Sie hat mich nach 2 Jahren Beziehung einfach verlassen, ich komme damit nicht klar und kann ihre Gründe nicht glauben und nachvollziehen?

... komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Sie hat die Beziehung nicht einfach weggeworfen... Sie ist ja nicht eines Morgens aufgewacht und hat sich gedacht "Ach, den Ben find ich ab heute doof. Ich mach jetzt schluss". Der Trennungsgedanke war schon viel viel früher da. Er ist meist erst ein kleiner Gedanke, aber er wächst und reift dann mit der Zeit.

Wann der Gedanke aufkam, weiß ich natürlich nicht. Das wird auch sie nicht genau wissen. Aber sie hat dann mit der Zeit immer mehr und mehr festgestellt, dass sie in der Beziehung nicht glücklich ist. Das heißt ja nicht, dass sie dich als Mensch nicht mehr mag. Immerhin hattet ihr sicher viele schöne Momente, die vergisst auch sie nicht so schnell. Die Trennung ist auch ihr sicher nicht leicht gefallen.

Ob da ein anderer Kerl im Spiel ist, tut da eigentlich nichts zur Sache. Wenn sie einen anderen hat, dann hat das die Trennung nicht verursacht, sondern nur beschleunigt. Es ist eben einfacher, sich zu trennen, wenn man jemand anderen hat. Der andere ist dann aber nur ein Trostpflaster - solche Beziehungen halten in der Regel nicht lange.

Wie dem auch sei... sie hat sich entschieden. Und auch wenn es dir schwer fällt, musst du ihre Entscheidung akzeptieren. Ihre Begründung mag vielleicht falsch sein, aber vermutlich weiß sie selber nicht genau, wieso sie unglücklich war. "Toxic38" hat schon eine gute, ausführliche Erklärung gegeben, der ich mich nur voll und ganz anschließen kann.

Wenn du deine Exfreundin aus tiefstem Herzen liebst, lass sie gehen. Lass sie ihr Leben leben und glücklich werden. Und auch du wirst ein anderes tolles Mädchen kennenlernen, mit dem du glücklich werden kannst. Die nicht fremd geht, für die du dein Leben nicht nach ihr ausrichten musst.

Alles Liebe

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man deine Situation genau betrachtet, wird deutlich, dass deine ehemalige Freundin NICHT allein schuld daran ist, dass diese Beziehung nun komplett in die Brüche gegangen ist. 

Fangen wir mit dir an:

du hast deine ehemalige Freundin zum Sinn deines Lebens gemacht; zum Mittelpunkt, zum Hauptbestandteil deines Lebens gemacht. Du hast dich bei jeder Tätigkeit darauf konzentriert, es ausschließlich und allein für SIE, aber nicht für DICH selbst zu tun. Zudem findest du ihre Begründung, dass sie ihre Jugend genießen möchte, lächerlich, nicht nachvollziehbar und nicht glaubhaft. 

Aber es war verkehrt, sich derart zu verhalten:

du hättest sie nicht zu den Sinn deines Lebens machen dürfen. Nicht zum Mittelpunkt und auch nicht zum Hauptbestandteil machen dürfen. All die Dinge, die du getan hast, hättest du nicht ALLEIN nur für SIE tun sollen, sondern vielmehr auch für DICH selbst. Du hättest auch mehr Verständnis für ihre Begründung, dass sie ihre Jugend ausleben möchte, aufbringen müssen. 

Aber all das hast du nicht getan. Dein Verhalten könnte in deiner ehemaligen Freundin das Gefühl ausgelöst haben, dass du dich zu sehr von ihr abhängig machen willst und sie das aber nicht zulassen, nicht aushalten konnte; dass DEIN Verhalten, dich von ihr abhängig machen zu wollen, sie bedrängt haben könnte. Dein Verhalten KÖNNTE also ebenfalls ein Beweggrund sein, weshalb sie die Beziehung nicht mehr möchte. 

Nun zu deiner ehemaligen Freundin:

sie hat jedoch den Fehler gemacht, dass sie hinter deinem Rücken eine sexuelle Handlung mit einem anderen Jungen zugelassen hat, was natürlich ein schwerer Vertrauensbruch ist. 

Jedoch solltest du dir eingestehen, dass es eine Entlastung war, als sie die Beziehung beendet hat. Denn wie hättest du dir denn bitte eine Beziehung mit einem Mädchen vorgestellt, das hinter deinem Rücken mit einem anderen Jungen sexuell aktiv war; das dein Vertrauen mißbraucht hat; mit einem Mädchen, das sich für eine Beziehung noch nicht bereit fühlt; mit einem Mädchen, das dich nicht einmal liebt? Wie soll denn mit solch einem Mädchen noch eine Beziehung aufgebaut werden, wenn sie nicht einmal bereit dazu ist, mit jemanden zusammen zu sein? Gar nicht. Es ist und wird nicht möglich sein. Erst recht nicht, wenn sie viel lieber ihre Jugend ausleben will. 

Genau DAS, diese Tatsachen musst du dir vor DEINE Augen führen. Eventuell könnte es dir helfen, die Trennung besser verarbeiten zu können. Aber es ist in jeder Hinsicht besser für DICH selbst, wenn du mit diesem Mädchen endgültig abschließen würdest. Akzeptiere, was passiert ist und dass eure Beziehung nun vorbei ist. 

Wenn du allerdings die Beziehung nicht aufgeben möchtest, wirst du dich damit nur selbst verletzen. Keinen Anderen. Zudem müsstest du auch damit rechnen, dass sie den Kontakt zu dir komplett abbrechen wird. 

Lerne loszulassen und akzeptiere es. Das ist nun das einzig Letzte, was du tun kannst. 

Aber ganz wichtig für deine Zukunft:

mache dein Leben und deine Tätigkeiten NICHT von anderen Menschen abhängig, da du dir damit nur selbst Schaden zufügen wirst, da eine Trennung dann für dich nur schmerzhafter ausfallen wird, wenn du dich von anderen oder einem Menschen abhängig machst. Bewahre dir stets immer etwas Distanz zu den Menschen und lasse nicht zu, dass du von anderen durch deine Abhängigkeit kontrolliert wirst. 

LG, Toxic38 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ben443
05.04.2016, 18:27

Hay Toxic danke für deine lange Antwort :) Ich denke du hast sogar Recht, mit dem Punkt, dass grade das mein Fehler war, also das ich sie zu meinem Mittelpunkt gemacht habe. Wenn ich ehrlich bin könnte ich sogar für das Argument 'Ich will meine Jugend ausleben' Verständnis aufbringen, aber es ist einfach so, dass ich ihr dieses Argument einfach nicht abkaufe. Klar kann dies auch wirklich stimmen, aber so wie ich sie kenne, dass was ich von ihr gewohnt bin usw. das ist nicht sie und kommt mir nur so rüber wie eine unehrliche Rechtfertigung, die man nicht anprangern kann um schnell aus der Nummer rauszusein. Ich glaube sie ist auch weiterhin bereit für eine Beziehung, denn sie ist ein Mensch der diese Nähe und Wärme einer Beziehung braucht... Viele sagen, auch du, man solle es akzeptieren, loslassen und die Zeit heilt alle Wunden, aber was ist wenn ich das nicht kann? wenn mich 1. diese Unwissenheit über die Wahrheit fertig macht und 2. Ich sie einfach so sehr Liebe, dass ich nicht loslassen kann und mich der Gedanke zereisst, wie sie einen anderen hat :( Ich bin wirklich extrem sensibel, wenn es darum geht und kann das einfach nicht ertragen und ich glaube ich würde durchdrehen wenn ich den anderen Partner an ihrer Seite sehen würde.. welche Möglichkeiten bleiben mir?

0

Ihr Grund dafür war, dass sie keine Gefühle mehr für mich hat und es schon länger so wäre, sie sich jedoch nicht getraut hat es mir zu sagen. Ich habe sie gefragt ob es wirklich so sei und sie nicht vielleicht einen anderen hat, sie dementierte es immer wieder. Ich war natürlich verzweifelt und meinte zu ihr das kann sie nicht tun, aber sie hatte darauf nur die Antwort es tut mir leid. Ich habe sehr guten Kontakt zu ihrem Bruder der es sofort erfahren hatte und mir beigestanden ist. Er erzählte mir dann, dass sie ihm sagte sie sei nich Bereit für eine Beziehung wie diese, da sie erst 17 sei und denkt sie verpasst ihre Jugend. Ich hab mich gefragt, was sei das bitte für eine billige Ausrede ich mein, sie hätte ihre Jugend doch auch so voll ausleben können. Naja ich war extrem verzweifelt und habe mich erstmal zurückgezogen und Freunde um rat gefragt. Viele meinten, dass stinkt verdächtig nach einem anderen. Ich habe sie deshalb auch wieder drauf angesprochen und gefragt ist da ein anderer ? sie sagte wieder nein und ich hab ihr dann gesagt wie sehr ich sie Liebe und sie doch nicht einfach unsere Beziehung von heut auf Morgen wegschmeißen könne. Sie meinte daraufhin auch wieder nur das es ihr leid tut und ich es lassen soll. Ich frage mich jetzt wie kann man eine Beziehung einfachso von der einen auf die andere Sekunde beenden und dabei so kalt sein. Ich hab das Gefühl sie will mich so schnell wie möglich los werden und so tun als hätte es unsere 2 Jährige Beziehung nie gegeben. Da kann der Grund doch nicht sein, dass sie mich nichtmehr liebt (vor einer woche schrieb sie noch romane wie sehr sie es doch tut) oder, dass sie ihre Jugend noch ausleben möchte. Was meint ihr was denkt ihr geht in ihrem Kopf vor, meint ihr sie hat vielleicht doch ein anderen und will deshalb so schnell wie möglich mit mir abschließen ? ich mein das waren 2 verdammte Jahre. Ich bin mit der Situation jedenfalls total überfordert und verzweifelt. ich Liebe sie doch und sie tut aufeinmal sowas, was ist nur los mit ihr? Ich komm auch nicht mit den Gedanken klar das es aus ist und sie ihre Zukunft irgendwann mit einem andren haben wird und ihr erstes mal nicht mit mir haben wird, all diese Dinge schwirren in meinen Kopf rum und machen mich total fertig, was soll ich nur tun. Was ist eure Meinung dazu bitte helft mir :(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wieso auf einmal beenden? Sie scheint doch schon vorher nachgedacht zu haben ob sie noch was für dich empfindet in der Zeit in der sie mal kalt und mal nicht kalt war. Da hat sie wahrscheinlich schon abgewägt ob sie dich noch liebt oder nicht und ob es sich für sie lohnt weiter zumachen oder wie sie es am besten macht.

Außerdem ist es doch egal ob sie einen anderen hat oder nicht(es sei denn sie hat dich in der Zeit betrogen) das was zählt ist ob sie Gefühle für dich hat oder nicht und wenn sie Nein sagt dann möchte sie nicht mehr, Vllt. Hat sie sich in einen anderen verliebt kann ja sein, aber dann sind das ihre Gefühle und du kannst sie schließlich nicht dazu zwingen dich zu lieben, dir bleibt leider nichts anderes übrig als ihre Entscheidung zu akzeptieren 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist alles sehr unschön. Aber schon beim lesen war mir klar das nimmt kein gutes Ende. Sie mit ihren Launen. Gut schlecht gut schlecht. Ich habe zwar den zweiten Teil auch noch gelesen aber das konnte man im 1. schon erkennen wie das endet. Das tut mir leid für dich. Aber versuche damit abzuschließen nach vorne zu blicken und wieder anzufangen. Such dir eine Freundin nach einer Zeit vielleicht passt es dann besser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Trennung zwischen meinem Ex verlief ganz genau so. Ich war total hin und her gerissen ich weiß dass ich ihn damit auch total in den Abgrund gezogen habe und seine Gefühle verletzt habe er hat mir aber auch viel verboten ich hatte von meiner Jugend nichts ich habe deshalb auch angefangen ihn zu belügen, echt das verlief 1:1 wie du es beschreibst..es ist schon traurig weil er die erste liebe meines Lebens war, jedoch war ich so hin und her gerissen und hab mich für einen anderen entschieden und hab unsere Beziehung mit Füßen getreten(auch 2 Jahre) ich habe es Monate lang sogar 1 Jahr lang bereut..vielleicht wird sie auch an den Punkt kommen wo sie merkt dass sie die falsche Wahl getroffen hat, aber da kann es für sie schon zu spät sein. Mein ex Freund ist mittlerweile mit jemanden seit 1 Jahr zusammen und ich plane schon meine baldige Hochzeit. Alles kann sich zum Guten wenden auch wenn es unmöglich scheint in dem Moment, bleib stark, Frauen sind echt anstrengende Wesen:(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ben443
05.04.2016, 02:21

Ich muss dazu sagen wir waren auch beide extrem eifersüchtig aufeinander und haben uns auch viele Dinge gegenseitig verboten .. :(

0
Kommentar von nonamegirl1234
05.04.2016, 02:23

Sowas kann einen ziemlich in die Enge treiben, sie kann sich auch zu eingeengt gefühlt haben, so habe ich mich zumindest gefühlt, als ich "frei" war hab ich alles nachgeholt was ich verpasst habe in den 2 Jahren und nach 1 Monat habe ich alles bereut, eine Beziehung ist ein geben und nehmen man sollte sich gut aufeinander abstimmen, ich denke sie wird ihre Entscheidung bereuen sobald sie all das nachgeholt hat was ihr verboten wurde

0
Kommentar von nonamegirl1234
05.04.2016, 02:51

Ich kann dir das auch nicht genau beantworten..es ist so, die Freundinnen gehen immer los fragen dich ständig ob du mit kommst und wenn es damals "verboten" war hat man einen starken Drang dagegen zu verstoßen und es trotzdem durchzuziehen weißt du wie ich das meine? Wenn man sich bedrängt fühlt muss man Luft zum Atmen bekommen etwas Freiraum, du warst zum Ende fast wie eine Last für Sie weil du alles was du getan hast mit ihr Zutun hatte das hat ihr sicherlich die Luft zum Atmen genommen ich kann das als Außenstehende nicht wirklich deuten nur schildern wie es bei mir war ich verstehe auch dass so ein Verhalten echt doof ist aber bei manchen macht es einfach Klick im Kopf und dann ziehen die sowas ab ohne Rücksicht auf Verluste..lass ihr ihren Freiraum konzentriere dich mal auf das was du für dich mal machen willst und lenk dich so gut es geht ab, es wird besser, du bist noch jung und sie wird schon bald merken was sie verloren hat

1
Kommentar von nonamegirl1234
05.04.2016, 02:53

Stimme ezares voll und ganz zu!

0

Ich als Frau kann dir sagen, dass ich genau so ein arsc***** war zu meinem ex Freund. Das lag aber daran dass er mir zu wenig Aufmerksamkeit gegeben hat bzw mir etwas in unserer Beziehung gefehlt hat, er war auch mein ein und alles an manchen Tagen habe ich ihm vergöttert an anderen Tagen wieder nicht und das alles lag daran weil ich plötzlich gefallen an einem anderen jungen gefunden habe..ich kann nur vermuten dass sie sich auch in jemanden verguckt hat und er ihr etwas gibt was du ihr evtl nicht geben konntest obwohl du alles gegeben hast..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Ezares
05.04.2016, 02:19

Irgendwie hört es sich so an, als ob er Schuld wäre. :D

Es gibt eigentlich keine Rechtfertigung ein A*sch zu sein.

0

Es tut mir wirklich leid für dich, dass dir so etwas passiert ist. Ich kann mir ziemlich gut vorstellen wie du dich jetzt fühlst.

An deiner Stelle würde ich sie fallen lassen. Wenn sie so stark dein Vertrauen missbraucht (besonders S** verweigern, aber das mit anderen machen), hast du etwas besseres verdient.

Du solltest auch nicht eine einzelne Person zum Mittelpunkt deines Lebens machen, das macht dich nur abhängig und kann halt so enden. Versuche Sachen für dich zu machen, um dich selber besser zu fühlen und nicht um irgendjemandem zu gefallen. ;)

Ignorier sie erstmal und versuche dir selber ein angenehmes Leben zu bescheren.

Distanz und Ablenkung ist das Beste, was dir helfen kann (aus meiner Sicht). Geh mit Freunden raus (und/)oder vertiefe dich in ein Hobby.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NutzerinA
05.04.2016, 02:16

Sie hat auch mit anderen keinen Sex

0
Kommentar von NutzerinA
05.04.2016, 02:41

Es ging nur darum, dass sie nicht dem einen den Sex verweigert und mit einem anderen Sex hat. So war es ja nicht.

0

Hallo

Es tut mir echt leid für dich 😔Sie hat Schluss gemacht weil sie schon seit längerem wahrscheinlich nichts mehr für dich empfindet aber nicht wusste wie sie es dir sagen soll. Das mit dem zrennungsschmerz braucht Zeit: unternehme was mit deinen Kumpels, geh raus, Treib Sport.. Mach was auch immer dich glücklich macht und dann wird das schon wieder👍🏻👍🏻

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

oh ne. man sollte nie & auch wirklich niemals einen menschen derartig zum Mittelpunkt seines Lebens machen. das ist sehr schwer, ich weiß das. aber es tut dir nicht gut und der person irgendwann auch nicht mehr. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?