Siedepunkt/temperatur von Wasser bei 0,01bar?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Für ideales Verhalten kann man das über die Clausius-Clapeyron-Gleichung bzw. deren integrierte Form ausrechnen:

ln(p) = ln(p*) - ΔH(vap)/R (1/T - 1/T*)

p* und T* sind dabei die jeweils Normalsiedepunkt und -druck. 

kurz und knackig.
wird sicher das herz des wikipediamuffels erfreuen...

0
@atoemlein

Ist doch ok, wenn jemand keine Lust oder Zeit hat, sich durch einen ganzen Artikel zu lesen und nur eine kurze Antwort auf den Punkt möchte. Da muss man nicht immer gleich den Erzieher raushängen lassen. ;)

0

Hallo Invictu520,

Hier wird alles mit Randparametern durch und durch behandelt. Grafiken, Konstanten und Formeln „frei Haus”. Und das sehr gut, wie ich meine!

https://de.wikipedia.org/wiki/Siedepunkt

Gruß, MeikelZW

Oh toll ein Wikipedia link...danke...nicht. Wieso kann man die Frage nicht einfach beantworten. Ich habe gerade weder den Nerv noch die Zeit so nen ganzen Artikel zu lesen und zu verinnerlichen.Außerdem steht da nur eine einzige Formel und da geht es um homogene Mehrstoffsysteme. Ein einfachs nein da kannst du nichts rechnen das musst du in nem Diagramm nachschlagen oder eben nicht würde mir weiterhelfen. 

0

Das kann man dem Phasen-/Zustandsdigramm des Wassers entnehmen.

Was möchtest Du wissen?