Sieht man meinen damaligen Diebstahl im polizeilichem Führungszeugnis?

7 Antworten

Der Schilderung zufolge dürfte das Verfahren gegen Zahlung einer Geldauflage eingestellt worden sein (nach § 45 JGG oder § 153a StPO) - oder es war eine Verhandlung vor der Jugendrichterin. in beiden Fällen steht die Strafe auf keinen Fall im Führungszeugnis. Alles sauber.

Nein, da scheint nichts weiter auf. Erst wenn es >= 90 Tagessätze gewesen wären, ODER du eine Ersatzhaftstrafe angetreten hättest.

Hallo,

ich verstehe die Frage nicht. Du bekommst den Job ja wohl nur, wenn Du ein FüZ vorlegst. Also kannst Du es auch beantragen und dann siehst Du doch, ob es Einträge gibt. Deine berufliche Zukunft sollte Dir 13 Euro wert sein.

Solche Dinge sollte man immer schon im Vorfeld klären, denn vermeiden lässt es sich ja sowieso nicht.

Und unter bestimmten Bedingungen werden auch Geldstrafen von weniger als 90 Tagessätzen ins FüZ aufgenommen. Schau mal unter "Führungszeugnis" beim www.bundesjustizamt.de nach.

Was möchtest Du wissen?