Sie ist Tod. einfach so..

...komplette Frage anzeigen

14 Antworten

Hallo, Erstmal mein Beileid.

Einen Menschen zu verlieren ist nie leicht. Und das einem alles Sinnlos vorkommt und man sich fragt, ob es einen Gott gibt ist ganz normal. Das du Angst hast mit einem Auto zu fahren versteh ich total, schließlich hast du einen geliebten Menschen durch einen Autounfall verloren.

Mach dir bitte keine Vorwürfe, weil du ihr nicht gesagt hast was du fühlst. Du konntest ja nicht wissen, dass sie so schnell sterben würde. Im nachhinein sind dir deine Gefühle für sie viel klaren, vorher vielleicht noch nicht so sehr. Du hattest Angst ihr deine Gefühle zu gestehen, was doch normal ist, weil ihr Freunde wart und du nichts kaputt machen wolltest.

Ja manchmal fragt man sich wirklich, ob es Gott wirklich gibt und warum er uns geliebt Menschen nimmt. Ich persönlich glaube es ist wichtig an "etwas" zu glauben.

So hart das auch klingen mag, aber ihre Zeit war einfach gekommen. Vielleicht hat sie ihre Lebensaufgabe erfüllt. Ich glaube daran, dass alles aus einem bestimmten Grund passiert. Vielleicht ist der Grund dafür, dass du dir so Vorwürfe machst, ein ganz einfacher. Wir Menschen sind in einem laufenden Lernprozess... und du lernst im Moment, dass jeder Tag kostbar ist und man keine Zeit verlieren darf, was Liebe angeht.

Ich hoffe ich konnte dir etwas helfen.

Liebe Grüße

P.S. Kopf hoch. Du bist ein wundervoller Mensch, egal was du getan oder auch nicht getan hast!

Als erstes mein Beileid. Es ist völlig normal das du am Ende bist. Meiner Mutter gings auch nicht besser als meine Großmutter starb. Du wirst irgendwann einsehen müssen was passiert ist. Vergessen kannst du es natürlich nicht. Und ob es Gott gibt? Es gibt ihn. Er entscheidet aber nicht wann Menschen sterben. Du kannst dir aber Sicher sein, dass sie im Himmel gut aufgehiben ist.

Mach dir nicht so viele Gedanken darüber, was dir passieren könnte, sonst kannst du das Haus gar nicht mehr verlassen. Ich kann mir schon denken, dass das ein Schock für dich ist, aber der Tod kommt, wann er eben kommt und er kommt bei jedem einmal...

Zu aller erst mal mein Beileid. Auch wenn das jetzt etwas komisch rüberkommt, aber du solltest dringend mit jemandem darüber sprechen und es einfach los werden das kann wirklich helfen. Wenn du niemanden dafür hast kannst du auch zu deinem Hausarzt gehen und dich von ihm beraten lassen, vertrau mir ich hatte sowas in der Art auch schonmal in der Familie und ich weiss wie schlimm das sein kann und wie weit das gehen kann ist wirklich gefährlich!! Ich hoffe du berücksichtigst meinen Rat.

das leben ist ein reines überleben keine gnade nichts die ganze zeit angst zu haben das du jede sekunde quallvoll sterben kannst ist selber schon eine schreckliche qual ich kenne dieses gefühl doch das leben geht trotzdem immer weiter menschen gehen menschen kommen irgendwann haben wir es alle mal geschaft.....ich hoffe bald

Klar, jedem könnte es passieren, bei einem Autounfall zu sterben. Schicksal. Aber wie oft passiert sowas. Mache dich nicht verrückt :-) Habe auch in meinem Leben schon viel mit dem Tod zu tun gehabt, wirklich. Aber höre nicht auf, daran zu glauben, dass dein Leben Sinn hat, denn das hat es. Jedes Leben hat Sinn. Denke an die Menschen die du liebst, würden diese wollen, dass du dein Leben etwa aufgibst ? Ich kann mir g, ut vorstellen, dass du dich fragst, wie das passieren konnte etc. Aber du brauchst keine Schuldgefühle zu haben, du konntest nichts dafür - du wusstest es nicht. Ich wünsche dir ganz viel Glück - du schaffst das ! :-)

Wenn du wirklich Panikattacken bekommst und du das Gefühl hast, dass du aus deiner Trauer keinen Ausweg mehr weißt, dann such dir Hilfe! Spreche mit deinen Eltern/Verwandten oder einem Lehrer darüber.

Hm ich würde sagen, du solltest dir professionelle Hilfe suchen, Nummer gegen Kummer würde ich als erste Anlaufstelle nehmen.

Mehr gibt es da leider nicht zu sagen, Antworten auf deine Fragen wirst du hier nicth finden.

Versuche bei deinen Bekannten und Freunden halt zu finden, erzähle ihnen von deinen Problemen, lass dich trösten, bleib nicht alleine. Den Trost den du suchst, wirst du im Internet leider nicht finden.

Ich wünsche dir vom Herzen Besserung,

Lukas

  1. Mein Beileid und 2. Du machst gerade eine Schwere Zeit das kann ich ganz Nachvollziehen aber nach einer Weile wirst du es schon verkraften können und wenns Gahrnicht geht dann kannst du ja zum Psychologen gehen aber nach ner Zeit wird das schon wieder :-)

Reise dich mal zusammen. Geh an ihr Grab und trauere. Aber hab keine Angst vor dem Leben. Dein Leben geht weiter. Ziehe eine Lehre aus der Sache. Und zwar Eier zu haben und das Leben zu leben ohne Angst zu haben.

Ein Kumpel von mir hatte im Oktober letztes Jahr einen tödlichen Motorradunfall, Er war auch von einem Wimpernschlag zum nächsten Tod. Aber so ist dass nun mal so irgendwann erwischt es auch leider mal einen deiner Freunde.

warum sie? diese frage stellen sich viele menschen aber es gibt keine antwort darauf u wird auch keine geben. und du bist kein schei ß wi chser! es kann jedem passieren. jeder kann von einer minute auf der anderen sterben. es ist eben mal so. und wegen deiner angst vorm auto fahren solltest du evtl. mal mit deinem arzt sprechen. i wünsch dir alles gute für die zukunft u mach dich bitte nicht so sehr fertig.geh doch an ihr grab u sag ihr das, was du ihr noch gerne gesagt hättest. dann gehts dir bestimmt etwas besser.

DoctorSatan 03.11.2012, 01:49

Das mit dem Grab Besuch kann zu anfang ja ganz gut klingen aber aus meiner Sichtweisse finde ich es nicht gut denn dann kommen alte Erinnerungen hoch und es könnte noch schlimmer werden, natürlich kann auch das Gegenteil der Fall sein das ist nie ganz Sicher.

0
Stangahex 03.11.2012, 16:23
@DoctorSatan

natürlich kommen da erinnerungen hoch. is ja auch ganz normal wenn man vor einem grab steht. i denke, wenn er hin geht u es macht, dann kann er anfangen, darüber hinweg zukommen. und er fühlt sich dann auch nicht mehr so schei ße, wenn er es gesagt hat

0

und... was ist jetzt deine frage? mmh.. der sinn des lebens: 42 gibt es gott?... ja wenn man an ihn glaubt.. es gibt iwo eine überirdische macht.. warum sie... ja warum.. das ist schicksal... sowas passiert jedes jahr tausenden menschen und die leute die ihnen nahestanden fragen sich das auch ja, dir kann soetwas auch passieren.das ist aber kein grund dich für alle zeit in deinem zimmer einzuschließen und phobisch in ner ecke rumzusitzen.

im ernst... rede mit jemandem darüber. das wird das beste sein und ist befreiend.

und hör dir von favorite gegen den herrn an:)

und wende dich auf keinen fall an juliensblog !! :)

Was möchtest Du wissen?