sieht man das wasser das man bei einer diät verliert?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Wenn du in kurzer Zeit 3 Kilo abgenommen hast, dann ist das auf jeden Fall nicht nachhaltig.

Wasser ist es eigentlich weniger (wenn du genug trinkst), eher ein kurzfristiger Abbau der Kohlenhydrate. Auf jeden Fall wirst du bei nächster Gelegenheit sofort wieder die Kilos droben haben.

Langsames Abnehmen ist nachhaltig und gesund. Wenn du mit dem Kopf durch die Wand willst, wird es nicht klappen und du wirst schnell kapitulieren. Gib deinem Körper Zeit...1 Kilo im Monat ist nicht unbedingt verkehrt (wenn du nicht grad über 100 wiegst)

Die Kohlenhydrate von denen du redest (die gespeicherten) binden Wasser, soviel ich weiss bindet 1g 4g Wasser.

Und das mit dem langsamen Abnehmen ist auch Quatsch. Es ist alles nur Sache der Motivation. Ich habe in 3 Monaten 20kg abgenommen und habe das Gewicht nun seit einem halben Jahr genau gehalten. Man muss halt einfach seine Essgewohnheiten ändern, und das für immer, nicht nur solange man abnehmen will.

0
@kaerion

Das mit der Wasserbindung ist mir neu, danke also.

Dass langsames Abnehmen Quatsch ist, hingegen nicht. Mag sein, dass es so ist, wenn man sich einfach extrem falsch ernährt, dann reicht es womöglich einfach gesund zu essen und schon purzeln die Pfunde. Bei mir hats jahrelang nicht geklappt, weil ich nach ner guten Diätwoche nur einmal ein bisschen "normaler" essen musste und schon wieder alles droben hatte. Dann habe ich in 1 Jahr 8kg abgenommen und locker gehalten, obwohl ich nicht viel anders esse als davor.

0
@kaerion

Außerdem ist es sehr schädlich in 3 Monaten 20 Kilo abzunehmen.... Weils bei dir jetzt nicht unbedingt etwas passiert ist, heißt dass nicht, dass es bei den anderen genauso ist... ich stimme auch zu lieber vorsichtig abzunehmen, wobei mir 1 Kilo in einem Monat dann doch zu wenig wären^^...

0
@Taftxl

Ich war aber auch nicht stark übergewichtig. 83kg bei 1,77m. Wollte einfach mal bisschen weniger und habs ganz locker angehen lassen. Diät als Impulshandlungen ist meist ganz nett, funktioniert aber nicht so gut. Höchstens als Auslöser

0

Selbst wenn man langsam abnimmt bringt das einem nichts wenn man nach der DIät wieder gleich isst wie früher

0

Das Wasser ist soweit ich weiss in den Muskeln eingelagert

Sport (am besten Ausdauersport, zB Joggen, Radfahren, Rudern, Schwimmen etc) beeinflusst die Fettverbrennung positiv, also wenn du schneller abnehmen willst, wäre Sport schon eine sehr gute Sache... :D

Das meiste macht jedoch die Ernährung aus. Ich hatte in 3 Monaten 20kg abgenommen (von 104 auf 84 kg), habe nur 3 Mal die Woche vllt eine Stunde Krafttraining gemacht, also habe auch nicht viel geschwitzt.

Viel Erfolg noch beim Abnehmen :)

das sieht man normalerweise nicht.

ja: viel bewegung verbrennt viel kalorien.radeln,spazierengehen und schwimmen reichen schon aus (anstrengung ist NICHT nötig!)

klar tuhste dat sehn.......musse nur nachem pipi machen ins klo kieken......da isses drin verschwunden......dat wasser ;D

kommt druff an, watte fürn sport machen wills, wennste muckis uffbaust, sind da fix ma 2 oda 3 kilos druff, vonnwejen weil muskeln mehr wiejen tuhn als wie wasser ;)

ich sachs ya immer, nich jeden tach uffe waage jehn......damit machste dir nur verrückt. nimm ma dat maßband vonne mutti un tuh bei dir messen, obaweite, tallje, hüfte un obaschenkel, da merkste dat besser mittem abnehmen als wie mittem wiejen :)

Was möchtest Du wissen?