2 Antworten

Das Original davon ist eine "Safe Action"-Pistole, d.h., die muss nicht extra gesichert werden, weil sie erst schießt, wenn man "willentlich" auf den Abzugshebel drückt.

Ich vermute mal, dass die Schreckschusspistole dem Original nachempfunden wurde und deshalb auch mit Safe Action ausgestattet ist.

Ah ok verstehe aber dann kann sie ja jederzeit losgehen wenn ich sie geladen habe oder?

0
@manni1996

Nein, bei Safe Action ist die Waffe immer gesichert. Erst wenn Du den Abzug durchdrückst, wird die Sicherung zur Seite geschoben, kurz bevor der Schuss losgeht.

Normalerweise kannst Du so eine Waffe - sogar wenn das Schlagstück gespannt ist - auf das fallen lassen, ohne das es "knallt".

Guck mal im Internet nach der "richtigen" P99. Dort ist das ziemlich genau erklärt.

2

Eine Ssw führt man am besten ohne Sicherung, dafür aber mit einer Sicherheitsrast und sie sollte einen DA haben.
Falls du die p99 zur Selbstverteidigung führen möchtest kann ich dir davon abraten. Diese ist viel zu unzuverlässig und auserdem unnötig groß und schwer, da gibt es wesentlich praktischere Modelle.
Für Silvester ist die p99 aber ok

Lg :)

Was möchtest Du wissen?