Sicht auf die Natur in "Die Leiden des jungen Werther"

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Werthers Naturideal ist im Grunde ganz typisch für die Naturvorstellungen der damaligen Zeit - es geht darum, sich an ihr zu erfreuen, ein "Idyll" in ihr zu sehen; und auch darum, sich mit ihr zu identifizieren, "eins zu werden" im weitesten Sinne.

Wenn du an der Stelle noch weitermachen möchtest (und sicher auch musst...): Googel mal "Goethes Werther - Naturbild"; da findet sich einiges drüber.

Werther projiziert sein Inneres, seine Gefühle (deren Ursprung wie auch die "Triebfeder" seiner Taten und Gedanken ihm verschleiert bleiben) auf die Natur, die deshalb alles andere ist als selbständig.

Daher das Idyllische im Brief vom 10. Mai, das Wohlgefühl unter den einfachen Menschen usw., und dann im Laufe seiner "Enwicklung" verschlimmert sich das Ganze, am Ende erkennt man einen deutlichen Gegensatz zwischen dem locus amoenus (10. Mai) und dem locus horribilis (öde Landschaften, Felsen, Wind...) - das erreicht seinen Höhepunkt in der Ossian-Übersetzung (Todesfaszination), die er selbst unternommen hat, hier muss man allerdings bedenken, dass er sich negativ über Bücher äussert und nur solche anerkennt, die seinem Inneren entsprechen.

Projektion wäre also der angemessene Begriff, um seine Haltung "insgesamt" zu charakterisieren.

Ist psychoanalytisch gesehen ein Abwehrmechanismus, was in seinem Fall dadurch zu erklären ist, dass er wie gesagt die eigentlichen Triebfedern seines Handelns vedrängen muss.

Minecraft ansicht ändern

Ich kann die Sicht in Minecraft nicht ändern sobald ich laufe/sprinte ! Woran könnte das liegen ?

...zur Frage

Goethes Leiden des jungen Werthers: Beruht Werthers Liebe zu Lotte in Wahrheit auf Gegenseitigkeit?

Ich hatte am heutigen Schultag (zur Freude meiner Klassenkollegen) einen längeren, ziemlich intensiven Diskurs mit meinem Deutschlehrer über unser aktuelles Buch geschrieben von Goethe.

Der Deutschlehrer ist felsenfest davon überzeugt, Werther hätte sich nur eingebildet, dass auch Lotte ihn liebe. Gerade gegen Ende des Buches geriet der Protagonist in eine Art Wahnzustand, welcher derlei Einbildung einer Gegenliebe durchaus möglich machen könnte.

Ich dagegen bin der Meinung, Werther hat sich diese Gegenliebe nicht bloß eingebildet. Vielmehr könne man Lotte als den typischen Philister bezeichnen, eine Tatsache, die dazu führte, dass Lotto sich ihre Liebe zu Werther bloß nie eingestand. Niemals hätte sie es gewagt, einen Ehebruch zu begehen. So gibt es einige Textstellen, welche mich zu diesem Schluss bewegen. Zum Beispiel jene wo sie sich wünschte, dass Werther ihr Bruder wäre.

Wie würdet ihr an diese Sache herangehen?

...zur Frage

Wie kann man die Bedeutung der Natur für Werther beschreiben?

Ich weiß, dass die Natur eine wichtige Rolle in Werthers Leben spielt und dass sie die Beziehung zu Lotte beschreibt. Was kann man noch in die Natur interpretieren?

...zur Frage

Wie fühlen sich Träume an?/Wie sehen Träume aus?

Klingt vielleicht merkwürdig, aber da ich in letzter Zeit mehr auf luziden Träumen aufmerksam geworden bin, bin ich verwirrt. Es heißt, luzid Träumen ist, wenn man mitkriegt, dass man träumt und den Traum (dadurch) kontrollieren kann. Da ich aber in der Regel weiß, dass ich Träume, Frage ich mich, wieso das so schwer sein soll. Ich kann trotzdem nicht alles in meinen Träumen kontrollieren.

Für mich fühlen sich Träume ähnlich an, als hätte ich meine Augen geschlossen und würde mir etwas vorstellen. Die Sicht ist also total verschwommen, nicht wirklich 3D, dunkel etc. Ich höre nicht richtig, aber kann Laute oder Geräusche wahrnehmen. Meistens Laufe ich in Träumen und mache etwas in ihnen selber, aber habe keinen direkten Einfluss auf das geschehen.

Was ich aber so gelesen habe, wie andere ihre Träume beschreiben, scheinen sie diese mit dem realen Leben zu verwechseln und nur schwer zu erkennen, dass es sich um Träume handelt. Heißt das, dass die meisten Menschen träumen, als wäre es echt? Als wäre es wie in der Matrix und man würde nur an Inhalten erkennen, dass man träumt?

Vielen Dank für eure Antworten schon Mal. Wenn etwas unklar war fragt mich gerne ob ich es nochmal erläutern kann.

...zur Frage

speak Laurie Halse Anderson charakterisierung Melinda

Hallo, kann mir villeicht einer den charakter von Melinda beschreiben, und wie er sich im Laufe des Buches verändert? LG

...zur Frage

wie ist das zentrale thema des buches 'die leiden des jungen werther'?

ich möchte keine inhaltsangabe, nur wie das zentrale thema ist.

danke im voraus! :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?