Silber Recycling?

2 Antworten

Nun tu ich Silberbromid in destillierten Wasser, die Ionen trennen sich und liegen in Form von Ag+ und Br- im destillierten Wasser vor.

Wenn Du Dir die Löslichkeit von Silberbromid anschaust, wirst Du feststellen, dass Du nur winzige Spuren in Lösung bekommst. Lösen kannst Du Silberbromid am besten unter Komplexbildung. In der guten alten Zeit (tm), als man Fotos noch auf Film statt auf Speicherchips aufnahm, hat man im "Fixierbad" das AgBr aus dem Film gelöst. Googeln nach Fixiersalz hilft weiter.

Auch die Frage, wie man das Silber wieder aus dem Fixierbad entfernt, fand schon damals einige Lösungen. Elektrolyse wäre eine Möglichkeit, dafür brauchst Du dann aber keine Zinkelektrode. Oder Du nimmst Zink (üblich, weil billig, war stattdessen Stahlwolle), dann brauchst Du keinen Strom.

Vielleicht auch noch wichtig für die Wahl des Verfahrens: Um welche Mengen geht es, einmalig oder regelmäßig?

Was möchtest Du wissen?