Sie haben Pkw's auf ihren LKW geladen. Wie mussen Sie diese verzurren?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

das kann man kaum beantworten denn ich kenne weder die Aufgabe, den LKW oder die PKW.

Da Niederzurren bei Pkw ungünstig ist solltest du das Direktzurren anwenden hier gibt es z.B das Schrägzurren und das Diagonalzurren. Beim Diagonalzurren ist die Anzahl der Gurte weniger als beim Schrägzurren, aber es kommt auch auf die LC im graden Zug an sowie auf die Anschlagpunkte und die Winkel der Gurte.

Wenn es eine Aufgabe ist und du etwas in die Richtung tust wirst du ja sicher auch Bücher haben da steht in der Regel alles drin.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
  • PKW abstellen
  • Feststellbremse betätigen
  • Gang einlegen bzw. Parkstellung bei Automatik
  • Lenkradschloß einrasten
  • Anfahrbügel vor und hinter den Reifen anbringen
  • Drei-Punkt-Gurte über den Reifen und verratschen

Natürlich kann man Deine Frage hier nicht korrekt beantworten, da nicht gegeben ist ob die Fahrzeuge

  • vorwärts oder rückwärts verladen werden
  • auf schräg gestellten Bühnen verladen wird (positiv oder negativ) oder auf gerader Fläche
  • die Schräge der Bühnen nicht gegeben ist
  • das Fahrzeuggewicht der zu verladenden Fahrzeuge nicht gegeben ist

Im Normalfall wird so verladen:

  • Wird das Fahrzeug mit der Front in Fahrtrichtung verladen, genügt ein Anfahrbügel vor einem Vorderrad. Das diagonale Hinterrad wird mit Anfahrbügeln vor und nach dem Rad, sowie mit Drei-Punkt-Gurt gesichert.
  • Wird das Fahrzeug mit der Front entgegen der Fahrtrichtung geladen, so sind an einem Vorderrad vor und hinter dem Rad ein Anfahrbügel angelegt. an dem diagonalem Hinterrad auch vor und danach ein Anfahrbügel und ein Gurt.
  • Das jeweils letzte Fahrzeug auf positiv oder negativ schräg gestellten Bühnen wird an drei von vier Reifen mit jeweils einem Anfahrbügel vor und nach dem Reifen gesichert. Zusätzlich an diesen drei Reifen ein Drei-Punkt-Gurt.

Du siehst, so einfach ist diese Frage nicht zu beantworten, da es verschiedene Einflüsse gibt, die zu beachten sind. Ein gerade stehendes in Fahrtrichtung gestelltes Fahrzeug ist am leichtesten zu sichern mit drei Bügeln und einem Gurt.

Ein schräg und entgegen der Fahrtrichtung verladenes Fahrzeug benötigt 6 Bügel und drei Gurte.

Zusätzlich geben viele Automobilhersteller Verladeanweisungen über ihre produzierten Fahrzeugtypen, die sich mit der VDI 2700 Blatt 8 decken.

In VDI 2700 Blatt 8 wird die Verladung von Fahrzeugen der Richtlinie DIN 70010 ( also PKW, Kleinbusse und Nutzfahrzeuge bis 4t) auf Autotransportern erläutert.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach deine Aufgaben bitte alleine, denn auf diese Weise, die du hier praktizierst und andere deine Aufgaben für dich lösen, lernst du nichts!

Wenn du etwas nicht verstehst oder Probleme mit dem Stoff hast, frag uns, wir helfen dann gerne. Aber erwarte bitte nicht, dass wir deine Aufgaben für dich machen. Das ist jetzt schon deine dritte Frage über LKWs, die auffällig einem Fragebogen/Test/Hausaufgaben ähnelt.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Durch die Räder des PKW und durch die Räder des LKW ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Mausi2548
08.05.2016, 10:14

Durch die Räder des LKW? Erklär das mal bitte genauer.... Grübel...

1
Kommentar von AnyBody345
08.05.2016, 10:42

denkst du allen ernstes das ich das ernst gemeint habe ?

0

Am besten per 4-Punkt-Sicherung. 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?