Silberstücke verschluckt, habe ich jetzt eine Silbervergiftung?

... komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Edelmetalle zu verschlucken macht im Allgemeinen nichts. Du kannst also so viel Gold, Silber und Platin Schmuck Essen wie du willst, vergiften wirst du dich dadurch nicht.

Da du aber von abblättern sprichst, vermute ich, dass es kein reines Silber ist sondern irgend eine Legierung. Die wird zwar auch nicht schädlich sein, du solltest aber vielleicht mal über ein anderes Mundstück oder zumindest einen Aufsatz auf dem vorhandenen Mundstück nachdenken.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von botanicus
20.06.2011, 11:33

Das ist falsch, da Schwermetalle als Ion giftig sind - und Silber wird im Magen angegriffen!

0

Silber ist als Metall im Verdauungstrakt praktisch unlöslich (Edelmetall). Was sich aber an Silber löst, wird schneller ausgeschieden als aufgenommen (anders als bei Quecksilber, dessen Spuren sich anreichern, oder Blei, das besser in Lösung gehen kann und wovon deshalb viel mehr aufgenommen werden kann).Es gibt Zahnpasta mit (Spuren) Silber: sie tötet Bakterien ab, ja, denn die haben keinen Verdauungstrakt. Silberµfäden töten Bakterien in Bettwäsche usw. Für uns keine Gefahr.

Ob das, was Du meinst, allerdings Silber ist, bezweifle ich, ich halte es eher für Chrom(?). Auch das löst sich kaum und in der dreiwertigen Form ist es in kleinen Mengen so gut wie ungiftig.Bekantlich ist alles Gift und es macht "die Dosis, dass ein Gift kein Gift sey" (Paracelsus)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bevarian
20.06.2011, 12:12

Sorry, aber Cr III habe ich als gutes Cancerogen kennen gelernt!?!

0
Kommentar von Iamiam
27.06.2011, 08:39

mir fällt noch ein, dass man früher Limonaden mit Spuren kolloidalen Silbers gegen µOrganismen versetzte (Kollargol®). Mini-Mengen, wurde durch Billigeres abgelöst, aber keine Ahnung, was heute.

0

Sofern in dem Silber keine Quecksilberrest bestände enthalten sind , sind diese Stückchen völlig ungefährlich. Es wird .B. Silber- aber mehr Goldfolie auf Speisen als Dekoration verwendet und mitgegessen. Auch gibt es Liköre, welche Goldflimmer enthalten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hi!

Also ich denke nicht, dass Dir das schaden wird. Dein Körper wird das auf dem natürlichen Wege wieder ausscheiden. Es gibt übrigens Restaurants, die Speisen mit Blattgold oder hauchdünnen Silber verzieren - das wird dann auch gegessen. Beispielsweise im Danziger Goldwasser ist auch Blattgold enthalten. Das ist ein hochprozentiger Vodka mit Blattgold-Teilchen drin. Vergiftungserscheinungen sind: ein Kater am nächsten Morgen. ;)

Aber um ganz sicher zu sein, solltest Du am besten einfach mal Deinen Arzt befragen.

LG Babs.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
20.06.2011, 11:15

ist überflüssig!

0

es wird ausgeschieden. Genauso wie Gold, mit dem auch gelegentlich Speisen verziert werden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du wirst es nich in hohen konzentrationen zu dir genommen haben, wenn du dir aber sehr viele sorgen drum machst, hole dir einen rat vo arzt. Symptome für eine vergiftung wären hierbei:

  • Verdauungsprobleme
  • Übelkeit
  • Erbrechen
  • Durchfall
  • und Bewußtlosigkeit.

Beim Verschlucken kann es zu einer Lungenentzündung kommen die tödlich sein kann. Aber wie gesagt ich weiß nicht wie echt dieses Silber ist und ob es wirklich so hoch konzentriert ist.

Arzt hinzuziehen bringt mehr klarheit.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
20.06.2011, 11:24

Lungenentzündung: nicht beim Verschlucken, beim Einatmen! Aber meines Wissens nicht mit Silberstaub.

Die o.g. Vergiftungen können bei metallischem Silber auch in hohen Dosen nicht auftreten, was anderes wäre es, wenn ich einen Löffel mit Silberniteat verschluckte. bloß: wer hat schon sowas ausser einem Chemiker oder einem Galvaniseur, der damit umzugehen weiß?

Aus dem Russland-Krieg wurde mir sogar von einer Wundauflage bei großflächigen Verbrennungen berichtet aus Eiklar mit etwas Silbernitrat: ist keimtötender Verdunstungsschutz, drunter kann sich neue Haut bilden. Lebensrettend, höchstens dass man im Nachhinein eine Allergie ausbildet.

0

Du solltest umgehend eine Selbstanzeige bei der unteren Umweltbehörde machen - biozides Silber darf man nicht ins Klo tun ^^

http://tinyurl.com/5vq9bqz

Nein, im ernst: da wird nicht viel passieren - wenn Du anfängst, blaue Haut zu bekommen, solltest Du aber vllt auf Klavier umsteigen, oder auf Blockflöte ... ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Iamiam
20.06.2011, 11:28

die blaue Haut dürfte dann von der Kälte durch Bewegungslosigkeit kommen, da hilft dann nur der Umstieg auf ein kleineres Instrument in zB einem Fanfarenzug oder einer Schalmeien-Straßenmusikgruppe. Singen beim Wandern ist auch wirksam...

0

Ich habe schon mehrere Zungenpiercings verschluckt. (Diese gingen im Laufe der Nacht auf und schwups landeten sie im Magen)

Niemals hatte ich irgendwelche Probleme damit... & nein, ich habe sie auch nie wieder gesehen (falls diese Frage nun kommt!)... g

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?