Siedepunkt das gleiche wie kondensazionspunkt?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ja, das ist ja dassselbe, nur von der anderen Seite gesehen.

Wenn man Normaldruck voraussetzt, dann siedet flüssiges Wasser bei 100°C; nähert man sich denn 100°C von unten, dann beginnt es genau an diesem Punkt zu kochen. Daher muß Wasserdampf umgekehrt bei bei 100°C kondensiren: Hat man heißen Wasserdampf und läßt ihn langsam abkühlen („von oben“), dann bildet sich genau bei 100°C das flüssige Wasser zurück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein-siedepunkt ist die temperatur bei der ein flüssiger stoff beginnt zu verdampfen
Kondensationspunkt-temperatur and der ein Stoff vom gasförmigen in den flüssigen zustand gelangt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shany04
12.01.2016, 16:58

bzw. es sind Gegenteile von einander

0
Kommentar von Jo3591
13.01.2016, 10:43

Diese Definition des Siedepunkts von Shany04 ist falsch. Der Siedepunkt ist die Temperatur, bei der der Dampfdruck eines Stoffes gleich dem äußeren Luftdruck ist, hier stehen flüssige und gasförmige Phase im Gleichgewicht. Normalerweise sind das 1013 hPa in Meereshöhe. Bei 100° C hat Wasser also einen Dampfdruck von 1013 hPa. Verdampfen ist nicht gleich Sieden und Wasser verdampft auch unterhalb des Siedepunkts, sogar noch als Eis unter 0° C, wobei man das dann als Sublimation bezeichnet.

0

Was möchtest Du wissen?