Signalverstärker bei 25m Antennenkabel nötig?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, so etwas gibt es und er muß nah an der Antenne angeschlossen werden, damit er nicht das Rauschen des langen Kabels mitverstärkt

Ist empfehlenswert, wenn das Kabel >15 Meter hat oder mehrere Fernseher an der Antenne betrieben werden

Ok, meine Frage hat sich schon erledigt ;)

Jap, über einen Twin LNB soll das Signal an zwei HD-Receiver ausgegeben werden. Wie sieht es dann aus?

0
@thegoodman

Laß in der Nähe der Antenne Platz für einen Verstärker und probiere es erst ohne - wenn dann viel Rauschen im Bild ist, kannst Du ihn nachträglich zwischenschalten

0
@Midgarden

Also geht es um eine SAT-Antenne - dann brauchst Du keinen Verstärker, da die LNB schon ein verstärktes Signal liefern

0
@Midgarden

Wie würde es Anschlusstechnisch aussehen?
Also wie wird dann alles verbunden?
Müssten beide Signale verstärkt werden oder nur dass, was ins Schlafzimmer führt?

0
@thegoodman

Ein Kabel für jeden Teilnehmer wird am LNB angeschlossen und zu dem jeweiligen Receiver geführt und sollte ohne Zusatzverstärker ausreichenden Empfang ermöglichen.

Wichtiger als ein Verstärker ist aber die Schüssel - je größer die Schüssel umso mehr Energie steht zur Verfügung. Ich habe hier ein 80cm-Schüssel mit 2 versetzten Twin-LNBs (um 2 Satelliten zu empfangen) und 3 Receiver (2 Geräte an einer Ableitung) mit einem max. Abstand zur Schüssel von 14 Metern, das ist problemlos

0
@Midgarden

Die Antwort steht fachtechnisch auf wackeligen Beinen. Ein LNB verstärkt zwar das Signal schon, aber trotzdem kann man nicht hunderte Meter Kabel anschliessen. Es gibt auch für SAT Inline-Verstärker die sich den Strom aus der Speisespannung holen. 15m dürften da noch kein Problem sein, bei 25m könnten Sender auf hohen Frequenzen schon Probleme machen. Verstärker für SAT verstärken deshalb tiefe Frequenzen weniger als hohe. Man kann sie im Notfall einfach nach dem LNB dazwischenstecken. Sind nicht sehr gross. Die Grösse der Schüssel wirkt wie ein Verstärker, das stimmt so. Wenn man genug Platz hat, dann sollte die Schüssel 80cm haben. ABER ACHTUNG: Schliesst man einen Fernseher mit 2m Kabel an eine 80er Schüssel mit gutem LNB kann es sein, dass der Tuner im Fernseher übersteuert und aussetzt. Dann muss ein Pegelsteller dazwischen.

0

Da du nicht schreibst, für welche Antenne, gehe ich einfach mal von einer DVB-T Antenne aus Bei ca. 20m würde ich auf jeden Fall einen Verstärker benutzen. Und ein doppelt geschirmtes gutes Kabel um die Verluste und Störungen so gering wie möglichzu halten.

Es handelt sich um eine 80ger Sattelitenschüssel.
Habe mich im Startpost falsch ausgedrückt.

0

bei 3fach abgeschirmten 150 DB Kabel sollten 25 m kein Problem darstellen.

Du verwechselt hier was. Ein Kabel hat zwei Werte. Einen für die Abschirmung, der soll möglichst gross sein und einen für die Dämpfung, die soll möglichst klein sein. Wie stark ein Kabel abgeschirmt ist, hat keinen Aussage wie stark es das Signal dämpft. Dein 150dB-Abschirmung Kabel kann, wenn es dünn ist, das Signal stärker dämpfen als ein dickes Kabel mit nur 90 dB-Schirmung. Die Dämpfung pro Meter ist hier wichtig. Die sollte so klein wie möglich sein!

0

Was möchtest Du wissen?