Silber osidation unterbinden (IDEE)

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

das wird sehr oft gemacht, die Teile kommen dann als "anlaufgeschützt" in den Handel.

Ich rate aber davon ab, das selbst zu machen. Wenn die Lackschicht nicht an allen Stellen eine sehr gute Haftung hat, dann oxidiert das Silber darunter trotzdem und das ist viel schlimmer als ab und zu das Silber zu putzen!

Leider schreibst du nicht, um was für Silberteile es sich handelt, aber vielleicht hilft dir diese Antwort auch weiter: http://www.gutefrage.net/frage/silberring-durch-haarbleichmittel-glanz-verloren#answer25780932

Viele Grüße

Sylvia

Ja, das kann man, hält aber nicht lange, muß man immer wieder nachkontrollieren, bei Ringen geht das garnicht, weil diese ständig Abrieb haben. Und das Ganze ist, so wie ich es sehe, eine kleine Schweinerei, trocknet nicht gut auf Metall. Einige Juweliere beziehen ihre Sachen mit Zaponlack, weniger bei Schmuck, als bei größeren Gegenständen, davon würde ich abraten, weil der auch nicht ewig hält und beginnt an diversen Stellen ungleichmäßig abzugehen, und da wo die Randschicht ist, läßt sich das Silber nicht putzen und es bleiben häßliche Stellen, Zaponlack geht auch sehr schwer ab, nur in kochendem Wasser. Habe meine Erfahrungen damit. Habe beruflich viel mit dem Ankauf von altem Silber zu tun, so eine Schicht war oft drauf. Schmuck rhodiniert man heutzutage, Rhodium ist ein Edelmetall und der Silberschmuck bleibt schön. Rhodinieren ist wohl nicht billig. Selber machen kann man nur folgenden, einmal viel gebrauchen, oder tragen wenn es Schmuck ist, das ist jeweils wie eine Politur. Aufbewahren in Alufolie oder Spezialtüchern, beim Juwelier erhältlich. Läßt man große Teile an sonnigen Stellen liegen oder wird stark geraucht wird Silber ebenfalls schnell dunkel und es muß geputzt werden.

Was möchtest Du wissen?