Sicherung fliegt zu Hause scheinbar Grundlos

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ich sehe nur 3 möglichkeiten:

a.) es ist garnicht die sicherung sondern der FI der fliegt. das kann schon passiren, wenn irgendwo ein kleines fehlerstromleck ist...

b.) die sicherung als solche hat eine macke

c.) irgendwas hängt noch mit an deinem stromkreis was du nicht sihst. und sei es der nachbar...

in allen 3 fällen sollte sich das jemand vor ort angucken...

lg, anna

Was erwartest Du denn hier? Eine Ferndiagnose?

Entweder liegt dies an einem Deiner Geräte oder am Stromnetz. Beides ist möglich. Vielleicht hast Du auch selbst etwas (unfachmännsich) angeschlossen. Hier hilft nur der Elektriker, der am besten einen sogenannten E-Check machen sollte.

Ich würde folgendes machen: Schreibe Deinen Vermieter mit der Frage an, ob er für die Wohnung bereits einmal einen E-Check in Auftrag gegeben hat. Teile ihm mit, dass er hierzu - falls noch nicht geschehen - verpflichtet ist bzw. bei Nichterteilung eines Auftrages hierzu für Schäden an Material und Leib haftet. Schlage ihm vor, diesen E-Check sofort in Auftrag zu geben. Setze ihm dazu eine Frist von 14 Tagen.

hm? Probier mal ein Gerät nach dem anderen ganz bewußt einzuschalten (also vorher alles aus dem Standby nehmen) und so das Problem einzukreisen.

Nimm die Mikrowelle mal in ein anderes Zimmer und schalte sie da ein.

Entweder hat die eine Macke oder aber Eure Sicherungen sind zu niedrig (zu flink), so dass die den Einschaltstromfluss nicht aushalten.

Aber warum fliegt die Sicherung dann wenn nur ein Gerät aktiv ist und schon seit ner Stunde läuft?

0

Was möchtest Du wissen?