Sie kommt jedes mal zu spät was tun?

6 Antworten

Du bist in der alleinigen Pflicht das Kind zu bringen und abzuholen.

Kosten und Mühen des Umgangs sind vom Umgangsberechtigten zu tragen.

Dass man sich trennt mit einem Kind und das Kind hin und her schickt, ist für mich entsetzlicher und verantwortungsloser als 5-20 Min Verspätung.

Nenn ihr doch andere Zeiten. Wenn Du ihn abholst, sag 20 Minuten früher.

Wegen 20 Min. würde ich das nicht so eng sehen.

sie kommt zwischen 5-20 Minuten zu spät. Aha, bitte heul leise.

So eine Dramaqueen.

0

Was möchtest Du wissen?