Sicherung fliegt alle par Minuten

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Welche Sicherung ist gefolgen ? der schilderung nach würde ich sagen es war der fehlerstromschutzschalter (FI)

auschlie0en kannst du nahezu alle geräte die keinen schutzleiteranschluss haben wie radiowecker, handyladegerät etc... einzige ausnahme: fernseher oder reciver. die können sich ihre erdung auch über die Antennenleitung holen respektive der strom kann dahin abfließen...

bei FI Problemen sind meine topverdächtigen eigendlich immer die geräte wo elektrisch wasser und fließend strom eng zusammen kommen

  • wasserkocher
  • waschmaschine
  • geschirrspüler
  • heizungsanlage
  • warmwassergräte (boiler duchlaufhrhitzer)

letztere stehen ganz ganz ganz weit oben auf meiner Liste

also wenn du kannst zieh mal alle in frage kommenden stecker raus, und was du nicht raus ziehen kannst z.b. heizung schaltest du einfach mal ab... dann sehen wir weiter...

lg, Anna

Fang doch mal damit an immer due Sicherungen für EIN Zimmer raus zu lassen! So findest du erstmal raus welches Zimmer das Problem verursacht. Dann musst Funds halt schauen welche Geräte dort laufen

Sry für meinen Kommentar jetzt. Bin 14 und habr eigentlich wenig Ahnung fom Elektrik. Keine Angst, ich selber lege eh keine Hand an. Warum den nur genau EIN Zimmer? Wenn es nach mir ginge würde ich schaun in welcher Hälfte des Stockwerkes der Fehler liegt und diese dann wieder halbieren usw

0
@KING2882000

Ja, so geht auch. Ist im Endeffekt das gleiche, nur andere Reihenfolge. Wichtig ist halt das du erstmal eingrenzt wo der Fehler liegt.

Alkerdings würde ich meinen, in deinem alter sollte das Sache deiner Eltern sein?! Wo sind due? Bzw warum kümmern die sich nicht drum?

0

Wenn ihr nicht neue geräte habt wie zuvor dann ist die sicherung platt

Unsinn.
Sicherungen schützen die nachgeschaltete Anlage. Wenn dort Fehler auftreten, ist es die Aufgabe der Sicherung den Strom abzuschalten.
Eventuell ist es auch ein FI-Problem, da die meisten Laien keinen Unterschied zwischen FI-Schutzschalter und Sicherung sehen. Erst recht keine 14-jährigen Fragesteller.
Gruß DER ELEKTRIKER

0

Kollege wenn der fi im eimer ist kann er heiss werden und auslösen falsch? Wenn die nichts geändert haben abnehmer technich dann ist es zu 80 prozent ein sicherungsproblem!!! Bei allen anderen sachen würde der fi sofort auslösen und nicht erst in 10 min! Gruss leihe

0
@alper69

Es gibt auch langsame Auslösezeiten beim FI, je nachdem, wie nah der Fehlerstrom-Wert am Nenn-Wert des FI ist.
Kriechströme zwischen Null- und Schutzleiter (oder Phase und Schutzleiter) haben das gleiche Symptom, wenn der Fehlerstrom zwischen 20 und 30 mA liegt, z.B. bei Feuchtigkeit in einem Gerät oder einer Steckdose.

Der FI löst dann NICHT sofort aus, sondern erst nach einiger Zeit.

Abgesehen davon gibt es weitaus mehr fehlerhafte Geräte, als fehlerhafte Sicherungen und FI's.

Ob der FI oder eine Sicherung (LS-Schalter) defekt ist, wage ich aufgrund meiner 35-jährigen Berufserfahrung zu bezweifeln, denn das kommt im Vergleich zu Feuchtigkeitsproblemen extrem selten vor.

Dass der FI heiß wird, dürfte ebenso selten vorkommen, denn WELCHES Bauteil im FI würde im Fehlerfall Energie in Hitze verwandeln? Da ist kein Trafo drin oder sonstige Heizelemente.

Übrigens ist "leihe" etwas, was man ausleihen kann, z.B. Bücher in der Bibliothek oder den Mietwagen beim Autohändler.
Am besten google fragen, die kennen den Duden ganz gut.

0

Du bist ja schlau, und hast den text bestimmt auch von google kopiert?!

0
@alper69

Nee, ich bin Elektro-Meister und da gehört solches Wissen zum Beruf.
Und was "Leihe" bzw. "Laie" angeht, das ist einfach nur Allgemeinwissen.

0

Ok wenn du ein fachmann bist kann ich mich würdevoll geschlagen geben! 😊 ich hätt aber trotzdem sicherung gewechselt! Kost ja nicht viel zeit und geld

0
@alper69

Hättest du meine ERSTE Antwort (letzte Zeile) besser gelesen, hättest du schon eher bemerkt, dass ich ein Fachmann bin.
P.S. Auch, wie man Laie schreibt, steht dort schon.

0

Was möchtest Du wissen?