Sie fühlt sich beobacht?!

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Das mit dem nicht in die Schule gehen und der Angst ausgelacht zu werden könnte eine "Soziale Phobie" sein. Das ist im Grunde die Angst nicht akzeptiert zu werden und Fehler zu machen.

Das mit dem Beobachten kann von einem gering Selbstwertgefühl kommen da sie, wie du schon gesagt hast, unbeliebt ist.

Eine "Typverändern" könnte helfen oder mit den "Mobbern" (ich weiß nicht ob man sie in diesem Fall so bezeichnen kann) ein direktes Gespräch suchen. In meiner Klasse war es mal der Fall das jemand einfach nur unbeliebt war weil er sich nicht oft duschte und einen ungepflegten Eindruck machte. Nachdem er darauf hin gewiesen wurde und er den Fehler behob war alles wieder okay!

Im Grunde müsst ihr das Problem finden!

Viel Glück und Kopf hoch, deine Freundin braucht dich jetzt!!

Liebe Grüße Sebastian

Sich mal über Paranoia informieren - solche Angststörungen können einem das Leben zur Hölle machen, und solange sie immer Gründe von außen sucht, die ihre eigenen Ängste verstärken, kommt sie da nie raus. War das ein Nacktbild, und wenn ja, wie kommt es ins Netz? Oder hat tatsächlich jemand versucht, NETT zu ihr zu sein? Und was wäre "schlimmer" für sie? Sucht euch eine Beratungsstelle, sprecht mit dem Hausarzt oder Vertrauenslehrer, denkt über eine Therapie nach, aber konzentriert euch auf ihre Probleme, nicht auf irgendwelche "Verfolgungstheorien"!

Was möchtest Du wissen?