(Sieben Jahre) Was für ein Charakter ist Alex?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Magst du's nicht vielleicht selbst lesen und dir dein eigenes Bild  von Alex machen? Dann vergleiche deines mit den Ansichten, zu denen  andere vor dir gekommen sind:

Für Hajo Steinert ist Alex jedenfalls ein „Schnösel“ und „Chauvie, wie er im Buche steht“. Für Gerrit Bartels ist  er   „ein typischer, manchmal arg willenloser Stamm-Held, der sich treiben lässt“. Auch  Shirin Sojitrawalla  beschreibt  Alex als einen Getriebenen, der niemals das Gefühl hat, in seinen Beziehungen selbst zu agieren. Martin Ebel sieht ihn überfordert und unfähig, sich zu entscheiden, da er durch seine eigene Widersprüchlichkeit gelähmt ist. Petra Schröder meint, Alex wolle   sich alle Optionen offen halten und nehme dafür in Kauf, die Gefühle anderer Menschen zu verletzen.  Regula Fuchs verspürt „Ekel vor dem unerträglichen Protagonisten“.

So,  - und wo die genannten Rezensenten das geäußert haben, das findest du in WP  belegt. 

Was möchtest Du wissen?