Sie hat noch Gefühle für ihren Ex. Was tun?

3 Antworten

Also ich hatte diese Erfahrung noch nicht, aber ich an deiner stelle würde mit ihr darüber reden (wenn sie dass will), du sollst sie aber nicht dazu drängen. Außerdem würde ich ihr das Gefühl geben dass du wartest bis sie über ihren Ex hinweg ist. Und auf die Gerüchte in der Schule würde ich erst gar nicht eingehen, sowas haben nur armseelige Jungs nötig. Der Kerl will doch nur aufmerksamkeit und das leider auf kosten von anderen.

Einfach erwachsen werden. Hat mit Psychologie, Psyche etc nichts zu tun.

Antwort Reife notwendig, klärt auch alles. Gefühlsduselei auch nicht angebracht.

17

Vielleicht magst du ja Recht haben aber was soll ich darunter verstehen?

0
22
@bingo00

Ich würde die gedanken in dieser sache einfach verdrängen denn sie  bringen überhaupt nichts das war eigentlich damit gemeint. Manchmal vergisst man die Tatsachen da Gefühle stärker sind, die aber am falschen Platz sind

0

Warum ist sie mit dir zusammen, wenn sie Gefühle für einen anderen hat?

Hilft mir! Liebt sie mich? Spielt sie nur? :/ Sie hat geweint wegen mir.

Hallo Ihr lieben, ich habe ein Problem. Und zwar weiß ich nicht, was ich tun oder denken soll. Also, vor 3 Jahren, lernte ich ein Mädchen kennen, im Internet. Wir haben uns auf Anhieb super verstanden. Ich vertraue ihr direkt, obwohl es nicht meine Art ist. Bei ihr, hab ich mich verstanden gefühlt, weil sie sozusagen, die gleichen Lebenssituation lebt usw. Wir haben geskypet , telefoniert und geschrieben. Schreiben und telefonieren, tun wir jeden Tag. Ich freue mich einfach immer Ihre Stimme zu hören. Mit ihr kann man sich super unterhalten, es wird einfach nicht langweilig. Ich hatte aber damals, bevor ich sie kennenlernte, schon einen Monat eine Freundin. Die Beziehung war ein ständiges Auf und ab, aber hielte 2 Jahre. Und meine tolle Internetbekanntschaft, hat mich immer bei Streitereien aufgemuntert und mir Tipps gegeben. Was ich komisch fand ist, das ich einmal nicht wusste, ob ich meine (ex) Freundin liebe oder sie.. . Sie war einfach anders. So wunderschön, auch wenn ich sie noch nie getroffen habe und mit meiner Ex viele Momente hatte... Aufjedenfall, ging dann die Beziehung in die Brüche und meine Internetbekanntschaft war für mich da. Zwar nicht persönlich neben mir, aber seelisch. Sie hat mir wieder Kraft gegeben. Hat mit mut zugesprochen. Und mir gesagt, wie toll ich bin usw. Sie hat mich verändert, positiv. Früher war ich wirklich ein Säufer, der mit seinen Jungs mal einen drauf gemacht hat oder mal ge kifft hat. Aber durch sie, hab ich aufgehört, weil ich wusste, sie mochte es nicht. Sie hat es mir zwar nicht verboten oder sonstiges, aber sie hat mir ehrlich und offen Ihre Meinung dazu gesagt. Meine Ex dagegen, hat immer gesagt ich soll aufhören usw, aber ihre Meinung war was anderes als von der anderen. Ich habe dann Gefühle für sie entwickelt. Obwohl ich es komisch fand, weil ich ihr noch nie begegnet bin. Wir wollten uns dann mal treffen, aber das kam nie. Sie hat einen '' weg'' gefunden gehabt, mich nicht zu treffen. Obwohl sie meinte, das sie mich sehen wollte. Bla bla. Aufjedenfall habe ich Ihr dann verziehen, obwohl ich schon ziemlich geknackst war. Weil ich extra zu ihr in die Stadt gefahren (200km) bin und sie nicht auftauchte... Naja aus Liebe hab ich ihr dann verziehen. Kurz danach, meinte sie, das sie auch Gefühle für mich hat. Und so weiter. Und nun, wollten wir uns wieder treffen. Um genau zu sein- Gestern! Aber sie hat wieder einen Weg gefunden, nicht zu kommen! -.- Sie meinte '' jemand wollte sich das Leben nehmen und die Bahn wurde gesperrt'' bzw die Strecke.. Naja aufjedenfall hoffe ich das sie heute oder so noch kommt. Aber sie antwortet kaum. Ist zwar manchmal Online, aber dann total abweisend. Immer wenn es zu dem Tag kommt, das wir uns treffen ist sie anders. Und dann unschön! Hab mit ihr geredet und mir meine Meinung gesagt aber dann kommt nur sowas wie ''mhh'' oder sowas was. Was soll ich nur eurer Meinung nach machen?!

...zur Frage

Ich fühle mich verarscht von mir selbst

Vor 2,5 Wochen haben mein Freund und ich uns getrennt und mir ginges die ersten 3-4 Tage wirklich richtig schlecht. Danach haben wir noch 3 oder 4 Tage normal geschrieben und ich fand das nicht schlimm, mir ging es dann auch immer besser, ich hatte gute Laune und habe viel unternommen. Dann habe ich sein neues Profilbild in Facebook gesehen und das erste mal wieder so ein Gefühl von Unwohlsein bekommen und den Kontakt abgebrochen und ihn blockiert (Für ihn war das ok). Jetzt habe ich seit 2 Wochen eigentlich gar nicht mehr deswegen geweint, wenn ich an ihn zurück gedacht habe tat es nicht weh,habe VIEL weniger an ihn gedacht und wenn dann habe ich mich gefragt wie es ihm geht. Ich dachte also es geht wieder und habe ihm gestern Abend geschrieben und gefragt wie es ihm geht und so (smalltalkmäßig) und es war dann auch ok. Aber seit heute geht es mir deshalb wieder viel schlechter und ich weine und muss die ganze zeit an ihn und unsere schöne Zeit denken. Wie kann das sein dass es mir erst zwei Wochen echt gut geht (also abgesehen von anderen psychischen und psychosomatischen Beschwerden) und das dann plötzlich so wieder kommt nur weil ich ihm kurz geschrieben habe? Und ganz schlimm: Weil ich dachte es geht wieder, habe ich ihn auch gleich gefragt ob wir uns nicht mal wieder treffen wollen (wir wollten Freunde bleiben). Das bereue ich jetzt aber sehr und er hat schon zugesagt :(

...zur Frage

Wie bekomme ich meinen Ex zurück obwohl wir zusammen wohnen?

Hallo,

Ich habe folgendes Problem. Seit 4 Monaten wohnen mein ex und ich nun zusammen und vor einem Monat hat er Schluss gemacht weil er keine Gefühle mehr für mich hat. Gibt es eine Möglichkeit ihn zurück zu gewinnen?

Danke für hilfreiche Antworten.

PS habe kein gutes Einkommen und kann daher nicht mal paar Wochen weg sein...

...zur Frage

Gefühle für den ex trotz neuer Beziehung?

Hey leute, Ich bin seit über einem Jahr von meinem Ex getrennt und seit 2 Monaten in einer neuen Beziehung. Ich kann mit meinem Freund relativ gut über unsere alten Beziehungen reden. Seit 2 Wochen geht mir mein Ex Freund nicht mehr aus dem Kopf. Er schaut sich seit der offiziellen Trennung meinen Status bei Whatsapp an und einer seiner besten Freunde hat mich auch schon mal aus dem nichts nach langem wieder bei Facebook angeschrieben. Ich merke, dass ich ihn sehr vermisse und die Gefühle immer noch da sind und trotz der neuen Beziehung und der Zeit, in der mein Ex und ich keinen Kontakt mehr hatten noch sehr stark sind. Ich weiss nicht was ich tun soll... irgendwo habe ich das Gefühl so richtig konzentrieren kann ich mich auf meine aktuelle Beziehung nicht weil ich andauernd an meinem Ex Freund denke und Gefühle für ihn habe...

...zur Frage

Treffen mit Ex nach Trennung sinnvoll?

Also vor über einem halben Jahr hat mein Ex mit mir Schluss gemacht. Seit dem haben wir einmal ein paar Tage später nochmal telefoniert danach aber absolut keinen Kontackt mehr miteinander gehabt. Das ist relativ einfach weil es eine Fernbeziehung war und man sich nicht zufällig über den Weg laufen kann usw... Seine Gründe sind denke ich mal nicht relevant was zählt, ist dass er nicht Schluss gemacht hat weil keine Gefühle mehr für mich hatte. Es war hart aber mittlerweile bin ich ihm gegenüber relativ neutral eingestellt. Ich habe die Situation akzeptiert und würde auch keine Beziehung mehr mit ihm eingehen. Es würde einfach nicht funktionieren. Weil er Schluss gemacht hat gehe ich davon aus dass es bei ihm mittlerweile genauso aussieht.

So jetzt kommen wir zum eigentlichen Thema. Irgendwie ist mir der Gedanke gekommen, dass es doch irgendwie nochmal schön wäre sich zu treffen (vielleicht um auch einfach nochmal komplett mit der ganzen Sache abzuschließen?). Einfach nur so ohne irgendwelche Hintergedanken zu haben. Ich stelle es mir einfach nett vor, da wir uns ja auch gut verstanden haben und ich es irgendwie schade fände, wenn wir das „nur“ wegen einer Trennung aufgeben würden. Wir waren bevor wir zusammen gekommen sind schon länger befreundet und ich mag ihn halt einfach auch. Da er etwas entfernt wohnt, wie gesagt, wäre es etwas aufwendig aber auf jeden Fall machbar.

Das einzige was mich verunsichert ist das alte Gefühle wieder hoch kommen. Und wie gesagt, ich will einfach nichts mehr von ihm. Irgendwie weiß ich auch nicht richtig wieso ich so Lust auf ein Treffen habe, deswegen frage ich mich auch ob es sinnvoll ist oder vielleicht nur so ne Phase grade. Ich denke mir gefällt einfach die Vorstellung befreundet zu bleiben, also nicht so dass man wieder ständigen Kontakt hat, aber halt so eine Art von Freund den man mal besucht wenn man in der Stadt ist oder sowas.

Was denkt ihr; Ist so ein Treffen mit dem Ex in irgendeiner Art un Weise sinnvoll oder einfach nur unnötig?

...zur Frage

Sollte ich mich von meiner Ex verabschieden?

Ich gehe jetzt mal gar nicht so extrem auf die Vorgeschichte ein, werde es aber des Verständisses wegen etwas tun müssen.

Ich war von Mitte Januar bis Ende Februar mit einer Lehrlingskollegin in einer Schule zusammen. Wir haben uns daher praktisch jeden Tag gesehen und Anfang Januar in einander verliebt, dachte ich.

Auf alle Fälle haben wir dann unsere erste gemeinsame Nacht nach Wochen des Chattens über Facebook zusammen verbracht, mit Sex. Am nächsten Tag waren wir dann ein Paar...soll ja vorkommen.

Sie hatte ich sich aber, das kann ich heute vielleicht objektiver sagen, nie wirklich für mich interessiert (war selten bei mir, ich durfte sie nicht nach Hause bringen usw usw..) aber ich denke, ich war einfach zu verliebt, um das zu kapieren.

Sie hat mich dann im Prinzip mit Ignorieren abgeschoben und relativ schnell und einfach per Facebook Schluss gemacht.

Das große Problem: Wir haben uns bis jetzt fast täglich in der Schule gesehen, ging Lehrebedingt nunmal nicht anders.

Ich habe dann ca. einen Monat später eine neue Freundin kennengelernt, mit der ich nun seitdem zusammen und eigentlich ganz glücklich bin. Sie hat mich ihren Eltern vorgestellt, kommt so oft sie kann und auch sonst nicht zu vergleichen mit meiner Ex.

Ich hatte und habe manchmal das "Problem", das ich extrem sensibel bin und in allem immer vergangenes sehe, mich kaum ablenken kann. Mittlerweile bin ich mit meiner Ex seit 5 Monaten nicht mehr zusammen, hatte kaum etwas von ihr, wurde praktisch ignoriert, also objektiv gesehen sollte ich froh sein, diese Frau los zu sein.

Ich habe einmal irgendwo gelesen, dass man nach einer Trennung oft nicht die Person vermisst, sondern die schönen Momente zusammen. Diese waren wenige, in 2 Monaten auch verständlich, aber dennoch grüble ich teilweise sogar in Träumen darüber.

Mittlerweile bin ich aber soweit, dass ich akzeptieren kann, das es nicht gut lief aber besser so ist, wie es nunmal jetzt ist.

Meine Frage: Sollte ich meiner Ex, die ich noch 2 Tage sehen werde, wenigstens Tschüss sagen? Ich glaube, wenn ich es nicht mache, habe ich ewig das Gefühl, etwas nie getan zu haben...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?