Sie liebt einen anderen Typen!?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hey nevegutadede, 

es ist selten einfach, eine Trennung zu überwinden. Vor Allem, wenn man die Frau/den Mann noch liebt, die/der die Beziehung beendet hat. Wenn Gefühle noch vorhanden sind, dann fällt Einem das Loslassen natürlich schwerer. Verständlich. 

Du solltest wissen, dass du die Gefühle, die deine Exfreundin für den neuen Jungen/Mann empfindet, nicht einfach durch ein Gespräch mit ihr oder mit irgendetwas Anderem verdrängen, verhindern oder rückgängig machen kannst. Denn die Entwicklung von Gefühlen lässt sich nicht aufhalten - auch nicht, wenn du mit Erinnerungen ankommst, von denen du deiner Exfreundin erzählen willst. Da wirst du nämlich gegen eine Wand laufen. Daher solltest du besser lernen, wie du mit der Trennung umgehen kannst, anstatt das neue Glück deiner Exfreundin kaputt machen zu wollen. Denn das wäre nämlich sehr egoistisch von dir. Aber das ist noch das kleinste Problem. Das größere Problem besteht darin, dass deine Exfreundin sehr sauer auf dich sein wird, wenn du ihr neues Glück kaputt machen willst, nur, weil du mit der Trennung nicht umgehen und nicht verstehen kannst, dass deine Exfreundin Gefühle für einen anderen Jungen/Mann empfindet. Jetzt solltest du gründlich nachdenken:

was wird wohl passieren, wenn sie mitbekommt, dass du nicht loslassen kannst, aus egoistischen Gründen deine Exfreundin zurück haben möchtest und deshalb ihr neues Glück kaputt machen willst, weil du nur an dich und an dein Wohlergehen denkst? Deine Exfreundin wird sauer sein, wird dir das übel nehmen und wird dich kurze Zeit später auch darum bitten, dass du sie in Ruhe lässt. Tust du das aber nicht, wird sie den Kontakt abbrechen wollen, sodass du sie gar nicht mehr erreichen kannst. 

Wie du also sehen kannst, ist das keine "Win - Win" Situation, sondern eine "Lose - Lose" Situation; eine Situation, in der du entweder gegen die Wand laufen, oder deine Exfreundin sogar als gute Freundin verlieren wirst. Eine Situation also, in der du nur verlieren wirst. 

Aber du kannst dich immerhin noch um eine Freundschaft mit ihr bemühen. Allerdings solltest du dann diese Freundschaft nicht dazu ausnutzen, um doch noch mal irgendwie mit Biegen und Brechen an deine Exfreundin heranzukommen. Du solltest diese Freundschaft auch nicht ausnutzen, da das nämlich zum Einen das Vertrauen zerstören würde und zum Anderen würde sie entsetzt sein und wird den Kontakt abbrechen wollen, weil du in ihren Augen einfach nicht begreifen kannst, dass es mit euch Beiden vorbei ist. 

Es ist also klar, wer von euch Beiden wirklich wach gerüttelt werden muss. Hier ein kleiner Tipp:

deine Exfreundin ist nicht diejenige, die wach gerüttelt werden muss. DU bist derjenige, der wach gerüttelt werden, und begreifen muss, dass eine Trennung stattgefunden hat, die du aber nicht mehr rückgängig machen kannst, weil deine Exfreundin keine Gefühle mehr für dich, sondern für einen Anderen hat - und das ist das, mit was du dich auseinandersetzen musst, damit du die Trennung verarbeiten kannst. 

Du würdest nur aus egoistischen Gründen handeln, für die deine Exfreundin aber kein Verständnis haben wird, wenn du versuchst, sie wieder zu deiner Freundin zu machen. Dabei scheinst du vergessen zu haben, dass sie keine Gefühle mehr für dich hat und dass sich das nicht ändern wird, solange sie es für richtig hält, Zeit mit dem Jungen zu verbringen, sodass sich die Gefühle immer weiter entwickeln können, die sie für den neuen Jungen/Mann hegt. 

Verarbeite die Trennung und lasse deine Exfreundin in Ruhe, wenn du schon nicht loslassen kannst. Könntest du aber loslassen, dann könntest du ihr auch eine Freundschaft vorschlagen. Aber dafür dürftest du keine Hintergedanken haben. 

LG, Toxic38 

nevegutadede 21.02.2017, 19:41

Danke für die ausführliche Antwort. Ich werde mir mal Gedanken darüber machen.

0

Ich glaube nicht das sie verwirrt ist oder wach gerüttelt werden muss. Im Gegenteil. Dadurch das sie dir reinen Wein eingeschenkt hat, ist ihr sehr wohl bewusst was sie da "weg geschmissen" hat. Offensichtlich hast du ihr nicht das gegeben was sie gesucht/gebraucht/gewollt hat und hat es jetzt eben bei jemand anderem gefunden. 

Und mal ganz ehrlich, willst du jemand wieder haben der dich wie nen ausgelatschten Turnschuh einfach weg geschmissen hat? 

Grüße dich. Ich kann deine Sorgen nachvollziehen. Versuch mit ihr zu Reden und sie an eure schöne Zeit zu erinnern. Das mit dem Typ ist keine liebe sondern nur eine Phase wie du schon gesagt hattest, dass sie 'scharf' drauf ist neue Leute kennen zu lernen. Du hast das gute Recht in so einer Situation zu Fragen ob ihr dieser Typ wichtiger ist als eure gemeinsame Zeit. Ich weiß leider nicht ob es in euer Beziehung mal so richtig heftigen streit gab. doch wenn ihr selbst den überstanden habt dann liegt das Problem nicht bei dir sondern an ihr. Du darfst auch Fragen was ihr der Typ geben kann was du ihr nicht geben kannst. Ich möchte deine Freundin nicht schlecht reden. Aber wenn er vielleicht besser aussieht oder sowas dann hat sie das Wort liebe nicht verstanden. Ich hoffe ich konnte dir für einen kleinen Teil etwas weiter helfen. Kopf hoch und nach vorne schauen. 

Was möchtest Du wissen?