Siedfleisch, wie lange kochen?

4 Antworten

Normal sagt man: eine gute Stunde für 1 kg. Aber im "Niedrig-Gar-Verfahren" bei ca. 80° C (kurz unter dem Siedpunkt) kannst Du es gut und gerne 4-5 Stunden garen lassen. Was hälst Du davon: 1 Sellerie-Knolle (ca. 1kg) so 3/4 Stunde vor Ende der Garzeit in den Topf dazu. Wenn der Sellerie gar ist, schälen und abkühlen lassen. In Stifte schneiden und mit einer würzigen Vinaigrette und viel Petersilie zum Sellerie-Salat machen.

ich lasse solches Fleisch auf kleiner Flamme gut und gern um die 4 Std. vor sich hin ziehen, wenn es 5 std. werden ist das auf der kleinen Flamme auch egal...es wird höchstens NOCH besser :-) Und was für eine soße willst denn ? auf essig/öl-basis, mit joghurt oder oder oder ?

Siedfleisch sollte man in die kochende Flüssigkeit geben, damit möglichst wenig Saft austritt. Dann die Hitze so reduzieren, daß das Fleisch knapp unterhalb des Siedepunktes gar zieht. Ein Stück Tafelspitz von 1kg braucht auf diese Weise ca. 2,5 h Garzeit. Kommt natürlich auch auf die Fleischqualität an. Stammt es von einer alten Kuh, dann wird es nie richtig weich.

www.chefkoch.de

Was möchtest Du wissen?