Silvain oder Sylvain

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sylvain ist ein frz. Jungennamen und dies ist seine Schreibweise. Natürlich sollte man sich dann auch an die korrekte Aussprache halten, das y wird wie i gesprochen und -ain nasal. Silvain wäre allerdings zulässig, da sich die Aussprache nicht ändert.

Vielleicht sollte man es vom Nachnamen abhängig machen, ob dort auch Unterlängen bei den Buchstaben vorhanden sind. Wenn nicht, würde Silvain vielleicht besser passen, vom Schriftbild her. Wenn der Nachname zufälligerweise auch ein y enthält, würde Sylvain besser passen. Wenn das Kind um Silvester herum geboren wird, wieder Silvain.

Oder man würfelt es aus. Oder läßt es die die Großeltern entscheiden, die möchten ja immer gerne mit einbezogen werden.... :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso 'einfache' Schreibweise ? Ein 'Y' schreibt sich nicht schwerer als ein 'I'.

Als Namen finde ich beide Versionen 'suboptimal', d.h. ich würde meinem Sohn diesen Namen nicht zumuten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GrrrrrrrxD
06.10.2011, 18:44

ein " i " ist definitiv einfacher als ein " y "...

Es wird ja SILVÄIN ausgesprochen und somit kommen dann keine Probleme auf wie

Das wird aber mit y geschrieben denn man schreibt das ja automatisch mit " i "

0

Bei 'Y' hast du immer das Problem mit dem 'Ü' !

"Lüdia/Lydia, Sülvia/Sylvia"

Daher würde ich die 'I' Variante bevorzugen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?