Silikonarbeiten nach Duscheinbau vom Fachmann inbegriffen?

5 Antworten

Hätte er machen müssen, außer ihr habt irgendeine zwielichtige Agentur gebucht. Das ist Teil des Einbaus der Dusche, da man das nicht selbst ohne weiteres machen kann

Zwielichtig nicht, aber Unzufrieden sind wir trotzdem mit der Firma. Unser Architekt meinte dazu, dass das nicht von dem gemacht werden muß, da er ja nicht die Silikonfarbe vom Fliesenleger kennt, mit welchem er die Wände zugemacht hat...

0

Hallo Orschel,

soweit es eine VOB-Beauftragung war/ist, dann ist das "dauerelastische Verfugen" von Sanitärobjekten (auch WC, Waschtisch, etc.) keine "Nebenleistung", es ist also nicht grundsätzlich in den Leistungspreis der Objekte einzukalkulieren respektive zu leisten. Auch nicht bei einer Duschabtrennung.

Es ist eine "besondere" Leistung, welche einen Anspruch auf separate Vergütung hat. Siehe VOB Teil C, DIN 18381, Punkt 4.2.15 "Verfüllen der Fugen..."

Also, wenn die VOB Grundlage Deines Angebotes sein sollte - ist das korrekt. Du musst es separat beauftragen, es ist nicht inklusive. Bei wem beauftragt wird ist zweitranging: Fliesenleger oder Installateur. Das ist auch kein Eingriff in die Gewährleistung der Duschabtrennung oder der Fliesenarbeiten.

Gruß

PS. Lese ich gerade jetzt erst:

Unser Architekt meinte dazu, dass das nicht von dem gemacht werden muß, da er ja nicht die Silikonfarbe vom Fliesenleger kennt, mit welchem er die Wände zugemacht hat.

Mit der Farbe ist schon einmal Humbug. Er hat also alles gewusst. Warum wurde es nicht bei dem Angebot berücksichtigt (Farbe nach Wahl des Architekten heißt es dann), dass würde ich ihn einmal fragen. Jetzt wirst Du sehen, wie teuer der Meter Fuge sein wird. Den Umstand verdankst Du dem Architekten, nicht dem Installateur.

0
@DietmarBakel

Mit der Farbe ist schon einmal Humbug

Dietmar, nicht zwingend. Silbergrau ist nicht gleich Silbergrau. Farbunterschiede bei den unterschiedlichen Herstellern sind leider keine Seltenheit!

Gruß Jörg

0
@derRohrdesigner

Hallo Jörg - richtig - aber darum geht es doch nicht.

Sofern es eine Ausschreibung dieser Leistung gegeben hätte, dann wäre sinnvoll eine Beschreibung "Handelsübliches Sanitärfugenmaterial - Farbe nach Wahl des Architekten" dort gestanden. D.h., der Architekt wählt die Farbe im Verlauf der Bauausführung. Ob hell oder dunkel ist egal. Wird im Angebot die Farbpallette (herstellerbedingt) eingeschränkt, so ist das zu bewerten (durch den Architekten).

Wenn eine ganz bestimmte "Sonderfarbe" zum Einsatz kommen soll/muss, dann ist dies auch zu beschreiben. Sonst kann es ja keiner kalkulieren. Die üblichen Sanitärfarben sind i.d.R. kostenneutral austauschbar bzw. kalkulierbar.

Das ist Tagesgeschäft.

0

Vielen Dank für die hilfreichen Antworten. Das wäre natürlich blöd wenn es nicht inbegriffen ist. Ich ging immer davon aus das ein Handwerker alles so anbietet und macht das es fertig ist und ich nicht für bestimmte Sachen einen 2. beauftragen oder dazubuchen muß ...

Da sehe ich aber den Architekten in der Verantwortung der für uns ja der Fachmann ist!

0
@Orschel

...alles so anbietet und macht das es fertig ist...

Genau das ist der Grund für solche Abgrenzungen. Ist eigentlich nachvollziehbar und Deine Situation eignet sich als Beispiel. Wenn beide, der Fliesenleger und der Sanitärinstallateur, dieses als Nebenleistung (also ohne besondere Vergütung) einzukalkulieren hätten, dann würdest Du die Leistung im Endeffekt "doppelt bezahlen". In anderen Fällen wäre sogar drei- oder viermal möglich. Das kann es ja auch nicht sein.

Da sehe ich aber den Architekten in der Verantwortung der für uns ja der Fachmann ist!

Genau.

0

Das kommt immer darauf an, wir (Installationsbetrieb) machen immer auch die notwendigen Silikonfugen, es gibt aber genügend Installateure die schlicht und ergreifend keine Silikonfugen können (wollen). Dann muss man sich leider nochmals separat drum kümmern. Im Neubau ist dies (Wenn die Dusche mit im Wohnungs/Haus dabei ist) Aufgabe des Bauleiters / Architekten dafür zu sorgen, das es erledigt wird.

Also das es erledigt wird ist glaube ich weniger das Problem. Ich kann es entweder selber machen (Materialkosten, Laie+ keine Gewährleistung) oder an einen anderen vergeben. Beides kostet aber Geld und/oder Zeit.

Beides möchte ich natürlich nicht investieren, wenn Silikonfugen im Preis meines Angebotes enthalten wäre...

0

zu große fuge im bad - wie füllen?

ich möchte im bad das silikon zwischen boden und wand ersetzen. das war eine einzige dicke, rissige masse. mittlerweile weiss ich auch, wieso: zwischen wandfliesen und bodenfliesen tut sich ein spalt von bis zu 5 mm auf mit nichts dahinter, in dem das silikon keinen halt findet. kann man den spalt irgendwie auffüllen?

...zur Frage

woran liegt es, wenn nach kurzer zeit fliesenfugen bröckeln und bodenfliesen sich lösen

Wir haben vor circa 1 1/2 Jahren neue fliesen im Badezimmer bekommen. Jetzt werden die zementfugen zwischen den Wandfliesen bröckelig und einige Bodenfliesen sind hohl unten drunter. Der Fliesenleger schiebt dies auf meinen reiniger. Aber ich verwende keine scharfen mittel und der haushaltsübliche Bad und WC Reiniger wird bei mir immer mit Wasser vedünt verwendet. Woran kann das also nun liegen?

...zur Frage

Wandabschluss zwischen Bodenfliesen und Wandfliesen

Liebe Gemeinde,

nachdem ich in stundenlanger Kleinarbeit dunkelbraune Wandfliesen weiß gestrichen habe, habe ich trotz abkleben unten einen unsauberen Abschluss zwischen den weißen Wandfliesen und braunen Bodenfliesen. Mein erster Versuch das ganze mit (leider sehr günstigem) weißen Silikon abzudichten, war leider nicht sehr zufriedenstellend. NIcht nur weil sich das Zeug nicht schön verarbeiten liess, sondern vor allem weil sich durch die Fugen auf den Bodenfliesen keine gerade Kante auf dem Boden bewerkstelligen lässt. Habt Ihr einen Tipp??? Kann man die Ausbeulung verhindern? Oder sollte ich besser auf selbstklebende Weichpvc-Sockelleisten zurückgreifen? Dann hätte ich nur mit einem optisch doofen Abschluss an den Türrahmen zu kämpfen... Ich würde mich sehr über eine Antwort freuen!

...zur Frage

Wie schnell ist ein Fliesenleger?

Hallo zusammen,

wir haben ein Angebot für die Verlegung von Fliesen vorliegen und nun würden wir gerne erfahren, ob dies ein realistisches Angebot ist.

Es sollen 30 m² Wandfliesen und 115 m² Bodenfliesen verlegt werden. Ferner müssen rd. 80 m Sockelfliesen geschnitten und angebracht werden. Die Fliesen stellen wir, alles andere würde der Fliesenleger (Fachbetrieb) stellen.

Anmerkungen;-Fliesen sind 45x45 cm groß- komplettes EG wird diagonal verlegt, hiervon ist ein Raum alleine schon 65 m² groß- keine Treppenstufen- alles sehr geradlinig geschnitten- Neubau

Wir haben nun ein Angebot über 4000,- Euro vorliegen und finden ehrlich gesagt das Angebot etwas niedrig (was uns ja eigentlich nicht stören sollte).

Wenn man nun bedenkt, dass das Material für den Fliesenleger (im Einkauf) rd. 800,- € kostet, so verbleibt ein Arbeitslohn von 3.200,- (inkl. MwSt). Rein netto wären dies rd. 2.700,- €, d.h. der Fliesenleger verlangt gerade mal 18,50 €/m² (ohne MwSt).

Frage:Wie schnell ist ein Profil-Fliesenleger, d.h. wie viel m² kann er in einer Stunde verlegen?

Gruß Thomas

...zur Frage

Herdanschluss Neubau 5x1,5 oder 5x2,5 Induktion und Backofen

Hallo, unser Ikea Induktionsherd und Backofen haben zusammen 11kw. Verbaut wurde in unserem Haus ein Herdanschluss mit 5x1,5 Kabel. Nun stellt sich uns die Frage, ob das Kabel zu schwach ist und wir ein 5x2,5 nachrüsten sollen. Hat jemand Erfahrung damit?

vielen Dank

viele grüße Simali

...zur Frage

Gesamtdicke eines Vinylbodens, Bodenfliesen, Wandfliesen und Laminatboden (inkl. Fliesenkleber, Trittschall bzw. Dämpfung?

Hallo zusammen, ich befinde mich aktuell in der Bauphase. Nun muss ich angeben wie dick bzw. wie stark meine Bodenbeläge werden. Also mein Vinylboden ist 5mm dick und die Fliesen sind 1cm dick. Gibt es so eine Standartstärke für Laminatboden? Wie dick trägt normalerweise der Fliesenleger seinen Fliesenkleber auf? Bzw. wie stark / dick ist das ganze Zeugs wo unter dem Vinylboden bzw. dem Laminatboden drunter kommt??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?