Sie wird geschlagen.. was soll sie tun?

...komplette Frage anzeigen

25 Antworten

Dieser Mann ist kein Papa, denn sonst würde er sein Kind nicht schlagen, dass es ins Krankenhaus muss und sexuell missbrauchen würde er sein Kind auch nicht. Ein Papa würde sein Kind beschützen, dass ihm solche schrecklichen Dinge nicht passieren.

Die Mama ist auch keine richtige Mama, denn sonst würde sie nicht für den Mann lügen oder weghören wenn ihr Kind schreit. Sie würde ihr Kind vor dem Mann beschützen, der dem Kind so schreckliche Sachen antut.

Der Mann lügt obendrein, denn schlimmer wird es nur, wenn das Kind sich nicht wehrt, und zwar schlimmer und schlimmer und schlimmer. Es kann sogar passieren, dass er irgendwann das Kind verprügelt und als  billiges Flittchen beschimpft, weil es schwanger geworden ist- von ihm!

Er ist ein Täter der übelsten Sorte und er belügt sein Kind indem er mit Schlimmerem droht. Dabei weiß er ganz genau, dass er für das was er da tut ins Gefängnis komme würde! Das Kind und die Frau wären dann endlich frei!

Ich habe Schwierigkeiten Diese beiden Erwachsenen als Menschen zu sehen, denn sie verhalten sich unmenschlich- dem Kind gegenüber.

Und dann ist da dieser "böse" Lehrer der merkt, dass es dem Kind sehr schlecht ergeht und will ihm helfen.

Nur ist das Kind schon so in den Lügen der "Eltern" gefangen, dass es nicht weiß, wie es sich daraus befreien kann.

Das Kind hat in seinem Leben bisher nur eines gelernt: Der Ort, an dem man sich sicher fühlen sollte, da ist die größte Gefahr- nämlich zuhause!

Jetzt hat das Kind zwei Möglichkeiten, entweder den Unmenschen vertrauen, die es schon sein ganzes Leben quälen, oder dem Menschen vertrauen, der ihm helfen will aus dier Qual befreit zu werden.

Wäre ich dieses Kind, ich wüßte welchen Weg ich wählen würde!

Das allerschlimmste an solchen Geschichten ist, dass sich solche Mädchen später unbewußt einen Mann aussuchen, der ihren Kindern genau das gleiche antun wird, was sie selbst erleben mussten.

Und diese Frauen nehmen es hin, beschützen ihre Kinder nicht, weil sie es ja selber "auch überlebt" haben....aber ist das ein Leben?

Es gibt Stellen, an die man sich wenden kann: Pro Familia, Wildwasser, an Kirchen, SSO Familienberatung, Kinderschutzbund-

und nicht zuletzt an den aufmerksamen Lehrer, der ganz genau spürt, dass mit dem Mädchen etwas nicht stimmt, und der dem Mädchen mit Sicherheit glauben wird!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die zweite Hälfte des Textes läßt darauf schließen, dass es um Dich selbst geht. In diesem Fall würde ich Dir anraten zum Jugendamt zu gehen und Dir Unterstützung zu holen.

Wenn Du Dich nicht traust bitte den Lehrer, der doch schon Bescheid weiß, Dir zu helfen. Und sei froh, wenn ein Lehrer aufmerksam ist. Er hätte jederzeit das JA auch so informieren dürfen. Ich halte es sogar für seine Pflicht, dies zum Schutz einer Minderjährigen zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey,

Da sich der Text laut Formulierung mehr auf dich bezieht als deine Freundin würde ich sagen das es sich um dich geht.

Das der Lehrer weggucken soll und es ihm nichts angeht stimmt so nicht ganz. In der Zeit wo du in der schule bist hat er die Verantwortung für dich und ist verpflichtet sich um solche Angelegenheiten zu kümmern. Du solltest froh sein das es so ist. 

Das was dein Vater oder ihr Vater da macht ist mehr als nur krass, ihr solltet dringend eure Gedanken ordnen und eure Priorität neu setzen. Das was er macht ist schwere Körper Verletzung, Misshandlung, Nötigung, sexueller Nötigung gegenüber minderjährigen, wenn es soweit gekommen sein sollte noch Vergewaltigung. Das ist ein Riesen Batzen. Die sache ist einfach die, dass wenn ihr nichts dagegen macht wird das ganze nicht nur körperliche Ursachen haben, viel schlimmer sind die deprisionen die dadurch entstehen die einem das ganze Leben anhängen können. 

Also seh die Chance mit deinem Lehrer zu reden und leg alles offen auf den tisch. Er wird dir und deiner Mutter helfen. Wenn du nicht mit ihm reden möchtest gehe zu jemanden aus deiner Familie. Oder geh direkt zur Polizei oder Jugendamt. Das was dein Vater macht ist einfach nur ........ 

Bitte nutz die Chance. Sonst wird alles nurnoch schlimmer.

Lg. Tiffany 💕 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wende Dich UNBEDINGT an die Opferhilfe. Was Dein Vater da tut ist eine Katastrophe und Du brauchst Hilfe.

Ich sage DU weil Du im Text oft von "meine Freundin" zu dir selbst wechselst.

Was mit Dir geschieht ist nichts weswegen Du Dich schämen müsstest, aber Dein Vater muss gestoppt werden. Solange er mit Dir tun kann was er will ohne dass jemand etwas unternimmt, wird es automatisch schlimmer werden.

Deine Mutter hat bereits Angst vor Ihm und lässt ihm alles durchgehen, soll er Eurer ganzes Leben bestimmen?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Allsoo deine Freundin steckt da in ziemlichen Problemen. Sie sollte dass der Polizei sagen! Aber das wird sehr schwer sein. Ausserdem möchte er ihr Angst machen mit "alles wird schlimmer" Danei würde man ihn verhaften und dann könnte er ihr nichts antun. Ausserdem finde ich es richtig vom Lehrer was er da macht. Sie braucht eine Erwachsene Person die ihr helfen kann. Auf jeden Fall nicht ihre Eltern. Ausserdem möchte der Lehrer nur das beste für sie! Deshalb sollte sie nicht LÜGEN!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo. Deine Freundin sollte sich auf jeden Fall so schnellst wie möglich jemanden anvertrauen wie: Das Jugendamt, Polizei, Krankenhaus oder der Schule. Wenn sie nicht den Mut aufbringt, kannst du sie ja dazu ermutigen und mitgehen. Nur wenn sie ehrlich ist und zum Gespräch erscheint, kann ihr auch geholfen werden. 

Alles Gute. 

Cat. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist kein privates Problem mehr, wo man sich einfach raushält! Was da passiert, ist kriminell und seeeeehr schlimm für das Kind. Das Jugendamt sollte eingeschaltet werden, oder die Polizei! Es gibt Wohnheime, wo deine Freundin erst einmal gut untergebracht wäre und nicht mehr angefasst und auch nicht mehr geschlagen werden würde. Da würde es ihr besser gehen. Der Vater gehört angezeigt. Weißt du, warum er sagt, dass alles nur noch schlimmer wird, wenn das rauskommt? Weil er dann angezeigt wird und in den Knast kommt. Da hin, wo er hingehört. Davor hat er Angst. Sieh zu, dass deiner Freundin dringend geholfen wird!!!!! Sie soll sich der Lehrerin anvertrauen oder zum Jugendamt gehen. UNBEDINGT!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du findest es also richtig, dass sie zu Hause geschlagen wid?

Das Mädchen sollte, sobald sie wieder geschlagen wird, die Pilizei rufen.

Und am Nontag sollte sie gleich früh ins Jugenamt gehen - sie nuss da raus.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Wenn das ans Licht kommt mit Papa dann wird alles nur noch schlimmer. Er hat gesagt, dass wenn das jemand raus bekommt alles schlimmer wird und das niemand erfahren darf. 

Natürlich ist das quatsch. An ihrer Stelle wäre ich schon lange zum Jugendamt gegangen. Vielleicht willst du das ihr ja auch raten. In wie weit du damit zurechtkommst, dies dem Lehrer auszuplaudern, weiß ich nicht. Aber es gibt ja auch Vertrauenslehrer.

Viel Erfolg ~TheMentalist

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinjischneider
27.05.2016, 14:40

"An ihrer Stelle wäre ich" ist eine gefährliche Aussage.

Wir haben das Glück, dass wir uns nicht in einer Situation befinden in der ein Mensch uns in konstante Angst versetzt und uns nach seinem Willen beherrscht. Da kann man nicht mal schnell zum Jugendamt rennen.

Es erfordert viel Mut und Kraft sich aus so einer Situation befreien zu können, aber sie sollte unbedingt diese Kraft finden. Das Jugendamt und die Polizei muss ihr helfen. Alleine wird das nicht aufhören sondern nur schlimmer werden.

1

Sowas ist kein privates Problem mehr. Aber wenn er seine Hilfe schon anbietet, dann soll sie sie gefälligst auch annehmen. Will sie auf ewig bei ihrem Vater wohnen? Sie soll sich von ihm helfen lassen, geht zum Jugendamt und Polizei. Und geht nicht auf den Vater ein, ihr braucht Hilfe!!!


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wenn du ihr wirklich helfen willst, schnapp dir deine freudin und ab zur Polizei oder zumindest zum jugendamt, am besten heute noch. das muß ein endev haben.  das ist die einfache variante. die andere. sie muß es freiwillig tun. das ist das andeere proplem.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du rufst sofort die Polizei (110) und sagst das deine Freundin von ihren Eltern misshandelt/geschlagen etc. wird und die werden zusammen mit dem Jugendamt am gleichen Tag noch dort erscheinen und das Mädchen da raus holen ich habe damit selbst schon erfahrung gemacht ..

Hab mich geritzt (nichts lebensbedrohliches) meine Mutter hat das gesehen und innerhalb von 20 Minuten stand Polizei, Krankenwagen, Notarzt, Jugendamt und Gesundheitsamt vor der Tür haben mir alle Klingen weggenommen die sie finden konnten und mich für ein Wochenende in eine Wohngruppe 30 km weit weg gesteckt von der IUVO war die

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, das ist unmöglich ! Heute schlägt man keinen mehr ! Egal wer! Was hat denn der Arzt dazu gesagt ? Wenn Du nicht mehr weiter weisst, gehe (oder Du für sie) zum Hausarzt und berichte ihm das. Keine falsche Scham.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was nun, geht es um eine Freundin oder um dich. Oder trollst du nur rum.

Wenn die Geschichte stimmt, muss das ans Licht kommen, der Vater wird dafür büßen müssen. Und die Mutter hoffentlich gleich mit wenn sie so etwas mitmacht. Wie kann sie nur dabei zusehen, dass ihr Kind misshandelt und missbraucht wird?!

Also, egal um wen es hier geht, das Mädchen muss und soll sich einem Erwachsenen anvertrauen, der wird dann das richtige tun. Hoffe ich.

Und "private" Probleme sind nicht mehr privat wenn es darum geht, dass Kinder missbraucht werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zur polizei.

das ist das einzige, womit du deiner freundin helfen kannst. sie muss aus der familie raus. sofort.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

geh zur Polizei oder Ruf beim jugendamt an

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Sie soll auf jeden Fall zur Polizei.Wenn sie jetzt schon schlechte Noten hat,dann kann das ja nur bedeuten,dass sie im späteren Leben einmal einen schlechten/keinen Job kriegt.Außerdem hat das psychiche Folgen! Sag ihr,sie soll sich zusammenreißen und Hilfe suchen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Shinjischneider
27.05.2016, 14:37

Der zukünftige Job ist noch das kleinste Problem.

Aktuell haben wir es mit sexuellem und sonstigem Missbrauch zu tun und dieser muss unter allen Umständen gestoppt werden.

0

Es kann ihr nur geholfen werden, wenn sie nicht mehr lügt.

Wenn sie wieder blaue Flecken vom Schlagen hat, soll sie sich der Lehrerin anvertrauen. Die weiß auch, was in diesem Fall zu machen ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hol die Polizei und/oder das Jugendamt dahin,sowas geht nämlich garnicht!wäre das meine Freundin hätte ich ihrem Dad solche Schellen gezogen oder Leute auf denn gehäzt,damit der merkt das mn sowas net macht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Geh du zur Polizei und sag dass da was nicht stimmt. Und die regeln das dann selber 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?