Silberne Hochzeit italienischer Brauch?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Der Brauch, Ehejubiläen zu feiern, ist im Mittelalter in Deutschland entstanden. Ursprünglich feierte man nur die Silberne und die Goldene Hochzeit, wobei die Braut jeweils eine entsprechende Krone trug. Inzwischen haben auch die anderen Jubiläen einen Namen bekommen und der Brauch hat sich in der ganzen westlichen Welt, also auch in Italien verbreitet, wobei er je nach Gegend verschiedene Formen angenommen hat. Zur Silbernen Hochzeit den Eltern silberne Ringe zu schenken, ist kein spezifisch italienischer Brauch, aber in manchen Gegenden Italiens durchaus bekannt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich musste nur mal kurz nachschauen, um nicht falsche Infos zu geben.

Also.
Es ist Tradition zur silbernen Hochzeit sich noch mal das Eheversprechen zu geben und dabei werden silberne Ringe ausgetauscht. Das Silber simbolisiert 25 Jahre Ehe. Leider ist Silber nicht besonders haltbar und oxidiert gern, stattdessen wird gerne Weissgold genommen.
Die Ringe sind ein Geschenk des Kindes an die Eltern und wird auch von ihm organisiert.

Ich würde auf keinen Fall den originalen Ehering aus Gold verändern. Wenn dann wird er zusätzlich getragen


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?