Sichtbarer Atem nach unterdrücktem Nieser?

1 Antwort

Das kannst du auch durch Nase und Mund zuhalten und intesives Schlucken hervorrufen :) Kommt durch den unterdruck der entsteht. Ist auf Dauer natürlich nicht empfehlenswert aber nicht unnormal ^^

Stimmt es dass man seinen Finger mit demselben Kraftaufwand abbeißen kann, wie eine Karotte (Möhre)?

Hab diese Behauptung das erste Mal auf einem 9Gag Bild gesehen und jetzt immer öfter gelesen. Hab keine Ahnung was ich davon halten soll, da ja ein Finger zum Teil auch aus Knochen besteht. Andererseits ist der recht dünn....

Kann mir jemand helfen, damit ich wieder ruhig schlafen kann? :P

lg

...zur Frage

Warum muß man bei einer Erkältung öfter pinkeln?

Warum hat man bei diversen Krankheiten öfter Harndrang, obwohl die Blase nur wenig gefüllt ist? Wieso kommt die Meldung ans Gehirn "Blase ist voll"?

...zur Frage

Schwindel und Luftnot?

Hallo, mir ist bewusst, dass dies hier nicht den Besuch beim Arzt ersetzt. Ich habe auch einen Termin bei meiner HÄ. Jedoch erst in 11 Tagen.

Ich habe diese Probleme schon etwas länger, jedoch nicht so stark ausgeprägt wie es seit Donnerstag der Fall ist. Wurde auch mit Lungenfunktionstest untersucht. War alles ok. Mein Blutdruck ist etwas hoch und ich habe Übergewicht. Dagegen tue ich schon etwas > Ernährungsumstellung, leichten Sport. Pille habe ich vor einer Woche abgesetzt, habe mal geraucht, seit 3 Jahren allerdings nicht mehr. Bin 26 Jahre alt. Am Do. war es dann so, dass mir plötzlich leicht schwindelig wurde und ich das Gefühl habe mir sitzt etwas in der Brust was mich hindert tief einzuatmen. Ich war den ganzen Tag extrem müde und habe fast nur geschlafen. Blutdruck war an dem Tag auch höher als sonst. Vermutlich die Angst. Gestern ging es mir direkt nach dem Aufstehen schon nicht so gut. Hals fühlt sich sehr verschleimt an, lässt sich aber kaum abhusten. Als ich einkaufen gegangen bin, fing es wieder an mit dem Gefühl nicht genug Luft zu bekommen. Da dachte ich, dass ich jeden Moment umkippe. Habe mich ruhig verhalten, alles erledigt und ging wieder heim. Die Beschwerden wurden nur nicht besser und halten immer noch an. Wenn ich mit meinem Freund rede, komme ich schon außer Atem und muss Pausen machen. Schwindel ist kaum noch vorhanden nur diese Luftnot(?) macht mir so zu schaffen. Meine Atmung scheint auch recht flach zu sein. Ab und zu sticht es im Brustkorb und tut im Rücken weh. Allerdings auch nicht stark und die Stiche sind nach 2-3 Sekunden auch wieder weg. Das beunruhigt mich alles sehr und ich weiß nicht was ich nun machen soll. Morgen zum Bereitschaftsarzt gehen? Bis Montag warten und kurzfristig einen Termin bei der HÄ holen? In die Notaufnahme will ich nicht unbedingt. Da war ich erst vor einigen Tagen, weil ich einen extem geröteten,geschwollenen Knöchel (links) und Knie (rechts) hatte was unheimlich gespannt hat. Da wurde ich schon nicht ernst genommen. Meine HÄ macht meist auch nur das nötigste. Würde mich wohl nur abhören und sagen, dass da nichts sei. Würde aber gern mal die Lunge röntgen lassen und auch Blut abnehmen um zu sehen ob etwas nicht stimmt. Vielleicht auch nochmal einen Fuktionstest. Wäre einfach viel beruhigter, wenn alles abgeklärt werden würde. Habe immer wieder von Lungenembolien gehört, welche viel zu spät erkannt wurden und da ich bis letzte Woche auch noch die Pille genommen habe und Übergewicht habe, mache ich mir da natürlich Sorgen... Damals verschrieb mir die Ärztin Allergospasmin N Spray für solche Fälle in denen ich nicht richtig einatmen kann und bei Bedarf habe ich das auch immer genommen. Kam aber selten vor. Beim kräftigen Ausatmen habe ich außerdem ein pfeifendes Geräusch, immer. Wie sollte ich vorgehen? Kann gar nicht mehr ruhig schlafen deswegen...

...zur Frage

Lippen/Mund brennt nach Obst essen?

Immer wenn ich Obst esse brennen mir innen die Lippen und der Mund.Besonders zB bei Apfel,Ananas,melone.Warum ist das so ? Und kann man das wegbekommen ?

...zur Frage

Schmerzen unter den Rippenbögen, Atemprobleme

Hallo zusammen,

mich plagen seit ein paar Wochen sehr latente Schmerzen an den Rippenbögen. Teilweise auch beim Ein- und ausatmen. Es sind keine richtigen Schmerzen, eher ein drücken und ziehen. Manchmal habe ich das Gefühl, der Druck kommt auch zwischen den Rippenbögen.

Da ich seit 15-20 Jahren Handball spiele, ist mir beim Training sofort aufgefallen, dass ich schlechter Luft bekomme und schneller erschöpft bin. Auch wenn ich mehrere Treppen steige, kommt es mir vor, als müsste ich öfter Luft holen und bin "mehr" außer Atem.

Zudem rauche ich jeden Tag ca. 5 - 10 Zigaretten (Seit ca. 5-10 Jahren). Nun bin ich 24.

Habe kommende Woche einen Termin beim Lungenspezi und wollte Morgen früh mal zum Hausarzt.

Habt ihr vielleicht eine Idee was es sein könnte? Das Rauchen minimiere ich aktuell auf ein Minimum von 1-2 Zigaretten am Tag.

Eine Rückmeldung wäre klasse, ich danke Euch!

Liebe Grüße

...zur Frage

Grammatikalisch richtig oder falsch: "Er schluf diese Nacht wie ein Murmeltier"?

Oder kann es nur heißen "Er hat diese Nacht geschlafen wie ein Murmeltier"?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?