Sie ist religiös, ich bin pervers... Das Ende?

22 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Willst du eine Freundin, die Religion über die Liebe zu dir stellt?

Es geht hier nicht um "Sex oder Liebe", sondern darum dass ihr anscheinend ihre Religion wichtiger zu sein scheint als du.

Sex vor der Ehe ist völlig normal, natürlich und wichtig - wie soll man denn sonst herausfinden, ob man sexuell kompatibel ist?

Deine Freundin scheint psychisch unter Druck gesetzt worden zu sein - entweder von ihren eigenen Vorstellungen oder von außen (Freunde, Verwandte, ...)

Stell sie vor die Wahl: Du oder die Religion.

Wenn sie die Religion wählt, dürfte wohl schlussmachen die einzige Alternative sein :/

Lg

Wahrscheinlich ist es in diesem Fall besser, die Beziehung eher früher als später zu beenden. Sie weiss nicht wirklich, was sie will (einmal ja, einmal nein, einmal einfluss von dir, einmal einfluss von den religiösen Führern), und wahrscheinlich wird sie langfristig auf dich sauer sein, dass du sie "zur Sünde verführt" hast.

Ausserdem: wenn dir wirkilch an einer Beziehung liegt - wie stellst du dir das mit der Kindererziehung vor? Es sieht so aus, als sei deine Freundin stark beeinflusst und beeinflussbar von einer religiösen Gruppee, die nicht unbedingt gesund wirkt (weil sie vom Teufel spricht, das ist ein schlechtes Zeichen, auch ein Hinweis auf irrationales Brainwashing). Wer weiss, was da noch alles kommt: du bist der Teufel, deine Familiee ist der Teufel, du willst sie in die Unterwelt hinunterziehen, das kann nicht nur bis zur Scheidung, sondern auch bis zur Psychose gehen. Und dann hast du als Mann eher schlechte Karten, um eventuelle Kinder zu schüzen...

Abgesehen davon würde ich aber prinzipiell niemanden zu Geschlechtsverkehr überreden, der das eigentlich nicht will, und sei es auch nur aus religiösen Gründen. Und damit wäre die Beziehung für dicch, soviel ich verstanden habe, sowieso nicht mehr attraktiv. Hättest du ihren Wunsch von Anfang an respektiert und entsprechende Konsequenzen gezogen, hättest du dir vielleicht einige Komplikationen, die jetzt noch auf dich zukommen können, erspart.

grundsätzlich kann man nicht sehr optimistisch sein, wenn es darum geht, jemanden aus einer religiösen Gruppe (oder Sekte) herauszuholen, zu der er dazugehören willl und deren Anweisungen er folgen will. Das muss im Prinzip von der Person selber, von innen heraus kommen, den Rest der Zeit kann man nur daneben stehen und zuschauen und versuchen, den Schaden zu begrenzen für die Zeit danach (die vielleicht nie kommt). Das ist wahnsinnig schmerzhaft und aufreibend. Aber in deiner Situation würde ich den Schaden eben auch dadurch begrenzen, dass ich mit ihr keine Kinder kriege (und daher keinen SEx mit ihr habe, denn du weisst nie, ob sie veerhütet).

Jeder Mensch kannst eigenständig die Entscheidung treffen welche Prioritäten er im Leben hat und Prioritäten fordern auch mal Opfer ein. Ich denke das sich deine Freundin - würde man sie vor die Wahl stellen - für ihren Glauben entscheiden wird, nicht für dich. Du musst selbst entscheiden ob du damit zurecht kommst oder nicht.

Kommt ich noch in den Himmel?

Ich bin 13 Jahre alt und hatte gestern mein erstes Mal mit meiner Freundin (19) . Kann ich trotz sex vor der Ehe noch in den Himmel kommen und vor Gott treten?

...zur Frage

Sie sagt "Das war der beste Sex den ich je hatte", sagt Sie es nur weil Sie mich liebt?

Hallo,

meine neue Freundin sagte letztens zu mir "Das war der beste Sex den Sie je hatte", sagt Sie das nur weil Sie mich liebt oder glücklich machen möchte? - Während dem Sex sprach eig. alles dafür das es Ihr sehr gut gefallen hat, soweit ich das beurteilen kann. Wir sind jetzt noch nicht so lange zusammen(2 Monate)...

...zur Frage

Frage zur "Sex vor der Ehe" im Islam

Hallo & Selam;

Ich habe eine Frage an die Muslimen ! :) Und zwar gehts darum das ich mal gelesen habe, dass wenn man KEIN Sex vor der Ehe hat das man dann ins Paradies kommen würde oder sowas ..! Könnte jemand das mal bitte etwas genauer erklären ? Also ich glaube zwar nicht das wenn man kein Sex vor der Ehe hat das mal dadurch in Paradies kommt :D Nur ich will genaueres dazu erfahren was es damit auf sich hat !

Danke im vorraus !

...zur Frage

Freundin will keinen Sex vor der Ehe... Was soll ich davon halten?

Hallo zusammen

wie oben geschrieben habe ich ein "kleines" Problem. Ich bin mit meiner Freundin nun seit 6 Monaten zusamme. Kürzlich hat sie mir gestanden, dass sie mit dem Sex (jeglicher Art) bis zur Ehe warten will.. dies hat mich sehr überrascht und ich weis nicht was ich davon halten soll. Sexuell ist sie sehr zurückhaltend. Beim "Fummeln" unter der Gürtellinie bremst sie sofort ab. Für mich ist das nicht einfach, denn während dem Küssen und Fummeln (oben rum) baut sich natürlich von Zeit zu Zeit ein gewisser Druck auf, um den man sich ab einem gewissen Alter nicht mehr selbst drum kümmern will (besonders wenn man eine Freundin hat). Ich bin 20 Jahre und sie ist 25. Wir beide sind noch Jungrfauen. Ich selbst hatte einfach lange nur Sport/Karriere im Kopf und konnte/wollte mich nicht auf Frauen konzentrieren. Doch eine Verletzung zerplatze mir die Träume vom Profisport und nun sieht mein leben etwas anders aus.

Wenn wir über Sex sprechen endet es meist in einem kleinen Streit. Anfangs sagte sie mir, dass sie mit dem Sex warten will, weil es ihr erstes mal sei und weil sie einfach auf den richtigen Moment warten möchte. Nun kürtzlich sagte sie mir, dass sie vielleicht "irreführende Aussagen" getätigt habe und dass sie mit dem Sex bis zur Hochzeitsnacht warten will... und das nicht aus relligiösen Gründen...einfach so..

Mein Problem ist nun folgendes: Sie wäre wirklich meine Traumfrau, nur das Problem mit dem Sex macht mir sehr zuschaffen. Ich kann und will sie "nur" wegen dem nicht verlassen. Erstens weil ich mich wie ein totales A-Loch fühlen würde, (choose sex over girlfriend) und zweitens weil alles andere so perfekt stimmt. In einem Streit, sagte sie, dass ich sie nicht genügend liebe, falls ich nicht warten will.. Ich fühlte mich sehr verletzt, dies zeigte ich ihr auch. Ich würde so gut wie alles für sie tun, zeige ihr das auchso oft ich kann.. Meiner Meinung nach liegt eine Beziehung auf Gegenseitigkeit und deshalb frage ich mich, wieso bin ICH derjenige der verzichten muss? Was haltet Ihr davon? Bin ich verrückt oder hat sie recht? Und was soll ich eurer Meinung nach tun? Warten und immer wieder darauf ansprechen (=Streit anzetteln :/ )? oder was meint Ihr?

Vielen vielen Dank für eure Hilfe, ich könnte wirklich Rat/Hilfe gebrauchen! Freundliche Grüsse

...zur Frage

Hölle für beide?

Wenn ein Nicht-Moslem mit einer muslimischen person egal welches Geschlechts Sex hat vor der ehe dann kommen doch beide in die hölle oder?

...zur Frage

Freundin will keinen Sex vor der Ehe - was tun?

meine jetzige freundin möchte keinen sex vor der ehe haben. aber meiner meinung nach gehört das zu jeder beziehung dazu und ich hatte es auch schon und bin einfach der eminung das es zu einer guten beziehung dazu gehört. ausserdem bin ich 19 und möchte noch gar nicht in den nächsten jahren heiraten.

meine frage ist einfach wie ihr das seht und was eure meinung ist und was ich einfach in der situation eurer meinung nach machen soll.

danke im vorraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?