Silikonspray auf Mauspad?

3 Antworten

Es gibt spezielle Gleitsprays für Mauspads!

Ein 'normales' Silikonspray würde ich NICHT auf das Mauspad auftragen! Hab es mal mit einem Caramba Silikonspray aus dem Baumarkt versucht und hatte danach einen relativ starken Stick-Slip-Effekt auf meinem Pad.

-> Wenn du die Schicht nur etwas zu dick aufträgst, bleibt die Maus praktisch kleben und macht bei der ersten Bewegung aus dem Ruhezustand einen kleinen Sprung (etwa genauso, wenn die Mausfüße verdreckt sind).

Einige Leute empfehlen auch Seife oder Handcremes auf das Mauspad aufzutragen. Das halte ich ebenfalls für eine schlechte Idee! Die Partikel in Seife oder Cremes kann zu Reflektions-Problemen führen! Zwar gleitet die Maus dann besser über das Pad, aber die Präzision des Lasersensors kann ggf. darunter leiden!


Ich kann hier z.B. folgendes Spray empfehlen: "Compad Gleitspray Speed-Fix"


VOR dem Einsprühen sollte man das Mauspad natürlich gründlich reinigen. Ich selbst benutze dazu Isopropyl-Alkohol. Das entfernt einwandfrei Schmutz und Fett und sorgt für eine saubere Oberfläche. Danach trage ich das Gleitspray auf und verteile es an den Stellen wo sich kleine Tropfen gebildet haben mit einem Microfaser-Tuch.

ACHTUNG: Nur für optische Mäuse geeignet. Für die alten Kugelmäuse wird die Oberfläche zu glatt, da die Kugeln dann durchrutschen!

In Verbindung mit Teflon-Pads vom Hersteller Corepads oder Slicktapes von Ratpadz und einem guten Hartplastik-Mauspad gibt es praktisch keinerlei Reibung mehr.

Damit kannst du die Maus allein durch einen kleinen Stoß mit dem Finger über das ganze Pad 'gleiten' lassen.

Auch solltest du drauf achten, dass deine Maus (bzw. der optische Sensor) mit dem Mauspad gut zusammen arbeitet. Einige Sensoren haben mit einigen Mauspad-Oberflächen Probleme und es kommt zu einem hakeln bzw. zittern des Mauszeigers!

Gleitspray, Pads/Tapes für die Maus und ein gutes Mauspad bekommst du zusammen für etwa 20-30 Euro.

@frankoel:

Der Themenersteller meint mit Teflonpads die Mausfüße (also die kleinen 'Polster' an der Unterseite der Maus.) Er will also den Reibungswiderstand zwischen dem Mauspad (Unterlage) und den Mausfüßen verringern um einerseits eine schnellere Reaktionsgeschwindigkeit (durch geringeren Widerstand) zu erreichen und andererseits die Genauigkeit z.B. bei Computerspielen zu erhöhen.

Ohne spezielle Mauspads kann man eine optische Maus natürlich auch benutzen, nur bringen diese Dinge wie Mauspad, Gleitspray, Teflonpads einen wirklich spürbaren Vorteil! Besonders beim 'genauen' Zielen auf einen Gegner ist das hilfreich!

Vorsicht mit Silikonspray, das greift Lack und evtl. auch Kunststoffe an!

Außerdem verstehe ich nicht, zwischen was Du die Gleitfähigkeit verbessern willst!? Zwischen welchem Teflonpad und Mousepad? Ich brauche z. B. überhaupt kein Mousepad, weil meine Maus sauber ist!

Was möchtest Du wissen?