Siezen oder Duzen im Alltag 3?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Guten Abend, MrAlex95 - ich würde es wie du halten.... obwohl ich sagen muss, ich hasse es, wenn mich jeder Knülch, der mir 2x die Brötchen brachte, duzt.

Ich lebe in Venedig und hier ist - z.B. das "Ciao" - das auch eine Begrüssung am "Anfang" ist, eine Grussart, die nur vertrauten Personen gebührt.... Ich bin in Österreich und Deutschland immer ein wenig verwirrt, wenn jede zweite Verkäuferin sich von mir - nach meinem ersten Besuch im Geschäft - mit "Ciao" verabschiedet und muss mich schon manchmal "zurückreissen", um mich nicht wieder umzudrehen, und zu fragen "CIAO?? Perche?" - Ciao - wieso, warum?

Ich lebte hier schon fast ein Jahr und ging immer in die gleiche Bäckerei, und hatte schon eine fast familiäre Bekanntschaft mit dem dortigen Gesellen, der mir meine Brötchen fertigmachte, mich über Aktionen informierte etc., als mich dieser frug;

"Posso dire "Ciao" a Lei?"

Darf ich "Ciao" zu Ihnen sagen?

Ich antwortete : Naturalmente!

und dies war der erste Moment, wo ich mich wirklich "aufgenommen" fühlte...

Ciao, MrAlex95!

danke für den Stern, MrAlex95!

0

ist schon Ok so . Allerdings mit dem Hinweis, wenn mich ein Siezt, den ich gar nicht kenne , Kneipe o. ä. , werde ich freundlich darauf hinweisen , das ich gesiezt werden möchte. Mag altmodisch klingen , aber bevor ich mit demjenigen keinen Kaffee getrunken habe, geht gar nicht.

Ich denke es ist mit 17 schon ein bisschen früh alle zu duzen, die einen selber duzen. Ich würde so schätzen, dass du alle bi 30-35 duzen kannst.

Grundsätzlich Sieze ich ältere, dass zeigt auch ob jemand Höflichkeit hat, oder nicht. Und, dass Du gleichältrige, Freunde Duzt ist ja Selbstverständlich.

Ich mach das so, wer mich duzt, den duze ich zurück, mit Ausnahme einiger Personen.

Was möchtest Du wissen?