Signal und Leuchtpistolen legal?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es braucht eine Waffenbesitzkarte. Dabei muß die Sachkenntnis nachgewiesen werden und auch Gründe für den Erwerb dieses Waffenbesitzschein erläutert werden.

Bei dieser Argumentation besteht ein Zweifel an dem rechtmässigen Besitz einer Signalpistole

Besitzen darfst Du eine Signalwaffe, führen darfst Du sie lediglich mit einem kleinen Waffenschein. Informiere Dich, was der Unterschied zwischen Besitz, Transport und Führen einer Signalwaffe ist und Deine Frage ist beantwortet.

Ob allerdings eine Signalpistole eine sinnvolle Ausrüstung für Bergwanderer ist, das mag ich bezweifeln. Welche Notsignale verwenden denn Alpinisten?

In AT durchaus richtige Signalpistolen wie sie auch beim Militär zum Einsatz kommen. Alles andere ist letztlich leider Spielzeug.

0

Dank an Alle. Jetzt würde mir vor allem noch die Beantwortung einer sinnvollen Alternative helfen. Im Grunde tut es ja eine "Silveterrakete" nur eben im Handlichen Fromat.

Ich denke die Sache mit dem Waffenschein ist zuviel des Guten.

@Zyogen, bei besonders abgelegenen Gebieten ist eine Signalpistole vor allem bei einer Unbeweglichkeit (Begleiter verletzt, Auto liegengeblieben, selbst verletzt) von Nöten um nach dem erfolgreichen Absendens eines Notrufs per Sat.Phone oder Funk auf den genauen Standort aufmerksam zu machen. Eine GPS genaue Ortung wie in den Alpen ist nicht überall gegeben. Selbst wenn man selbst eine GPS fähiges Gerät besitzt, heisst das noch lange nicht dass dies für die Rettung oder generell die "rettende Person" zutrifft....

Eine GPS genaue Ortung wie in den Alpen ist nicht überall gegeben.

Natürlich. Selbst in der hinterletzten Ecke in Sibirien oder in der Kalahari bekommst du eine genaue GPS-Ortung. Die Satelliten schwirren um die ganze Erde.

0

Ich werde mir auch bald eine "Führungserlaubnis" besorgen, die durch den "Kleine Waffenschein" gegeben wird. Du kannst diesen beim Amt beantragen. Führungszeugnis muss rein sein, Du darfst nicht alkoholkrank oder drogensüchtig sein, Kein Waffen und Munitionsverbot haben, Und solche selbstverständlichen Dinge halt. Die Bearbeitung kostet 50€.

Ich hoffe, dass ich dir helfen konnte. MfG Salim

Man sollte hier vielleicht erst einmal die Begrifflichkeiten eindeutig auseinanderpflücken, damit klar ist was überhaupt gemeint ist.....

  • Es gibt zum einen die Signalpistole Kaliber 4......., für die braucht man in Deutschland lächerlicherweise eine Erwerbserlaubnis weils ja schließlich wie eine große böööse Waffe aussieht. In diversen unserer Nachbarländer ist das einfach nur ein Notsignalgerät, und somit frei zu erwerben.

Für alles für das man eine Erwerbserlaubnis benötig, braucht man in D auch ein Bedürfnis. Ein eigenes Boot mit dem man auf See unterwegs ist reicht als Bedürfnis eigentlich aus......, sich als Bergsteiger in unzugänglichen Regionen rumzutreiben eigentlich auch, bloß wird hier dann der Nachweis schwierig sein.

  • Dann gibt es die allseits bekannten Gas-Signalwaffen, im Grunde Schreckschußwaffen die nur Platzpatronen oder Reizstoff verschießen können, mit denen man aber mit einem Zusatzgerät auch Signalsterne verschießen kann. Der Erwerb dieser " Waffen " ist frei ab 18, fürs führen braucht man den blödsinnigen " Kleinen Affenschein ". Die Steighöhe, Helligkeit und Leuchtdauer diser Signalsterne ist bescheiden, mit sowas in dünn besiedelten Regionen bemerkt zu werden erfordert schon viel Glück.

Beim Wassersport würde ich grundsätzlich zur Signalpistole cal. 4 raten, beim Bergsteigen muß das aber nicht unbedingt sein, da es Signalmittel gibt die gleich leistungsfähig wie die SigPi sind, aber für die man den ganzen Erlaubnis-, Aufbewahrungs-und Führschwachsinn nicht braucht weil der böööse Begriff " Waffe " nicht draufsteht.

Bei diesen Signalmitteln gibt es aber noch einmal unterschiedliche Klassen, sodas man für manche der Gegenstände doch eine gesonderte Erlaubnis in Form des sogenannten " Pyroscheins " braucht. Der gilt z.B. für die " großen " Signalraketen mit 300m Steighöhe, 30 sec. Brenndauer und 20000 cdl. Leuchtstärke.

Alles wofür man keine extra Erlaubnis braucht ist wesentlich weniger effektiv, aber immer noch bei weitem besser als der Spielkram den man aus Gas-Signalwaffen verschießen kann.

Es ist eine große Erleichterung für die Suchmanschaft im Heli wenn der Verunfallte ein Signalpistole hat und einsetzt

0

Geht nicht so einfach, nur mit Waffenbesitzkarte und für deine Zwecke wirst du das nicht kriegen.

Außerhalb Deutschlands ist natürlich ne andere Sache, da musst du dich um deine Sachen kümmern.

Sinnvoller wäre wohl ein Satellitentelefon

Für den Kauf und den Besitz brauchst Du in Deutschland eine WBK - Waffenbesitzkarte, um das Ding führen zu dürfen, benötigst Du dann allerdings auch noch einen Waffenschein.

Was möchtest Du wissen?