SIGMA AF-S 70-300mm Objektiv zu empfehlen?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Hallo

- Sigma 70-300/4-5.6 DG Makro > 110€ mässige optische Leistung (Tendenz Unterklasse), mässige Fassung. In der Preislage ist das Tamron 70-300 LD der bessere Kauf. Diese Optiken brauchen Kameraseitige Farbsaumkorrektur (Haben Nikon DSLR ab D3000) und "taugen" für Sensoren bis 12MP. Zum Einstieg und für Gelegenheitsfotografen ist die Optik "OK" und besser als gar keine Optik

- Sigma 70-300/4-5.6 DG APO Makro > 160€ gute optische Leistung, im 300mm Endbereich Tendenz zu Oberklasse. Mässige Fassung, im Prinzip wie bei der obigen Optik. Wer ein gutes und günstiges 300er Tele braucht und mit der Fassung leben kann sollte hier zugreifen. Wegen der Autofocusleistung geringe Trefferqoute bei Wildlife/Birding oder auch schnelle Sportarten. Man muss mit der Optik korrekt arbeiten um gute Trefferqouten rauszuquetschen.

- Sigma 70-300/4-5.6 DG OS > 250€ gute optische Leistung aber nicht auf dem Niveau des APO Vorgängers, Fassung wie bei obigen Optiken, vielleicht einen Tick weniger "wobbelig", kein FTM, mässige OS Leistung. Das Sigma 70-300 hat dass Problem das man beim Nikkor 55-300 VR mehr Leistung für etwas weniger Geld bekommt und die Nikkor Optik ist auch noch leichter/kompakter (Aber lahmer AF Motor, kein FTM)

Alle obigen Sigma Optiken haben einen "mittelschnellen" Focusmotor (Die Nikon Kit Optiken sind auch nicht schneller). Das billige 70-300 hat wegen den geringen Kontrastwerten oft Problem denn korrekten Focuspunkt zu treffen. Mit den Profi Kameras ist die Trefferqoute höher.

Die beiden zur Photokina eingeführten Nikon DX AF-P 70-300 Kit Optiken (mit/ohne VR) sind zur Zeit teuerer als das Tamron 70-300 USD VC und für 50€ mehr gibt es das Nikkor FX 70-300 VR.

Ausser Ken Rockwell hat diese noch kein Unabhängiger getestet und der Ken hat bestimmt ausgesuchte Testoptiken von Nikon bekommen. Tendenziel sind die AFP 70-300 wohl optisch besser (vor allem bei 300mm) als das 55-300 und auch schneller im Autofocus (und FTM Override)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist ein relativ altes Objektiv. Gehört also noch nicht zu den mittlerweile sehr guten neuen Produktreihen.

Daher würde ich es nicht nehmen. Außerdem hat das keinen Bildstabilisator, wenn ich es richtig deute. Und das haöte ich für so eine Brennweite für schwierig.

Schau mal nach dem Tamron 70-300 VC USD. Das ist prima und gibt es auch von Nikon.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt 3 Objektive, auf die diese grobe Beschreibung passen könnte. Nur das Objektiv mit OS ist empfehlenswert. Und das gilt auch für das Tamron mit VR.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Soweit ich weiß, gibt es kein Sigma-Objektiv mit dieser Bezeichnung.

Um das Sigma 70-300mm F4,0-5,6 DG Makro würde ich einen Bogen machen.

Das Sigma 70-300 mm F4,0-5,6 DG OS sieht wertiger aus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo :)
ich hab zwar kein sigma objektiv aber davon hab ich schon sehr viel gutes gehört! Ich persönlich habe ein original nikkor und ein tamron Zuhause und finde das tamron besser und da ich schon öfters gelesen habe dass sich tamron und sigma sehr ähnlich sind was die Leistung angeht würde ich dir das sigma empfehlen.
Ich hoffe ich konnte dir zumindest minimal helfen :) LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut wäre ein 70-200mm F2.8, denn das hat durchgehend F2,8 und nicht nur noch F5,6 sobald auf max gezoomt wurde. Auch kann man an einem F2,8 noch zusätzlich einen Telekoverter betreiben so dass ein 140-400mmF5,6 ensteht.


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?