Sie gibt sich mehr Mühe, wenn sie eifersüchtig ist?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sry für folgenden Vergleich:

Ein Baby bekommt einen Teddy. Es spielt anfangs mit diesem, verliert aber irgendwann das Interesse, bis jemand anderes kommt und Interesse an dem Teddy bekommt. Nun will es den Teddy auch wieder haben. Ergo: man lernt erst das wieder zu schätzen was man hat, wenn es geht oder auch wer anderes daran viel Interesse hat.

Wenn du sie immer verwöhnt usw, dann sieht sie dich als selbstverständlich an. Du solltest auch mal auf Abstand gehen und sie auf dich zukommen lassen.

In jede beziehung gehört ein wenig spannung. Wenn man das, was man hat, als selbstverständlich nimmt, ist das schlecht. Wenn man dem partner das gefühl gibt, dass es nichts gibt, was einen von ihm trennen könnte, ist das manchmal auch nicht gut, selbst wenn es so ist.

sorry das zu sagen, und viele Frauen werden aufschreien, aber bei jungen Mädels wie mir muss der Typ leider manchmal auch ein Arsch sein. Woran das liegt? Weiß nicht. Du musst sie mal ignorieren oder dich mehr um dich kümmern. Dann bleibt sie am Ball, weil sie sich ihrer Sache nicht so sicher ist. Vielleicht ist es die Abwechslung dahinter. Keine ahnung

Hat sie keine Interesse mehr an mir obwohl beide gefühle haben bzw. vieleicht gehabt haben?

Hallo zusammen

Ich weiss ist eine kommische frage aber: Ich habe in den letzten Wochen sehr oft mit einem Mädchen geschrieben und telefoniert. Wie haben, bzw. vieleicht auch (leider) hatten beide auch sicherlich beide Gefühle. Seit unserem letzten treffen zeigt sie plötzlich keine Interesse mehr, schreibt nicht mehr zurück, etc.

Woran kann dies liegen? Hat sie das Interesse verloren? Soll ich Sie mal drauf ansprechen?

Vielen Dank für eure Antwort im Voraus

...zur Frage

Sie antwortet plötzlich nicht mehr was kann ich machen?

Hey und zwar habe ich ein Mädchen auf Instagram kennengelernt und haben auch normal geschrieben was ich so mache und was sie so macht. Sie hat auch immer schnell auf meine Nachrichten geantwortet aber auf einmal plötzlich nicht mehr. Sie hat gesagt sie macht eine Ausbildung in der Stadt xyz darauf hab ich sie gefragt was für eine Ausbildung sie macht ab da an kam nichts mehr. Sie hat die Nachricht auch gelesen und das war eher auch so Smalltalk und kein geflirte. Sie hat mir auch paar Frage gestellt und wirkte nett und interessiert. Ich weiß, dass Frauen viel um die Ohren haben aber bedeutet es dass sie kein Interesse an mir hat ? Dass sie keine Zeit hat spielt glaub keine Rolle, da sie mehrere Sachen auf Instagram liked etc. Sollte ich sie nochmal anschreiben oder es einfach sein lassen ?

...zur Frage

Hat mein Freund eine (psychische) Störung und was kann ich machen?

Liebe Community,

Circa 4 Jahren, bin ich mit meinem Freund zusammen gewesen, als er sich plötzlich nach einem Studien-und Wohnortwechsel sehr anders verhalten hat. Er war immer schon verschloßen in seiner Gefühlsebene, hat sich mir aber trotzdem geöffnet. Es war eine liebevolle und intensive Beziehung. Natürlich gab es manchmal Krisen, aber wir waren beide gewillt daran zu arbeiten. Er sehr liebevoll und hat mir immer gesagt wie sehr er mich schätzt und liebt. 

Er hat bereits zwei Studiengänge abgebrochen und sich dann (auf mein Anraten)in einer anderen Stadt beworben. Zuerst war der Umzug schwer für ihn, da er Angst hatte alleine zu sein, daher blieb die ersten Wochen bei ihm. Dann hat er allerdings Anschluss gefunden und mich vernachlässigt. Nun fing ich an zu klammern und machte ihm Vorwürfe, da ich mit dieser Umstellung nicht umgehen konnte und er sich auch keine Mühe mehr gegeben hat. Dies eskalierte so weit, dass er immer Abstand von mir verlangte und sich sehr unter Druck gefühlt hat, da ich es nicht geschafft habe ihm diesen zu geben. Was daran gelegen hat, dass er nie sagte was sein Problem mit mir ist. Mir ging es schlecht in der Zeit, sodass ich mich von ihm getrennt habe. 

Erst dann schaffte er es mir zu sagen wie er fühlt. Er meinte, dass er sich das erste Mal in seinem Leben glücklich und zufrieden fühlt, er früher immer traurig war und ich das einzige Gute in seinem Leben war. Er brauchte mich. Aber er will nicht mehr das Gefühl haben von jemandem Abhängig zu sein sondern sich sicher mit sich selber fühlen. Zudem sei er eingeschüchtert von mir, da ich alles im Griff habe und er sich wie ein "Looser" vorkommt.

Ich trennte mich in einem schmerzhaften Prozess von ihm. Nach circa 4 Monaten ging es mir langsam wieder besser. Und dann stand er wieder vor meiner Tür mit einer Blume und fragt ob er mich zum essen ausführen darf. Ich habe erst abgelehnt, da ich mich so gut wie möglich selber schützen wollte doch bin dann mitgegangen. Wir vereinbarten uns ganz langsam noch einmal anzunähern. Wir treffen uns circa einmal die Woche und es ist eine schöne Zeit miteinander. Nur haben wir außerhalb dieser treffen fast keinen Kontakt, was mich etwas stört. Auch stört es mich, dass er mich nie zu seinem Wohnort einlädt denn er meinte er möchte seinen Freunden nicht alles erklären und unangenehme Gespräche zu führen ( das war schon das Problem in der ersten Beziehung, da hat er mich auch sehr spät seinen Eltern vorgestellt). 

Allgemein vermeidet er für ihn unangenehme Gespräche fast gänzlich, was eine Kommunikation mit ihm sehr schwierig macht und er fühlt sich bei fast allen meiner Aussagen unter Druck gesetzt oder angegriffen. 

Ich glaube, dass mein Freund irgendeine Störung hat, die ihn dazu zwingt oft sehr extrem zu reagieren und weshalb er sich auch von eigentlichen allen Menschen distanziert bzw. sich nicht öffnet. Wie schaffe ich es, dass er sich mir gegenüber wieder öffnet und sich nicht so angegriffen fühlt ?

...zur Frage

Wie hat sich das Image des Vampirs entwickelt?

Hallo an alle!

Weiss jemand von euch wie es dazu kam, dass der Vampir sich vom hässlichen Monster (Nosferatu etc.) zum absoluten Mädchenschwarm (Twilight etc.) gewandelt hat? Wäre toll, wenn ihr mir die historischen Hintergründe als Beleg nennen könntet :-) (z.B. "in der Nachkriegszeit wuchs das Interesse an ..., weil .... und deshalb...)

Danke im Voraus!!

...zur Frage

bin ich Asexuell?

Ich bin 14 , männlich und mitten in der Pubertät . Ich bin eigentlich schon immer Stockhetero gewewsen , jedoch hatte ich vor ungefähr 4 wochen mir sorgen gemacht ob ich schwul wäre und hatte panische Angst das ichs werde (total unbegründet , weil ich garkeine Interesse an Männer habe). Diese Gedanken waren 2wochen lang in meinem Gehirn festgesetzt . Diese Gedanken haben mich total verunsichert und seit dem ich jetzt weiß das ich für Jungs garnichts empfinde , ist meine Interesse an Frauen auch recht stark gesunken . Ich fühl mich plötzlich neutral , bzw . Asexuell obwohl ich hetero sein will ... ist das normal in der Pubertät oder kann ich jetzt wirklich Asexuell werden , denn ich sags euch ich hab 100% kein Intersesse an Jungs , jedoch auch an frauen kaum nur noch ...

...zur Frage

Mädchen wie zurückgewinnen?

Hallo Leute

ich bin 20 jahre alt und hatte etwa einen Monat ein Verhältnis mit nem Mädchen, auch 20 jahre alt. Von Anfang hatten wir beide Interesse. Aus diesem Grund ging das alles sehr schnell und wir haben angefangen uns zu treffen , zu schreiben. Anfangs immer in der Gruppe. Das Mädchen war ich finde extrem anhänglich, was mich jedoch nicht allzu gestört hat, da ich es schön fand. Wir hatten keine Beziehung und dennoch haben wir uns bereits so verhalten als wären wir in einer. Sie hat mich immer schatz genannt, mir so oft gesagt dass sie mich vermisst, dass sie bei mir sein will. Dass ich etwas besonderes bin etc. Wie man sieht hat sich im Prinzip bereits alles gesagt auser „ich liebe dich“. Sie hat mir auch ihr handy gezeigt, dass sie nur mit mir schreibt. Aus diesem Grund dachte ich, dass es wirkich was werden kann, da sie echt verrückt nach mir schien. Ich hab alle erwidert was sie gesagt hat, bzw ich habe mitgespielt. Jedoch denk ich, dass das der Fehler war. Ich glaube es wurde ihr zu langweilig, weil ich aufgrund ihres Verhaltens zu viel Interesse gezeigt habe, ohne dass wir offiziell zusammen waren. Wie dem auch so. An einem abend hat mir noch geschrieben, dass sie froh ist mich zu haben. Am nächsten Tag waren wir mal alleine drausen und ich hatte das Gefühl, dass es gut lief , da wir ganz normal geredet haben wie sonst auch. Auch händchen gehalten etc. Noch einen Tag später als wir uns wieder gesehen haben, hat sie mir plötzlich ne Abfuhr gegeben und gesagt, dass es nichts wird. Und das hat sie gemerkt, als wir am Vortag alleine drausen waren. Ich habe es absolut nicht verstanden und so hab ich ihr paar tage später und auch noch gestern geschrieben und gefragt was los ist. Es klang einfach für mich so irrational, dass sie über einen monat an meinen arsch geklebt hat und plötzlich nicht mehr wollte. Sie hat mir dann geschrieben, dass sie sich unwohl gefühlt hat etc und dass sie denkt, dass es nichts wird. Sie will dennoch Freunde bleiben. Dies hab ich aber strikt abgelehnt. Seitdem haben wir keinen Kontakt mehr. Mein Plan ist es den Kontakt erstmal abzubrechen und es vielleicht in 3-4 Wochen wieder zu versuchen. Jedoch weiß ich nicht ob es sich noch lohnt, da sie mir schon mehrfahr gesagt hat, dass sie denkt dass es nichts wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?