Sie ist nicht mein Typ, kann das dennoch funktionieren?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Nicht schwierig zu erklären.

Ihr versteht Euch blendend, sie ist aber keine Claudia Schiffer, um es auf den Punkt zu bringen.

Ich war immer mit sehr schlanken Frauen zusammen. (168cm / 48 Kilo) Eine Ausnahme... 180cm , 5 cm größer als ich, allerdings Marathonläuferin, ebenfalles schlank und als Läuferin super durchtrainiert.

Ich hätte einmal in meinem Leben eine Ausnahme machen sollen. Die Schwester meines besten Freundes. Wir verstanden uns immer. Ich hatte die Auswahl zwischen ihr und ihre sehr schlanken Freundin.

Ich Idiot habe natürlich die Schlanke genommen.

Hätte ich mich mit der anderen eingelassen, vieleicht wären wir heute noch zusammen. Das Schlimmste eigendlich, ich habe ihr damals das Herz gebrochen. Ich fühle mich nach 30 Jahren immer noch als Verräter. Das hatte sie nicht verdient.

Mario

33

Ciao Mario 👋

Das ist es doch was ich verhindern will, darum mache ich mir lieber vorher Gedanken darüber bevor ich sie noch verletze.

Liebe ist eben für mich wichtig, halbe Sachen sind nicht mein Ding.

Schade das es so ausgegangen ist bei dir. Leider kann man die Zeit nicht zurückdrehen, diese Option hätte ich auch ganz gerne.

Schönen Abend noch

0
48
@7vitamine

Eines habe ich in meinem Leben gelernt, nehme die, die in Deinem Herzen ist. Nicht die Schönere. Du könntest einen ganz riesigen Fehler begehen.

Mario

1

Ob es funktionieren kann, kannst du nur herausfinden, indem du es versuchst.

"...aber wir verstehen uns blendend. Ich mag ihre Art wie sie ist und denke auch oft an sie. Ich finde ihren Charakter sehr angenehm."

Das sind eigentlich hervorragende Voraussetzungen. Und wenn du niemals aus deiner Comfort Zone rausgehst, wirst du ein sehr langweiliges Leben führen.

33

Ich verliebe eigentlich sehr selten, wenn man bedenkt dass ich bisher nur 2 längere Beziehungen hatte.

Ich denke mir einfach das es sonst nicht fair wäre ihr gegenüber. Vielleicht hast du ja recht, wer nicht wagt.. die Liebe kann manchmal ganz schön seltsam sein.

Danke für deine Zeit 👋

0

Die entscheidende Frage wäre jetzt für mich ob du in sie verliebt bist...wenn nicht, dann ist es vermutlich nicht sinnvoll dich auf eine Beziehung einzulassen. Wenn ja dann solltest du dich nicht von Oberflächlichkeiten aufhalten lassen.

33

Ich kenne sie noch nicht lange, aber ich habe sie immer gerne um mich. Ich werde auch nichts tun wenn keine richtigen Gefühle da sind. Wenn ich mich dann wirklich verliebt habe, werde ich sie eh mit anderen Augen sehen.

Mir ist einfach wichtig nicht dann darauf einzugehen, wenn ich nicht sicher bin und ich sie so verletzen würde.

Hmm, okay, mal schauen wie es sich entwickelt.

0

Bin ich zu dünn um eine Freundin zu bekommen?

Ich weiß ja selber das ich zu dünn bin und frauen generell fast alle nur auf muskulöse typen stehen. Manche sagen mir zwar ich sehe ganz gut aus, aber jetzt hat mich wieder eine angeschrieben und mich als lauch beschimpft und ich werde nie eine abkriegen usw und das macht ein halt down, wenn man so ne antwort wieder kriegt. Einfach oberflächlich find ich. Bin jetzt aber kein typ der bock auf fitnessstudio hat, da ich einfach zu faul dafür bin.

Also bin ich wirklich so dünn das ich keine chance bei frauen habe? Jedes mal daran zu scheitern das man zu dünn ist oder nich wie der sunny boy aussieht nervt einfach. Und wenn ihr mir jetzt sagt die frauen gehen nicht aufs äußere, doch im endefekt will keienr jmd haben den er nicht gut aussehend findet. Und vllt gibts welche die auch auf schlanke stehen, aber das sind denn vllt 2 frauen von 500.000 und genau die zu finden ist dann auch wieder so gut wie unmöglich.

Bild von mir: http://picload.org/image/iclalla/20150608_091612.jpg

...zur Frage

Die Sache mit dem "Nicht mein typ"?

Hey Leute,

diese Frage quält mich schon seit längerem.. Was genau bedeutet bei euch (Frauen) "nicht mein typ"?

Ich würde an sich davon ausgehen, dass das sowas bedeutet wie "Du bist hässlich" oder ähnliches.. Doch sehe ich mich wirklich nicht als hässlich bzw bekomme ich auch öfter diese Bestätigung.. Dennoch habe ich häufiger das Problem, dass gerade die Frauen, die ich wirklich attraktiv finde, sagen, dass ich nicht ihr typ sei.. Andere Frauen, die ich als durchschnittlich beurteile, fahren total auf mich ab bzw es kamen auch mal Sprüche wie " könntest doch so gut wie mit jeder flirten oder kriegen, warum mit mir?". (Wobei ich erwähnen muss, dass das meist falsche Interpretationen ihrerseits sind und ich keineswegs in dem Moment mit denen geflirtet habe...). Gibt es da nicht sowas wie ein Mittelding? Frauen die ich attraktiv finde und die mich auch? Oder wie darf ich "du bist nicht mein typ" in dem Fall auffassen?.. Langsam fängt es leider an, an meinem Selbstbewusstsein zu rütteln und das stört mich, da ich immer sehr selbstbewusst war..

Beispiel bei mir: Nicht mein Typ: Ich mag braune haut und dunkles haar.. Blond wäre nicht mein Typ, aber da gibts auch viele hübsche..

Freue mich auf eure antworten =)

...zur Frage

WG-Auszug - Wie sage ich es meiner Mitbewohnerin/Freundin?

Ich wohne jetzt seid ca. einem Jahr mit einer sehr guten Freundlin in einer WG, aber ich habe einfach gemerkt, dass wir zu unterschiedlich sind in vielen Sachen. Ich merke das ich mich laufend über irgendwelche Kleinigkeiten aufrege und das sich im Moment viel aufgestaut hat. Unsere Freundschaft leidet daran finde ich, sie hingegen ist der Typ der über sowas garnicht so nachdenkt , wahrscheinlich empfindet sie es nichtmal so ...

Jetzt spiele ich schon seid ein paar Monaten mit dem Gedanken mir eine Einzimmerwohnung zu suchen und hab mir jetzt auch mal eine angeschaut und habe gemerkt , dass ist genau das was ich möchte , alleine wohnen. Nur wann sollte ich ihr das sagen ? Besser jetzt schon, oder lieber erst wenn ich auch eine neue habe , um nicht eventuell noch ein halbes jahr zu suchen obwohl sie es schon weiß. Angenehm ist das sicher auch nicht . Und die zweite Frage: Wie sage ich ihr das möglichst ohne die Wahrheit auszusprechen, dass sie mich nervt und ich ihre Ansichten ab und an unangebracht finde ? Ich will das ja machen um die Freudschaft zu erhalten und nicht zu zerstören...

...zur Frage

Einmaliges Fremdgehen, enorme Reue, schlechtes Gewissen, beichten oder nicht?

Hallo

Ich bin mit meinem Freund 2 Jahre zusammen. Wir lieben uns und haben auch schon vor in den nächsten Jahren zu heiraten und eine Familie zu gründen. Wir sind beide sehr verschieden und trotzdem wie zwei Puzzleteile die perfekt zueinander passen. Wir haben für 2 Jahre schon sehr vieles durchgemacht. Wir sind beide sehr kommunikativ, reden sehr offen und ehrlich über unsere Bedürfnisse und Wünsche. Allgemein würde ich unsere Beziehung als stark bezeichnen. Mein Freund ist nicht eifersüchtig und vertraut mir sehr. Wir sehen uns nicht oft. Er lässt mir sehr viele Freiheiten und akzeptiert sogar dass ich gerne neue Menschen kennenlerne, und lässt mich flirten etc. Wir haben auch schon über eine offene Beziehung geredet. Er sagte jedoch er kann sich nicht vorstellen mit jemandem anderen als mir Sex zu haben und möchte auch nicht dass ich dies tue. So weit so gut. Nun ist folgendes passiert: Vor 2 Wochen lernte ich X kennen. 12 Jahre älter als ich, interessanter Typ. Wir haben begonnen und zu schreiben und zu flirten. Dies wurde sehr intensiv und bald spüften wir eine überdurchschnittlich grosse Anziehung/ Knistern zwischen uns. Eine freundschaftliche Verbindung gepaart mit körperlicher Anziehung. Bis hierhin alles gut, der Freund hat dies alles mitbekommen und ich konnte ihm versichern es bleibt bei einem flirt. Gestern war ich bei ihm, und wir tranken etwas. Kurz darauf war es auf einmal auf unsere Fassung geschehen und wir küssten uns. Ich trank mehr und wir schliefen zusammen. Ich habe bei ihm übernachtet. Das ganze war füt mich eine reine Kick-sucherei, ein Ausrutscher, einen aufregenden Unsinn. Nüchtern betrachtet am nächsten Tag ist es für mich eine Katastrophe. Ich liebe meinen Freund über alles. Wir haben sehr guten Sex, er geht auf mich ein etc, fast alles scheint perfekt und doch missbrauche ich sein Vertrauen. klar, es war alkohol im Spiel und dennoch finde ich habe ich einen riesen Fehler gemacht, einen Vertrauensbruch der gröberen Sorte gerade WEIL wir noch vorher so offen darüber geredet haben. Oder? Er sagte, alles ist ok aussert Sex. Ich geh hin, und habe Sex. Ich wollte das nicht, aber ich wollte es ja trotzdem so. Jetzt sitz ich im heulend im Auto und reg mich über mich auf. Was nun?

Mit einem schlechten Gewissen leben, mich verstellen und tun als ob nichts weiter gewesen wäre, um ihn zu schützen? (Aber gleichzeitig belüge ich ihn somit, indem ich nicht offen bin mit ihm und ihm der Betrug verheimliche)

Oder ihm davon erzählen, und ihn somit verletzen, ihm um Vergebung bitten die Entscheidung überlassen die Beziehung weiterzuführen? (unter der Annahme dass er mich verlässt weil er nicht damit klarkommt)

Was sind eure Erfahrungen, Meinungen, Ideen dazu. Ich kann es nicht rückgängig machen, aber wie geht man mit so einem Fehlschlag um. Mir liegt die Beziehung sehr am Herzen.

Lg Nina

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?