siehe weitere Details - Wie wird dieses Wort richtig geschrieben?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Auch längere deutsche Wörter werden in einem Wort geschrieben, obwohl es zwischendurch (etwa 2006) mal eine Tendenz gab, davon wegzukommen. Wenn ein Wort dann eine Eigenschaft beinhaltet, schreibt man es auch in der langen Form klein: uniformähnlich.

Wenn der Schreiber jedoch entscheidet, sein Wort sei zu lang oder unübersichtlich, kann er einen Bindestrich verwenden, um es deutlicher zu machen, vor allem dann, wenn zwei verschieden zu trennende Wörter zusammen gleichgeschrieben werden.

Mir fällt gerade kein besseres Beispiel ein als Staatsamt. Das wäre als Staats-Amt oder als Staat-Samt lesbar. Gäbe es das zweite wirklich (doch es gibt ähnliche Beispiele), dann müsste man durchaus über einen Bindestrich nachdenken.
Der Charakter bliebe erhalten. Was zusammen großgeschrieben wird, wird auch getrennt großgeschrieben, ebenso bei Kleinschreibung. Ein Mischmasch gibt es nicht.

Anders ist es , wenn man die ganze Konstruktion ändert. Wenn es heißt,
"Dies Kleidungsstück ist einer Uniform ähnlich", dann ist nur noch ähnlich das Prädikatsnomen, und "Uniform" ist zum Dativobjekt geworden. Dann muss man "Uniform" großschreiben.Es steht ja auch ein Artikel davor.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uniformähnlich ist auf jeden Fall richtig. Wenn man aber eine Schreibung mit Bindestrich möchte, müsste der substantivische Bestandteil (den Regeln zufolge) großgeschrieben werden: Uniform-ähnlich

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es wird klein und als ein Wort geschrieben.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

uniformähnlich würde ich sagen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Auf jeden Fall klein, ist ja schließlich ein Adjektiv :) Und ich denke mal, es wird zusammengeschrieben...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Umschreiben mit "einer Uniform ähnlich".

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?