Siedetemperatur bei Alkansäuren?

2 Antworten

In einer homologen Reihe steigt der Siedepunkt immer mit der Molkülmasse. Das ist auch bei Alkanen so: Ethan ist ein Gas, Hexan eine Flüssigkeit, und Octadekan ein Fest­körper. Das liegt einfach daran, daß die schwereren Moleküle mehr Elektronen ha­ben, und jedes davon trägt zur vdW-WW bei.

Die Carbonsäuren haben jedoch deutlich höhere Siedepunkte als Alkane derselben Mas­se. Das liegt an den H-Brücken, die die Alkane natürlich nicht ausbilden können.

Woher ich das weiß:Studium / Ausbildung – Chemiestudium mit Diss über Quanten­chemie und Thermodynamik

Van-der-Waals Kräfte wäre meine Vermutung.

Was möchtest Du wissen?