sieben Tages Frist bei Krankengeld?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

ja die Krankenkasse handelt richtig.

diese Frist ist gesetzlich festgelegt.

§49 Abs. 1 Nr. 5 SGB V: https://dejure.org/gesetze/SGB\_V/49.html

Der Anspruch auf Krankengeld ruht, solange die Arbeitsunfähigkeit der Krankenkasse nicht gemeldet wird; dies gilt nicht, wenn die Meldung innerhalb einer Woche nach Beginn der Arbeitsunfähigkeit erfolgt.

d.h. übersetzt, man hat ab Ausstellung eine Woche Zeit die Krankmeldung einzureichen. in dieser einen Woche sind auch Postlaufzeiten inbegriffen.

die Kasse will also nicht wie du es ausdrückst sparen, sondern hält sich an die Gesetze. Versicherte haben eben nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?