Sie hat Schluss gemacht ,lohnt es sich zu kämpfen?

... komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Der Grund ist ja eigentlich leicht zu ändern... Und sie hat sich getrennt weil sie unsicher ist, weil es ihr so ganz einfach nicht gefällt wie es ist.
Wenn du meinst es in den Griff zu bekommen dass du künftig mehr Zeit für sie hast dann kämpfe. Wenn du weißt, dass du es nicht kannst, dann lass es sein. Es liegt nämlich einzig an Dir, an der Situation was zu ändern, also liegt es auch an dir, ob du es umsetzen kannst oder nicht

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey. 

Ob sich ein Kampf um die einst Geliebte Frau bemerkbar macht, bzw., ob sich das "Kämpfen" lohnt, ist immer in Frage zu stellen. Denn man sollte nicht den Grund vergessen, weshalb eine Trennung letztendlich der letzte Ausweg war; dass man sich den Grund der Trennung vor Augen führen und es dann genau bedenken sollte, warum eine Trennung überhaupt zustande gekommen ist und ob es klug ist, eine bereits zum Scheitern verurteilte Partnerschaft wieder aufzubauen. 

Hinzu kommt, dass du nicht vergessen solltest, dass sich auch ihre Umstände möglicherweise geändert haben könnten, was dafür sorgen könnte, dass sie mit dir bereits abgeschlossen und ein neues Kapitel aufgeschlagen hat. Beachte auch, dass die Möglichkeit besteht, dass sie bereits einen neuen Partner haben könnte. Oder dass sie sich erst einmal nicht mehr mit Männern auseinandersetzen möchte, was du selbstverständlich akzeptieren musst, wenn es so sein sollte. Denn für sie in den Ring zu steigen und hinterher aber mit leeren Händen die Kampfarena zu verlassen, ist ein Kampf definitiv nicht wert. 

Den Versuch, um sie zu "kämpfen", sollte daher aus guten Gründen gut überlegt sein, da du ebenfalls nicht vergessen solltest, dass du mit dem "Kämpfen" auch mehr Schaden anrichten kannst, als es die Trennung getan hat. Mit anderen Worten:

du könntest mit dem "Kämpfen" für mehr Unannehmlichkeiten sorgen. Es kann aber auch sein, dass du dir somit selbst noch mehr Probleme bereitest. 

Denn dieses sogenannte "Kämpfen" zahlt sich nur sehr geringfügig auf einer positiven Basis für denjenigen aus, der gekämpft hat. 

Aber da die Begründung der Trennung aus mangelnder Zeit für sie besteht, solltest du tatsächlich genau überlegen, ob du überhaupt in der Lage wärst, ihr die Zeit zukommen zu lassen, die sie sich von dir wünscht. 

Bedenke:

"Kämpfen"lohnt sich erst recht nicht, wenn man nicht genau weiß, ob man in der Lage dazu ist, aus seinen Fehlern zu lernen, die zu einer Trennung beigetragen haben. 

Setze dich daher selbst also erst einmal mit der Frage auseinander, ob du ihr tatsächlich mehr Zeit geben kannst. Denn auch bei Unsicherheit sollte nicht "gekämpft" werden, da das nur die Situation verschlimmern oder dramatischer machen kann. 

LG, Toxic38

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gut deine Freundin hat Schluss gemacht und wieso kannst du dann nicht mit ihr r e d e n, anstatt zu schreiben?

aber ich kann ihr doch jetzt nicht mehr schreiben ,dass ich sie noch lieben würde ..

Jetzt würde ich mal irgendwann schlafen gehen und n i c h t  schreiben, sondern ihr das persönlich sagen.

Also kein Wunder klappen heute so wenig Beziehungen, wenn man alles per Handy abwickelt, anstatt miteinander zu reden und sich dabei anzuschauen.

Ob es vorbei ist und ob es sich lohnen würde, wirst du dann erfahren, wenn du Mumm hast und deine Freundin persönlich fragst.

Wenn sie dir nicht mal eine persönliche Erklärung abgeben kann, dann muss die Liebe ja nicht so groß gewesen sein und wenn man nicht miteinander redet, auch nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke schon das es Sinn machen würde, du kannst dich ja bemühen in Zukunft mehr Zeit für sie zu nehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Naja um sie kämpfen lohnt sich letztendlich nur wenn du dann wirklich dauerhaft mehr Zeit für sie hast, andernfalls wird das ja wieder ähnlich enden. Solltest du dir mehr Zeit für sie nehmen können / wollen würde ich sie anrufen und nach einem Treffen fragen um nochmal über alles zu reden, schreiben finde ich in diesem Fall viel zu unpersönlich. Sollte sie das Treffen ablehnen würde ich sie allerdings in Ruhe lassen, falls sie zustimmt musst du sie wohl überzeugen, dass du dir mehr Zeit für die nimmst. Viel Glück ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Dieses "Kämpfen" wird sehr oft in Romanen und Filmen vermittelt.

In der Realität lohnt das eher selten. Besonders Herumflehen, 100 Rosen bringen usw. ist eher peinlich.

Sinnvoll ist ein Versuch, wenn man an den Dingen, die zum Crash geführt haben, grundlegend und dauerhaft etwas ändern kann. Sonst nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von TheMan007
10.07.2016, 23:58

Das kratzt an deiner Ehre also steh deinen Mann einmal fragen und gut is!

0

Auf jeden Fall, gib keinen falls auf, sie möchte deine Aufmerksamkeit somit wieder erwecken, auch wenn sie so tut als ob es sie nicht interessiert - es interessiert sie auf jeden Fall und ich denke auch das sie auf eine Nachricht von dir wartet! :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?