Silvester allein ohne Freund feiern (Ideen)?

18 Antworten

Hast du Videospiele oder Bücher zu Hause ? Manchmal hilft es Musik zu hören. Wenn es dir wirklich schlecht geht, kannst du auch die Telefon Seelsorge anrufen

https://telefonseelsorge.de

Vielleicht kannst du auch alte Freunde anrufen und einfach mit ihnen reden damit du etwas abgelenkt bist

Woher ich das weiß:
eigene Erfahrung
10

Ich höre gerade Schlager rauf und runter, das muntert mich ein wenig auf :D Danke für die Ideen :) Guten Rutsch

2
20
@ginchen99632

Danke dir auch. Mir geht es momentan auch nicht gerade anders deswegen konnte ich diesen Ratschlag geben

0

Schau dir Filme an die dir sehr gefallen.
Chatte mit anderen Leuten über Themen die dich interessieren vielleicht lernst du so auch neue Freunde kennen. Lies ein Buch da du schon immer mal lesen wollest. Geh etwas spazieren und um den Kopf frei zubekommen ( sofern es für in der Gegend sicher genug ist das eine Frau alleine da rumlaufen kann ) Puzzle falls du welche hast. Zeichne etwas egal ob du das gut kannst oder nicht. Schreib etwas eine kurze Geschichte oder so.

Ich hab heute eine nette Idee gesehen:
Schreib von A-Z zu jedem Buchstaben eine Sache auf die das letzte Jahr ausgemacht hat und eine Sache die du Dir fürs nächste Jahr wünscht. Auf jeden Fall wünsche ich dir heute Abend viel Spaß (auch wenn du alleine bist) und einen guten Rutsch ins neue Jahr!

10

Das klingt toll, Dankeschön :) Wünsche dir auch einen guten Rutsch

0

Welches Essen zum 40. Geburtstag?

Hallo zusammen, ich möchte meinen 40. Geburtstag mit ca. 50 Personen (Erwachsene) feiern. Es soll nicht immer das Übliche (Braten, Spätzle, Gemüse und Salate usw...) geben. Habt Ihr eine Idee, was ich anbieten könnte? Ich hatte mir schon gedacht, ein kaltes Buffet herzurichten, da ich in dem Raum, in dem ich feiere, keine Küche habe, um die Speisen warm zu halten. Aber ist das nicht doch ein bißchen viel Arbeit? Mir kam schon der Gedanke, eine Crepes-Pfanne aufzustellen, damit die Gäste verschiedene Crepes zum Nachtisch haben können. Ich werde ca. 10 Personen haben, die während der Party bewirten. Das wäre also kein Problem, nur bei der Vorbereitung, sollte es ein kaltes Buffet werden, bin ich allein, bis auf ein paar Mitbringsel von den Gästen. Habt Ihr irgendwelche Ideen? Bitte keine Suppen oder ähnliches;-)

...zur Frage

Kann jemand einen guten Psychotherapeuten in BERLIN empfehlen?

Vorzugsweise einen mit dem Schwerpunkt Borderline.

Bitte empfehlt einen, wenn ihr einen guten kennt. Egal in welchem Bezirk.

Danke

...zur Frage

Ist der Unterschenkel eine potentiell gefährliche Stelle zum ritzen /schneiden?

Hallo,

Ich habe von meiner Therapeutin die Bedingungen bekommen mich nicht potentiell gefährlich, oder an einer potentiell gefährlichen Stelle zu schneiden.

Gestern Abend ist es dann leider wieder dazu gekommen, dass ich mich geschnitten habe, für meine Verhältnisse nicht tief, aber die Wunden klaffen etwas. Am Unterschenkel, auf der Außenseite. Und wiedermal bin ich nicht zum Arzt gegangen um das richtig versorgen zu lassen.

Jetzt meine Frage habe ich gegen die Bediengungen verstoßen?

Ich kann so was leider nicht einschätzen, da ich eine falsche Wahrnehmung für meinen Körper habe.

Bitte nur ernst gemeinte und hilfreiche Antworten! Danke!

...zur Frage

Letztes Mittel, wenn sonst nichts wirkt? (Borderline, Depression)?

Was wird gemacht, wenn Medikamente,Therapie,Kliniken usw. nicht helfen? Muss man dann sein Leben lang mit dieser Krankheit leben?

...zur Frage

In welchen Situationen kann man nicht essen?

Ich leide unter Heißhungerattacken, die i.d.R. erst auftreten, wenn es draußen schon dunkel ist. Um mich abzulenken und dem Heißhunger nicht nachzugeben, möchte ich dann gerne Dinge tun die mit Essen unvereinbar sind. Zum Beispiel duschen oder spazieren gehen. Fallen euch noch mehr Ideen ein?

...zur Frage

Woran liegt das, dass ich meine psychischen Probleme nicht angehen kann?

Hallo zusammen :)

Ich (21, w) leide unter Borderline, Depressionen, einer Essstörung und leider noch ein paar anderen Problemchen. Ich war nun auch schon in mehreren stationären Therapien und habe sehr viel geschafft.

Mein momentanes Problem besteht darin, dass ich theoretisch total motiviert bin etwas an mir zu ändern. Ich nehme gerne Tipps an, arbeite die Theorie durch (z.B. das interaktive Skillstraining für Borderlinepatienten) und auch sonst bin ich bereit etwas zu ändern. Doch sobald es an die Praxis geht oder spezieller auf mich eingegangen wird, wehrt sich irgendetwas in mir. Das ist vor allem bei den Themen Essstörung und Hochspannung so. Ich werde dann extrem genervt, angespannt und teilweise auch aggressiv. Oft könnte ich dann weinen und meistens verlasse ich die Situation (z.B. in den Gruppentherapien).

Eigentlich möchte ich wirklich an mir arbeiten und ich tu auch was dafür. Obwohl es mich sehr aufgeregt hat, habe ich z.B. ein Essprotokoll und ein Spannungsprotokoll geführt.

Die Therapeuten haben mein Verhalten bisher auch nicht verstanden und haben immer nur gesagt, ich will gar nicht wirklich an mir arbeiten, was mich sehr wütend und traurig gemacht hat.

Meine Frage ist nun, woran das liegt, dass ich dann immer in Hochspannung gerate, wenn es um "intime" Dinge von mir geht (Essverhalten, Aggressivität, Gefühle,...) und gleich so aggressiv/impulsiv werde und mich kaum unter Kontrolle habe. Mit der allgemeinen Theorie habe ich wie gesagt keine Probleme, aber sobald es praktisch oder zu "intim" wird, blockiert mich irgendetwas und ich kann einfach nicht an mir weiterarbeiten. Was ist das? Kann mir das jemand erklären?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?