Sie ist magersüchtig was soll ich tun? Hilfe bitte!

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Ok Balett ist eine Sportart, bei der man sehr dünn sein muss. Das macht einem psychisch kaputt (ab und zu). Rechne ihr BMI aus: körpergrösse mal körpergrösse und dann den Körpergewicht durch das Ergebnis von der Körpergrösse. Dann musst du in einer Tabelle nachlesen. Wenn sie sich extra übergiebt ist das Bulimie. Das zerstört sämtliche Organe + Zähne und Speiseröhre. Rede mit ihr und wenn sie abblockt rede dann mit ihrer Mutter. Siehst du sie oft traurig, müde, lustlos oder sie reagiert seltsam während sie isst, dann ist sie auf dem Weg zu Magersucht oder Bullimie.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tessaqa
28.06.2014, 15:05

Wie gesagt weiß ich ihr Gewicht nicht,und das ist bei ihr sehr schwierig ein zu schätzen...

Aber sonst ist sie einfach der PERFEKTE Mensch,was mit sicherheit auch damit zusammenhängt...

0

Hey, also ich habe selbst leider sehr viele Freunde die magersüchtig sind. Wars selber leider auch. Naja, man kann da als Umstehende nicht machen. Das ist so tief im Kopf verankert. Sprich liebevoll mit ihr, lass sie auf keinen Fall hängen. Zeig ihr die schönen Seiten des Lebens und überzeug sie davon,dass Dünn sein nicht die Welt ist, dass sie Nahrung brauch, etc. Wenn es zu extrem ist, geh auf keinen Fall zu ihren Eltern. Das könnte eure Freundschaft vollkommen zerstören. Führt ein ausgiebiges Gespräch, aber frag sie vorer ob sie wirklich drüber reden möchte. Nehmt euch zeit. Frag sie ob sie in Whatsappgruppen drinne ist. Das kann sehr triggern.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tessaqa
28.06.2014, 15:12

Sie ist..Pro-Ana... und das hab ich erst vor kurzem durch Zufall herausgefunden,sie "feiert" auch ihre "Gleichgesinnten". Aber mir hat sie gesagt diese "Ana" sei eine Krankheit,ich hab ihr verschwiegen,dass ich alles darüber weiß, jedoch hat sie mir auch nicht erzählt was sie genau mit "Krankheit"meint... (ich weiß es aber). Außerdem meinte sie Ana ist fürs Leben und man kann es nicht heilen(ihre Meinung). Das macht mich so fertig,ich mache mich damit selbst kaputt,es muss einfach aufhören!!!

0

Wende dich an euren Vertrauenslehrer oder Schulpsychologen. Er muss mit dem Mädchen sprechen und auch mit den Eltern. Was deine Freundin da macht ist lebensgefährlich. Und von der Mutter finde ich es unverantwortlich. Ich kann mir vorstellen, das sie ihre Tochter dazu treibt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Tessaqa
28.06.2014, 15:04

Ich werde am Montag sofort zu unserer Schulpädagogin gehen! Ich habe zum Glück ein paar Freunde die darüber bescheid wissen und mit denen ich meinen kummer von der Seele reden kann.

0

Was möchtest Du wissen?