen die deutsche Grammatik besser als du.

2
Kommentar von Modem1
28.12.2015, 02:34

Ich wette mit 66 Jahren kannst du kaum noch die Tastatur drücken!!!

0

Daran hab ich jetzt noch garnicht gedacht.. muss für die Flüchtlinge, die wirklich aus dem Krieg kommen, sicher sehr schlimm sein. Aber immerhin ist Silvester und sie werden sicher mitfeiern^^

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da gibts n Spruch: Andere Ländere andere Sitten

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?