Silberfische im schlafzimmer wieso?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ich gehe mal davon aus, das die sich in der Nähe deines Bettes aufhalten?
Dies kommt durch die Feuchtigkeit die du beim Schlafen ausschwitzt. Das ist nicht wenig. Wenn du dann noch ein Bett hast, welches die Feuchtigkeit nicht ordentlich weglüften kann, dann sammelt sich diese natürlich irgendwo.

Wenn du morgens aufstehst, deck die Matratze nicht direkt mit deiner Bettdecke zu, lass die Matratze bei offenen Fenster durchlüften.
Verschließe alle kleinen Öffnungen in deinem Zimmer wo diese herkommen können. Es gibt auch Giftfallen für Silberwische. Lohnt sich vielleicht diese mal auszuprobieren.

Die Tiere kommen aus dem Mauerwerk, du wirst irgendwo kleine Löcher finden müssen. Sprich ggfl. mal mit deinem Vermieter. Eventuell kommen die auch vom Vormieter sofern du noch nicht lange dort wohnst.
Denn ein Silberfisch-Befall kann auch auf Schimmel hindeuten, eventuell kann dir da dein Vermieter eine Geschichte über Schimmel in deiner Wohnung erzählen.

Zur Not hilft dir ein Kammerjäger. Glaube keiner will mit ungebetenen Gästen die Wohnung teilen.

Es wundert mich aber, dass diese nur im Schlafzimmer gesichtet wurden, eigentlich ist das Badezimmer das erste Ziel, dann die Küche oder das Schlafzimmer, jenachdem was näher ist. Daher könnte vielleicht Schimmel hinter den Tapeten sein?

Interessant ist auch die Größe, sind die Silberfische klein, sind sie neu und sind sie groß, dann kannst du davon ausgehen, dass du die schon wesentlich länger hast als du dachtest.

Hier hast du einige nützliche Infos und Tipps über und gegen Silberfische:
https://de.wikipedia.org/wiki/Silberfischchen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sind eigentlich immer Baumängel. Der Vermieter muss die Beseitigung durch einen Fachmann ausführen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nachts atmest du viel Feuchtigkeit aus...also feucht...
Außerdem wandern die auf Nahrungssuche (wenn z.B. nichts im Bad ist, weil Sauberkeit und so), durch andere Räume und dort sterben sie dann irgendwann...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Regelmäßig und gut lüften wäre die erste Möglichkeit. Es liegt tatsächlich an der Feuchtigkeit, die durch Schwitzen und Atmen entsteht.
Auch ernähren sich die Fischchen von Hautschuppen und Hausstaubmilben.

Köderboxen und/oder Klebefallen können auch Abhilfe schaffen:

http://www.silberfische-ratgeber.de/silberfische-im-schlafzimmer/



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dann ist es bei dir im Schlafzimmer wohl feucht. Über Nacht ne ausgehöhlte Kartoffel rauslegen und morgen kannst du die Silberfische samt Kartoffel wegwerfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?